Autor Thema: ... und ab dafür  (Gelesen 138006 mal)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3754
Re:... und ab dafür
« Antwort #405 am: 13:19:52 Mo. 17.September 2018 »
Ich hatte nur die Anfänge von ihm im Kopf, wie er als Newcomer
verheizt wurde und das er sich danach zurückgezogen haben soll.

Das er weiter für seine Anerkennung gekämpft hat, wusste ich nicht.
Ich fand es von ihm mutig, sich zu outen, dem der Rausschmiß von
den Privatsendern folgte..

In irgendeiner Quasselsendung kurze Zeit später, machte mir der
Kübelböck den Eindruck, das er dem "Gerede über ihn" drüber stehen
würde.

Das dem dann doch nicht so war oder ist und er eventuell einer Depri
erlegen sein könnte, tut mir da dann doch leid.

Ich nehme meine Spekkulatius zurück.
Lass Dich nicht verhartzen !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11869
  • Fischkopp
Re:... und ab dafür
« Antwort #406 am: 17:50:34 Di. 18.September 2018 »
Paul Virilio, ein wirklich heller Kopf, ist gestorben.
Für mich waren seine Gedanken sehr inspirend.



Zitat
Paul Virilio (* 4. Januar 1932 in Paris; † 10. September 2018) war ein französischer Philosoph und Kritiker der Mediengesellschaft. Virilio war vor allem als Simulations-, Virtualitäts- und Geschwindigkeitstheoretiker sowie als Begründer der Dromologie bekannt.

Virilio, dessen Vater als italienischer Kommunist vor Mussolini nach Frankreich geflohen war, studierte Architektur und Urbanistik und machte eine Ausbildung zum Kunstglaser-Meister. Im Zweiten Weltkrieg erlebte er in Nantes die Bombardierung der Stadt durch Flugzeuge der Alliierten. Virilio hat seinen Militärdienst als Kartograf in Freiburg im Breisgau und im Algerienkrieg abgeleistet. Er war tätig als Architekt, Stadtplaner, Ausstellungsmacher, Atelierleiter und Redaktionsmitglied verschiedener Zeitschriften. 1976 fand im Centre Georges Pompidou eine Ausstellung zur „Bunker-Archäologie“ statt.

Virilio war seit 1969 Professor und seit 1973 Studiendirektor an der École Spéciale d'Architecture in Paris. 1979 gründete er zusammen mit Alain Joxe das Centre Interdisciplinaire de Recherche de la Paix et d' Etudes stratégiques. Er wurde 1997 emeritiert und widmete sich seitdem seinen dromologischen Forschungen.

Zitate
Virilio über den Zweiten Golfkrieg 1991: „Die Botschaft dieses Medienkrieges besteht weniger in der Information über die Realität der gegenwärtig stattfindenden Kämpfe als vielmehr in der Förderung der Möglichkeit zukünftiger Kriege“
https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Virilio