Autor Thema: ... und ab dafür  (Gelesen 140868 mal)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3994
Re:... und ab dafür
« Antwort #405 am: 13:19:52 Mo. 17.September 2018 »
Ich hatte nur die Anfänge von ihm im Kopf, wie er als Newcomer
verheizt wurde und das er sich danach zurückgezogen haben soll.

Das er weiter für seine Anerkennung gekämpft hat, wusste ich nicht.
Ich fand es von ihm mutig, sich zu outen, dem der Rausschmiß von
den Privatsendern folgte..

In irgendeiner Quasselsendung kurze Zeit später, machte mir der
Kübelböck den Eindruck, das er dem "Gerede über ihn" drüber stehen
würde.

Das dem dann doch nicht so war oder ist und er eventuell einer Depri
erlegen sein könnte, tut mir da dann doch leid.

Ich nehme meine Spekkulatius zurück.
Lass Dich nicht verhartzen !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13330
  • Fischkopp
Re:... und ab dafür
« Antwort #406 am: 17:50:34 Di. 18.September 2018 »
Paul Virilio, ein wirklich heller Kopf, ist gestorben.
Für mich waren seine Gedanken sehr inspirend.



Zitat
Paul Virilio (* 4. Januar 1932 in Paris; † 10. September 2018) war ein französischer Philosoph und Kritiker der Mediengesellschaft. Virilio war vor allem als Simulations-, Virtualitäts- und Geschwindigkeitstheoretiker sowie als Begründer der Dromologie bekannt.

Virilio, dessen Vater als italienischer Kommunist vor Mussolini nach Frankreich geflohen war, studierte Architektur und Urbanistik und machte eine Ausbildung zum Kunstglaser-Meister. Im Zweiten Weltkrieg erlebte er in Nantes die Bombardierung der Stadt durch Flugzeuge der Alliierten. Virilio hat seinen Militärdienst als Kartograf in Freiburg im Breisgau und im Algerienkrieg abgeleistet. Er war tätig als Architekt, Stadtplaner, Ausstellungsmacher, Atelierleiter und Redaktionsmitglied verschiedener Zeitschriften. 1976 fand im Centre Georges Pompidou eine Ausstellung zur „Bunker-Archäologie“ statt.

Virilio war seit 1969 Professor und seit 1973 Studiendirektor an der École Spéciale d'Architecture in Paris. 1979 gründete er zusammen mit Alain Joxe das Centre Interdisciplinaire de Recherche de la Paix et d' Etudes stratégiques. Er wurde 1997 emeritiert und widmete sich seitdem seinen dromologischen Forschungen.

Zitate
Virilio über den Zweiten Golfkrieg 1991: „Die Botschaft dieses Medienkrieges besteht weniger in der Information über die Realität der gegenwärtig stattfindenden Kämpfe als vielmehr in der Förderung der Möglichkeit zukünftiger Kriege“
https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Virilio

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7873
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: ... und ab dafür
« Antwort #407 am: 09:55:05 Do. 21.Februar 2019 »
Peter Rüchel †
(* 9. März 1937 in Berlin; † 20. Februar 2019 [1] in Leverkusen) war ein deutscher Musikjournalist und Begründer der WDR-Sendung Rockpalast, die seit Mitte der 1970er Jahre Konzerte von nationalen und internationalen Bands und Solo-Künstlern produzierte und im deutschen Fernsehen übertrug.

Quelle: Wiki

Nachtrag:
Wenn man sieht und hört was sich Musikmäßig im Fernsehen so tut wird mir Übel, abseits der Charts und Schlagerfolter ist tote Hose. Arte bringt wenigstens etwas Metal, ohne die Wacken Eventsülze.
Da war der Rockpalast schon eine Nummer.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3994
Re: ... und ab dafür
« Antwort #408 am: 10:32:01 Do. 21.Februar 2019 »
...
Da war der Rockpalast schon eine Nummer.

Ja, kann ich anhand meiner Erinnerungen nur bestätigen.. Sone Rocknacht war schon was..

Da haben uns die Erzieher in der Heimerziehung auch mal gewähren lassen und der nächste
Schultag war meist recht verschlafen..

Damals im Jugendhof (selbstverwaltetes Heim ohne staatlich anerkannte Erzieher) in Schallemich
(Bergischer Kreis) gönnte uns der WDR reichlich Freikarten, das wir alle (ca. 30) nach Essen zur
Grugahalle (in 2 Koffer-LKWs) reisen konnten.. Jo, vergisst man einfach nicht..  8)

Ich hoffe, Rockpalast stirbt so schnell nicht aus.
Lass Dich nicht verhartzen !

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4975
Re: ... und ab dafür
« Antwort #409 am: 20:54:02 Fr. 22.Februar 2019 »
Und noch einer, der es hinter sich hat:
Zitat
Bruno Ganz (* 22. März 1941 in Zürich; † 16. Februar 2019) war ein international tätiger Schweizer Schauspieler. Ganz zählte zu den grössten Theater- und Filmschauspielern im deutschsprachigen Raum und war ab 1996 der Träger des Iffland-Ringes. Nach ersten Theaterengagements traf er in Bremen mit Peter Stein einen Regisseur, mit dem er lange zusammenarbeitete. Die von Ganz mitbegründete West-Berliner Schaubühne wurde in den 1970er-Jahren zum Dreh- und Angelpunkt des europäischen Theaterlebens. Dort spielte Ganz unter anderem die Titelrolle in Ibsens Peer Gynt und in Kleists Traum vom Prinzen Homburg. Mitte der 1970er-Jahre wurde er zu einem der wichtigsten Schauspieler des Jungen Deutschen Films. Höhepunkte in seiner über 100 Filme umfassenden Laufbahn waren seine Darstellungen des Engels Damiel in Der Himmel über Berlin sowie die des Diktators Adolf Hitler in Der Untergang, mit denen er einem grossen internationalen Kinopublikum bekannt wurde.
[...]
Im Sommer 2018 sollte Ganz bei den Salzburger Festspielen den Erzähler in Mozarts Zauberflöte spielen, doch dazu kam es nicht mehr. Die Proben musste er auf ärztlichen Rat abbrechen. Ganz starb am 16. Februar 2019 im Alter von 77 Jahren an Darmkrebs.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Ganz

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4975
Re: ... und ab dafür
« Antwort #410 am: 23:47:26 Mo. 13.Mai 2019 »

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7873
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: ... und ab dafür
« Antwort #411 am: 10:11:22 Di. 14.Mai 2019 »
Zu meiner Schande muss ich gestehen war mein erster Gedanke, "WAS, die hat noch gelebt!?"
Von Doris Day habe ich so viele Jahre nichts gehört oder gelesen, ist nicht weiter schlimm, aber ich war jetzt doch überrascht.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13330
  • Fischkopp
Re: ... und ab dafür
« Antwort #412 am: 10:39:04 Di. 14.Mai 2019 »
Doris Day stand in meinen Augen immer für eine Kultur, mit der man nie etwas zu tun haben wollte.
Die Beatles erwähnten sie in "Dig It" in einer dadaistischen Aufzählung von Mainstreamikonen.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7873
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: ... und ab dafür
« Antwort #413 am: 10:59:18 Di. 14.Mai 2019 »
Ihre Filme sind bäh, diese ruhmreiche Zeit als der nicht schwule Rock Hudson eine Hollyqood Legende war, und er erst sterben musste um Schwul sein zu dürfen.
Hollywood ist heute immer noch genau so beschissen wie damals, nur oberflächlichste Heuchelei, dort wurde jede Realität zum schlechten Schauspiel gemacht, Regierung und Militär sind fester Bestandteil des Hollywood-Schauspiels sie lernen voneinander, erfolgreicher denn je könnte man glauben.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4975
Re: ... und ab dafür
« Antwort #414 am: 23:34:27 Di. 14.Mai 2019 »
Zu meiner Schande muss ich gestehen war mein erster Gedanke, "WAS, die hat noch gelebt!?"
Sowas ähnliches ging mir auch durch den Kopf, als ich das gelesen hab.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13330
  • Fischkopp
Re: ... und ab dafür
« Antwort #415 am: 13:13:45 Do. 16.Mai 2019 »
Satiriker Wiglaf Droste ist tot

Droste, 1961 im ostwestfälischen Herford geboren, galt als gnadenloser Kritiker deutscher Zustände. Er begann seine Karriere Ende der Achtzigerjahre als Redakteur bei der Berliner taz und wechselte kurz darauf zum Satiremagazin Titanic.

1991 gründete er mit einem Freund das "Benno-Ohnesorg-Theater" an der Berliner Volksbühne, das jungen satirischen Talenten ein Podium für politisch aktuelle Abendunterhaltung bot. Für seine scharfzüngigen Polemiken wurde er von Fans mit Satirikergrößen wie Kurt Tucholsky verglichen, erntete allerdings auch stets energische Kritik.

https://www.sueddeutsche.de/kultur/wiglaf-droste-satiriker-1.4449430

https://www.jungewelt.de/artikel/355153.wiglaf-droste-verstorben.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7873
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: ... und ab dafür
« Antwort #416 am: 09:36:15 Di. 02.Juli 2019 »
† Guillermo Mordillo



http://mordillo.com/

Wiki
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7873
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: ... und ab dafür
« Antwort #417 am: 09:38:47 Sa. 20.Juli 2019 »
† Alfred E. Neumann

https://youtu.be/K-b1TzR_Y3M
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti