Wat Noch > Praxisbereich

Offensive Kampfformen-Entglasungen, etc.

<< < (19/22) > >>

Onkel Tom:
Na, der muss ja richtig sauer gewesen sein.

Schaade, das im Artikel keine Beweggründe benannt wurden, warum er sich im
verschrotten austobte..

Kuddel:

--- Zitat ---Mehrere Anschläge auf Supermarktfilialen in Athen



In dieser Nacht ist es zu mehreren Anschlägen auf elf Filialen einer bestimmten griechischen Supermarktkette gekommen.

Überall wurden gegen 3 Uhr die Glasfassaden beschädigt bzw. mit Farbe beworfen. Diese Vorfälle haben sich fast zeitgleich in den Athener Vororten Glyfada, Nea Smyrni, Vyronas, Sepolia, Agios Eleftherios, Kypseli, Pangrati, Ilion und Keramikos ereignet. Die Polizei hat drei Verdächtige festgenommen, die anschließend jedoch wieder auf freien Fuß gelassen wurden.
Hintergrund für die Anschläge ist ein interner Brief der Direktorin einer Filiale dieser Supermarktkette, der in jüngster Vergangenheit in den griechischen Medien kursierte. Darin hatte sie an die Arbeitnehmer adressiert festgestellt, dass diese mit einem Lohn von 300 Euro zufrieden sein müssten. Auch bei niedrigem Gehalt seien sie verpflichtet, die Kunden stets anzulächeln. Dieser Brief sorgte für empörte Kommentare in der Öffentlichkeit, die Verantwortliche musste den Hut nehmen.
--- Ende Zitat ---
https://www.griechenland.net/nachrichten/chronik/25509-mehrere-anschl%C3%A4ge-auf-supermarkfilialen-in-athen

Kuddel:

--- Zitat ---20.000 Haushalte waren in München am Wochenende ohne Strom. Grund könnte ein Anschlag von Linksextremisten sein. Auf der Plattform Indymedia wurde ein Bekennerschreiben hochgeladen. Ziel der Aktion sei ein „Rüstungskonzern“ gewesen.
--- Ende Zitat ---
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bekennerschreiben-zu-brandanschlag-in-muenchen-aufgetaucht-17357386.html

Onkel Tom:
Ach wat ne Hetze gegen links, was die FAZ wieder im Futternapf des Lesers hat,
wen man im Artikel auf den Link zu indymedia klickt.

Aber da der Rüstungskonzern deswegen 24h Pause machen musste ? Ok  8)

Nikita:
Das Bekennerschreiben:
https://de.indymedia.org/node/148820
und zitiert von:
https://zuendlumpen.noblogs.org/post/2021/05/21/kabelbrand-an-baustelle-fuehrt-zu-stromausfall-im-muenchner-osten/


--- Zitat ---Kriegsproduzenten den Saft abdrehen![/size][/font][/color]
Energieversorgern in den Arsch treten!
Wir haben am 21.5.21 das Strom- und Glasfasernetz der Stadtrwerke im Münchner Osten angegriffen.


Das primäre Ziel dieser Aktion war der Rüstungskonzern Rhode & Schwarz am Münchner Ostbahnhof, dem wir erfreulicherweise für mindestens 24 Stunden den Saft abdrehen konnten. R & S ist eins von vielen Unternehmen, die mit Waffenproduktion, Krieg und Tod ihre Profite machen und ihren Beitrag leisten, dass Deutschland seit vielen Jahren unter den Top 5 der globalen Rüstungsexporteuren rangiert.
Außerdem war die Aktion ein Angriff auf die politisch Veantwortlichen in München und Bayern, die den Gongschlag nicht hören wollen.
Es ist unsere Antwort auf den jämmerlichen Stadtratsbeschluss, den Forst Kasten abzuholzen um dort Kies zu fördern. Die Stadtwerke München betreiben weiterhin ein Kohlekraftwerk in Bogenhausen und den Atommeiler Isar 2. Deshalb werden wir auch in Zukunft ihre Infrastruktur angreifen.
Es gibt keine Lösung innerhalb des kapitalistischen Sytems.
Kein Friede mit der RüstungsindustrieKeine Ruhe für die KlimakillerIAA angreifen
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln