Autor Thema: youtube, facebook, twitter  (Gelesen 11631 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #60 am: 16:28:44 So. 11.November 2018 »
Zitat
Facebook, Google & Co.
"Überwachungskapitalisten wissen alles über uns"

Die großen Datenkonzerne beuten ihre Nutzer aus, sagt die emeritierte Harvard-Professorin Shoshana Zuboff. Sie erklärt, warum es so schwer ist, sich dem Überwachungskapitalismus zu entziehen.


Der Überwachungskapitalismus ist eine Mutation des modernen Kapitalismus. Er geht davon aus, dass die private menschliche Erfahrung frei zugängliches Rohmaterial für die kapitalistische Produktion und den Warenaustausch ist. Zweitens kombiniert er digitale Technologien mit Strategien heimlicher Überwachung, um Verhaltensdaten aus allen menschlichen Erfahrungen zu extrahieren. Drittens nutzt er Maschinenintelligenz, um Verhaltensdaten in Verhaltensprognosen umzuwandeln - ich nenne sie "Vorhersageprodukte". Diese Produkte werden dann an die neuen Märkte verkauft, die ausschließlich mit Prognosen über unser zukünftiges Verhalten handeln.

Dies ist schwer zu verstehen, weil diese Operationen geheim und kaum zu entschlüsseln sind. Aber auch deshalb, weil eine solche parasitäre Entwicklung die Grundlage für einen lukrativen Kapitalismus des 21. Jahrhunderts geworden ist. Es gibt nun eine beispiellose Konzentration von Wissen und Macht, die frei von demokratischer Kontrolle ist und unsere individuellen Einflussmöglichkeiten übersteigt. Der Überwachungskapitalismus baut auf historisch unvorstellbaren Wissensasymmetrien auf. Überwachungskapitalisten wissen alles über uns. Wir wissen sehr wenig von dem, was sie tun oder was sie wissen. Sie nutzen ihren Wissensvorsprung, um unser Verhalten zu beeinflussen. Das ist eine völlig neue Art von Macht.

Wir sind in die Falle des Überwachungskapitalismus geraten, weil er ohne Beispiel ist. Ich vergleiche das mit den Ureinwohnern der Karibik, die die spanischen Eroberer gastfreundlich begrüßten. Das noch nie Dagewesene hinderte sie daran, sich eine Zukunft in Unterwerfung oder Todesangst vorzustellen. Es gibt immer eine Tendenz, das, was ohne Beispiel ist, durch die Linse der bereits gemachten Erfahrung zu interpretieren. Google ist keine Bibliothek, Facebook nicht die Dorfwiese. Sie sind mächtige Akteure mit Einfluss und Kontrolle.
stark gekürzt aus: https://www.sueddeutsche.de/digital/shoshana-zuboff-ueberwachungskapitalismus-google-facebook-1.4198835


Enteignen!!!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #61 am: 13:59:18 Sa. 17.November 2018 »
Zitat
Facebook hat in den letzten Jahren aggressive Lobbyarbeit betrieben, um Kritiker abzuwehren, Politiker für sich zu gewinnen und die Konkurrenz zu diskreditieren. Dabei benutzte das Unternehmen, einem Bericht der New York Times vom Donnerstag zufolge, auch rechtsgerichtete Nachrichtenseiten.
https://www.zeit.de/digital/internet/2018-11/facebook-unternehmensstrategie-lobbyarbeit-datenskandal-mark-zuckerberg

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #62 am: 18:21:02 Mi. 19.Dezember 2018 »
Zitat
Amazon durfte mitlesen

Facebook hat mit anderen Konzernen Daten gedealt, meldet die „New York Times“. Der Plattformbetreiber bestreitet nichts.


Demnach sollen Amazon, Netflix und die Microsoft-Suchmaschine Bing Zugang zu Kontaktinformationen und sogar privaten Nachrichten gehabt haben, und zwar jahrelang. Sogar noch in diesem Jahr.
http://www.taz.de/Facebook-dealt-mit-Daten/!5560277/

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #63 am: 20:17:01 Mi. 19.Dezember 2018 »
Aaahhhh Transparenz, vorbildlich!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3327
  • Polarlicht
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #64 am: 05:53:12 Do. 20.Dezember 2018 »
Hat jemand eine Empfehlung, womit man am ehesten (Suchmaschine) ohne google etc. geschuetzt im Netz suchen kann? "Duckduckgo" traue ich nicht mehr so recht ueber den Weg, seit ich hier las, dass "bing" dahinter steckt = Microschrott.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #65 am: 09:39:49 Do. 20.Dezember 2018 »
Inwiefern geschützt?

https://metager.de/ vielleicht, auch wenn ich DuckDuckGo nach wie vor verwenden würde, ist immer eine Vertrauenssache ins blaue hinein und Flöhe husten im Internet besonders laut, d.h. irgend jemand findet immer irgend etwas bedenkliches/dubioses/gefährliches.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re:youtube, facebook, twitter
« Antwort #66 am: 08:40:00 Sa. 22.Dezember 2018 »
Das sind 8 der erfolgreichsten Falschmeldungen auf Facebook 2018

Es war ein erfolgreiches Jahr für Lügen, Hetze und Fakes.


Wenn Lügen und Falschmeldungen öffentliche Debatten prägen, ist das ein Problem. Deshalb hat BuzzFeed News recherchiert, welche Falschmeldungen 2018 auf Facebook besonders erfolgreich waren.

Hier sind unsere wichtigsten Ergebnisse:

➡️ Unsere Auswertung zeigt, dass besonders Angela Merkel und Flüchtlinge von den Lügen betroffen sind.

➡️ Besonders erfolgreiche Falschmeldungen haben in diesem Jahr noch mehr Likes, Kommentare und Shares erzielt als 2017.

➡️ Die acht erfolgreichsten Falschmeldungen hatten mehr Facebook-Interaktionen als fast alle Artikel der größten Nachrichtenseiten in Deutschland.

➡️ Wichtigste Verbreiter dieser Falschnachrichten sind die AfD und die ehemalige CDU-Politikerin Erika Steinbach.










usw., usf.

https://www.buzzfeed.com/de/karstenschmehl/falschmeldungen-facebook-2018-fakes-luegen-fake-news

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #67 am: 14:33:31 Do. 14.März 2019 »
Zitat
US-Ermittler untersuchen Facebooks Daten-Deal
Facebook soll Tech-Firmen mehr Zugriff auf persönliche Daten gewährt haben als bisher bekannt. Mehr als 150 Unternehmen haben laut einem Bericht davon profitiert.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/datenschutz-us-ermittler-untersuchen-facebooks-daten-deal/24101080.html

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6598
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #68 am: 18:46:11 Fr. 15.März 2019 »
Selbst dem Spiegel sind ein paar vernünftige Zeilen zum Thema eingefallen:

Zitat
     "We don't currently have a strong reputation for building privacy protective services." Mark Zuckerberg (2019)

Was Untertreibungen angeht, steht das in etwa auf einer Stufe mit "die Sicherheitsvorkehrungen auf der Titanic waren nicht ganz optimal" oder "Beethoven ist gesundheitlich derzeit etwas angeschlagen". Aber Mark Zuckerberg hat das wirklich so aufgeschrieben diese Woche: "Wir haben derzeit keinen besonders guten Ruf, was den Aufbau von Diensten angeht, die die Privatsphäre schützen." Es gibt Leute, die formulieren das anders.

"Zuckerberg scheint von dem Berg, den sein Unternehmen aus Fake News, Belästigung, Genozid und Datenskandalen gebaut hat, herabgestiegen zu sein, um zu verkünden, dass er in Sachen Privatsphäre die Religion entdeckt hat", heißt es zum Beispiel beim US-Branchendienst "Venturebeat".
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/facebook-warum-kehrt-mark-zuckerberg-von-seinem-theorem-ab-a-1256929.html

Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #69 am: 09:27:19 Do. 25.April 2019 »
Zitat
Datenschutz-Verstöße
Bei diesen Zahlen wird Facebook jeder Skandal verziehen

   
  • Facebook rechnet damit, wegen Datenschutz-Verstößen eine Rekord-Strafe von bis zu fünf Milliarden Dollar zahlen zu müssen.
  • Die Börse reagiert trotzdem begeistert.
  • Solange die Facebook-Nutzerzahlen weiter steigen, wird sich daran wohl auch nichts ändern.
   
Wen in dieser Sache zuletzt Zweifel befallen haben sollten, dem sei versichert: Treue hat noch einen Wert, einen sehr hohen sogar. Da teilte Facebook am Mittwoch mit, man rechne damit, wegen Datenschutz-Verstößen eine Rekord-Strafe von bis zu fünf Milliarden Dollar zahlen zu müssen. Das ist fast so viel, wie der deutsche Konzern Siemens in einem Jahr verdient. Und die Börse? Ist begeistert. Die Facebook-Aktien steigen innerhalb von Minuten um fünf Prozent.

Fünf Milliarden Dollar sind schließlich verkraftbar für einen Konzern, der im vergangenen Jahr 22 Milliarden verdient hat. Vor allem, wenn die Sache mit der Treue stimmt. Und der kann Facebook sich offenbar sicher sein - komme, was wolle.

Das vergangene Jahr war für das Unternehmen eine einzige Abfolge von Peinlichkeiten. Angefangen mit dem Skandal um Cambridge Analytica, der im März 2018 öffentlich wurde, reihte sich ein Datenschutz-Verstoß an den anderen. Kaum hatte Konzernchef Mark Zuckerberg sich für den einen Fehler entschuldigt, wurde schon der nächste publik.

Die Nutzer scheinen all die Skandale kaum abzuschrecken. Zwar gaben in einer Befragung kürzlich Zweidrittel der teilnehmenden Amerikaner an, sie würden Facebook aufgrund der Datenschutz-Verstöße anders oder gar nicht mehr nutzen. Doch in den nun veröffentlichten Zahlen spiegelt sich das nicht wider.

Ihnen zufolge ist die Zahl der Nutzer, die Facebook mindestens einmal im Monat besuchen, im vergangenen Quartal um 2,5 Prozent auf nun 2,38 Milliarden gestiegen. Die Zahl der täglichen Nutzer gab Facebook mit 1,56 Milliarden an.

Solange diese atemberaubenden Zahlen weiter steigen, wird die Börse Facebook wohl auch den nächsten Skandal und möglicherweise auch die nächste Milliarden-Strafe verzeihen. Zeigen diese Zahlen doch, wie eng das soziale Netzwerk mit dem Leben eines großen Teils der Weltbevölkerung verwoben ist.   
(...)
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/facebook-nutzer-rekordstrafe-datenschutz-verstoesse-1.4421167

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12688
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #70 am: 12:33:51 Sa. 04.Mai 2019 »
Es geht hier nicht um Pipifax.
Die "Techkonzerne" haben in kürzester Zeit mehr Profite mit dem Datensammeln gemacht, als die größen produzierenden Unternehmen.

Sie übernehmen die Kontrolle einerseits über staatliche Entscheidungen und Institutionen, andererseits über die Informationen, die wir beziehen und die Diskussionen, die wir führen. Ich halte facebook und Google für weitaus gefährlichere faschistische Bedrohungen, als die durch die AfD und NPD.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7596
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #71 am: 13:44:09 Sa. 04.Mai 2019 »
Ach nö, die marschieren Hand in Hand, einen Feindstatus gibt es zwischen Google, Facebook und AfD, NPD sicher nicht, dafür sind sich deren Grundlage viel zu nah, sie würden sich ja irgend wie selbst bekämpfen wenn sie gegen so einen Feind anstürmten.
Ist doch wie mit Putin, die Vorwürfe und Anfeindungen könnte die "freie Welt" ganz direkt dem eigenen Spiegelbild ins Gesicht sagen, ist blöd wenn man so Arschig daher kommt wie der beschworene Feind.

Aber der Zuckerberg Marc hat es jetzt erkannt, "the future of Facebook is private" (mal wieder ein "Experten"-erstaunen das mich erstaunt), ähm, war es das nicht schon immer so, Private Daten abgreifen die es bis drei nicht auf den Baum schaffen ist Facebooks Basis und Erfolgsrezept, was da wieder in der Presse herumgeeiert wird ist komplett Irre!

Warum stinkt alles immer so übel nach PR wenn ein Selfmade Milliardär seinen Hirnfurz mit Presseverstärker in die Welt posaunt?
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti