Autor Thema: Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!  (Gelesen 16533 mal)

goodie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« am: 21:10:01 Sa. 25.Dezember 2010 »
Hallo in die freundliche Runde,

schon mal in Frankreichs Ost-Departements gewesen? Elsaß?

 ;D

Wer absolut überschuldet ist, sollte sich nicht in Germany verarschen lassen, um in frühestens sieben Jahren (abhängig von richterlicher Gnade!) und spätestens 15 Jahren (ist ja fast ein halbes Leben!!!) aus dem Schuldturm entlassen zu werden.

 ;)

In Frankreichs Ost-Departements ist auch der deutsche Schuldner nach EU-Recht und somit auch deutschem Recht binnen 6 Monaten bis 12 Monaten durch das Privatinsolvenzverfahren zu 100% schuldenfrei!!!

 :-*

Hochverschuldete sollten sich einfach mal im Elsaß bei den Weinbauern umsehen. Die suchen immer Arbeitskräfte! Und mal ehrlich: Wer meinetwegen 100.000 oder 200.000 oder 300.000 Euronen Schulden hat, kann es doch trotzdem noch bis in den Elsass schaffen, denn die BR Deutschland verleiht auch ihm den Reisepass. Und wenn er gegen Kost und Logis bei minimalem Taschengeld dem Weinbauern hilft, nebenher das von Verwandten bezahlten Insolvenzverfahren vor Gericht vor Ort durchzieht, dann ist das doch eine viel zumutbarere Aktion als der wiehernde Amtsschimmel in old Germany, oder?

 ;D

Vive la France! Und es lebe die Reisefreiheit! (Im Übersee-Departement auf La Reunión im Indischen Ozean läßt sich das übrigens auch machen. Dort regieren hilfreiche Kommunisten!

 ;D

Goodie
(der Rettungspakete für Hochverschuldete fordert)

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6820
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #1 am: 05:00:40 So. 26.Dezember 2010 »
Das ist ja mal ne schöne Idee. Ich kann zwar kein Wort französisch, dafür aber meine Zunge. - Nee, im Ernst, kann man da auch was anderes arbeiten? Als adipöser Typ zwischen den Rebstöcken hin und her hopsen, weiss nicht ob ich das bringe.

Aber da sieht man mal wieder in was für einem durch und durch verkorksten und verbiestertem Land wir leben.

In mir fließt ja die Hoffnung, dass dies hier in D bald ein Ende hat und dann ist man weg.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

goodie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #2 am: 16:44:02 So. 26.Dezember 2010 »
Das ist ja mal ne schöne Idee. Ich kann zwar kein Wort französisch

Das Elsaß ist zumeist zweisprachig, übrigens auch im Gerichtswesen: deutsch-französisch!


kann man da auch was anderes arbeiten?


Als Überschuldeter würde ich allemal gegen Taschengeld, Kost und Logie arbeiten. Verdiene ich was, muß ich es in Abzahlungen stecken. Warum also sich um einträgliche Jobs reißen?

 :tongue:

Im Elsass gibt es viele Weinbauern! Daher der Vorschlag, bei denen vorzusprechen wegen raschem Job. Da hat man viel frische Luft und Bewegung, immer einen Schluck Wein bei der Mahlzeit und auch noch Familienanschluß!!! (Vielleicht bringt's die eigene Zunge bei der Tochter des Hauses ...

 ;D

Ansonsten kenne ich die Jobsituation im Elsaß nicht. Wer sich zu fein für den Weinberg ist, der muß schon selbst suchen.

 :tongue:


Als adipöser Typ zwischen den Rebstöcken hin und her hopsen, weiss nicht ob ich das bringe.


Hopsen ist doch ein Kinderspiel! Was ist denn dabei zu "bringen"???

 ;D

Aber da sieht man mal wieder in was für einem durch und durch verkorksten und verbiestertem Land wir leben.
In mir fließt ja die Hoffnung, dass dies hier in D bald ein Ende hat und dann ist man weg.

... Es kann die Befreiung der Arbeiter nur das Werk der Arbeiter sein ...

 ;)

goodie

WER SICH NICHT WEHRT, DER LEBT VERKEHRT++

matten

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 745
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #3 am: 05:56:14 Mo. 27.Dezember 2010 »
moin moin..

das ganz hört sich ja nicht übel an..

habe auch schon ein paar Leuten geholfen
(oder eher versucht)

Habe so ein Gefühl das mit dem Schuldenfrei nach nach X Jahren
ist eher ein Wunschtraum..irgenwas bleibt sicher hängen
einfach was löschen aus Schuldenregister,Schufa`s,Bürgel oder Creditreform
glaube ich eher nicht >:D

Ist so mein Gefühl

matten

besorgter bürger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3831
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #4 am: 20:06:55 Mo. 27.Dezember 2010 »
Zitat
Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!

Leicht? So einfach ist es denn doch nicht.

Zitat
Essenziell ist, dass der Schuldner seinen kompletten Lebensmittelpunkt tatsächlich ins Elsass verlegt. Das reicht von der Anmeldung bei der Gemeinde und beim französischen Finanzamt bis hin zur Wohnung. Es bringt nichts, nur zum Schein zwei Zimmer anzumieten, man muss hier tatsächlich leben und dies mit vielen Details – von der Telefon- und Stromrechnung bis hin zu Quittungen vom täglichen Supermarkteinkauf – belegen können. Auch ein gewisses Einkommen muss nachgewiesen werden, mit dem man seinen Lebensunterhalt bestreitet. Beim Insolvenzverfahren ist ein Staatsanwalt dabei, der die Interessen der Gläubiger vertritt und besonders kritisch nachhakt. Er befragt auch schon mal Nachbarn. Zudem wird das Gericht nur tätig, wenn deutsche Gläubiger versucht haben, über die Grenze hinweg ihre Forderungen einzutreiben. Keine Chance hat man, wenn eine Verurteilung wegen Steuerhinterziehung vorliegt, die Schulden betrügerisch oder mutwillig kurz vor dem Verfahren gemacht wurden.
...
Jedes Detail ist wichtig; wenn das französische Gericht die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mit Restschuldbefreiung ablehnt, kann der Schuldner nirgendwo mehr in der EU ein zweites Verfahren anstreben, auch nicht in Deutschland.

http://schulden.suite101.de/article.cfm/schuldnerparadies_elsass
Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6820
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #5 am: 20:55:25 Mo. 27.Dezember 2010 »
Also ich bin 52. Habe eine unangenehme, unheilbare Krankheit, nicht zu vernachlässigen Zucker und Bluthochdruck und wiege zuviel. Mein Lebensmut schwankt von kurz unter normal bis ganz niedrig, weil ich diese gegenwärtige Gesellschaftsform und die mitlaufenden Menschen zutiefst verachte und ihre Protagonisten für verfolgenswerte Verbrecher halte.

Die Schulden, die mir übergeholfen wurden, weil das Immobilienvermögen meiner Familienvorfahren in den Zwangsversteigerungen nicht soviel erbracht hat, wie eigentlich vom Amtsgericht geplant und von mir erhofft, nehme ich zwar sachlich wahr aber mental nicht an.
Deshalb sind sie mir auch sch***egal. Wenn da nicht seitens des Rechtspflegers N. gemauschelt worden wäre, würde ich das anders sehen.

Aus o.g. ganz persönlichen Gründen sehe ich also keinen langen erstrebenswerten Lebensabend mit staatlichen Brosamen für mich. Auch das allgemeine Verhalten der Menschen meiner Umgebung des 2. und 3. Kreises bestürzt mich und fördert meine Lebensfreude nicht bzw. nur sehr selten.

Weshalb soll ich also in Deutschland mich 5 oder 6 Jahre Kreide fressen (2 Bedeutungen!) oder im Elsaß Verrenkungen anstellen?
Nö, für mich wars das. Das mit dem Leben.

Und Wunder? Wunder einer gesellschaftlichen Veränderung erwarte ich nicht mehr. Nicht mit diesen Menschen.

(Die wenigen positiven gesellschaftlichen, ernstzunehmenden Kämpfer mal ausgenommen!)
Lasst die Schelte über diese, meine sehr persönliche Meinung, die aus meiner unmittelbaren, seit 1994 anhaltenden Lebenssituation entstand, stecken.
Aktivisten aus dem Dreieck Magdeburg - Potsdam - Leipzig können mich aber gerne zu irgendwelchen netten, kämpferischen Sachen einladen.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

matten

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 745
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #6 am: 05:59:36 Di. 28.Dezember 2010 »
moin Strombolli...

also ich denke wenn das mit der Insolvenz tatsächlich
einfach ist  hättest du es  gemacht?

matten

unkraut

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2641
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #7 am: 09:15:21 Di. 28.Dezember 2010 »
Na dann bleibt nur nach Venezuela abhauen . Da wird nicht ausgeliefert und es interessiert keine Sau ob man in D Schulden hat. ::)

@ goodie ... mir wirfst Du vor Blödsinn zu schreiben . Aber selbst ... scheinst Du Deine Info-Qwellen textweise nur zu überfliegen .

Rosarote Brille ? Du als Gewerkschafts-Kämpfer müßtest doch voll in der Realität stecken .

Und für Kost und Bett kannst Du auch in D arbeiten . Sand erst neulich eine Suchanzeige vom Bauernhof in der Zeitung . Sich sozusagen als Knecht verdingen . Spätfeudalismuß läßt grüßen .
Noch Fragen Hauser ? Ja Kienzle , wer ist eigentlich Unkraut ?

Wir wagen es nicht weil es schwierig ist sondern es ist schwierig weil wir es nicht wagen .

Mein Buchtip als Gastautor :  Fleißig , billig , schutzlos - Leiharbeiter in Deutschland  > ISBN-10: 3771643945

Carpe Noctem

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1391
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #8 am: 16:46:01 Di. 28.Dezember 2010 »
In gut unterrichteten Schuldnerkreisen ist das Thema "Elsass" seit Jaaahren gegessen. Dieser Goody hält uns hier wahrscheinlich für kleine Kinder, die noch nicht mit Messer und Gabel essen können  ;D

Grüsse - CN
Art. 1 GG: "Die Menschenwürde steht unter Finanzierungsvorbehalt"

goodie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #9 am: 21:35:15 Do. 30.Dezember 2010 »
Nun ja,

verarschen kann sich von mir aus jeder selbst am besten.

 ;D

Und was mir unterstellt wird von irgendwelchen Motzköpfen, geht mir auch voll am Arsch vorbei.

 ;)

Ich habe meine guten Quellen und Kontakte und dazu noch jede Menge gute eigene Erfahrungen. Über die Gugel-Amateure hier lächle ich daher bloß mitleidig.

 :)

Aber Miesmachen, Jammern, Selbstmitleid und Neid sind ja Markenzeichen deutscher Knechte. Es ist gut und läßt es mir sauwohl sein, daß die deutschen Knechte unter sich in Deutschland geblieben sind. Während ich es schon mal bis Benelux gepackt habe, meine besten mit über 200.000 Euro in Germanistan in Kreide stehenden guten Bekannten haben es bis Südostasien geschafft und mich dort mit Limo-Service willkommen geheißen...

 :P

Goodie

P.S. Gewisses Kindergarten-Niveau steht mir einfach nicht, so daß ich das Waschweibe-Gekeife hier den Spinnern überlasse. ++

Eivisskat

  • Gast
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #10 am: 22:06:09 Do. 30.Dezember 2010 »
"Kindergarten-Niveau" scheint mir doch eher das gesteigerte Interesse an Stretch-Limosinen, Vielweiberei mit Thai-Frauen (sind ja so einfach zu handeln...), Immobilienschmu in Entwicklungsländern, Kontakte in zweifelhafte Milieus und Erschleichung von staatl. Leistungen... und was wir hier noch alles staunend über das begrenzte Weltbild eines Telefon-Zockers erfahren mußten.

Verschon' uns doch bitte in Zukunft mit weiteren Schwanks aus deinem Leben!

 :D






hanni reloaded

  • Gast
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #11 am: 22:28:58 Do. 30.Dezember 2010 »
Können wir das abkürzen und gleich zu der Stelle kommen, an der uns Goodie
über die gefühlte Scheißhaltigkeit hier aufklärt.

Und wie supidupimegahammageil das Leben (auf ihrem Planeten^^) ist und daß sie
sich nur aus Nächstenliebe hierherverirrt hat um uns Dummies ihre glorreichen Erkenntnisse
*selbstverständlich total gratis* näherzubringen?

MaTRixX

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #12 am: 22:50:56 Do. 30.Dezember 2010 »
Gewisses Kindergarten-Niveau steht mir einfach nicht, so daß ich das Waschweibe-Gekeife hier den Spinnern überlasse. ++

Sportsfreund, wenn du dich hier im Forum weiter so überheblich aufplusterst, pieks ich dir eine Nadel in den Arsch dass die Luft rausgeht. Haben wir uns verstanden?


besorgter bürger

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3831
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #13 am: 05:06:11 Fr. 31.Dezember 2010 »
Zitat
Limo-Service

und? Willste zu deiner Limo noch nen Keks?

bitte:

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6820
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #14 am: 08:17:58 Fr. 31.Dezember 2010 »
Ein Limoservice macht nur mit angeschlossenem Begleitservice Sinn. - Natürlich wird ein Service dieser Art für die Neureichen (Russen, westlichen Investoren...) ein Boommarkt sein.

Aber ich glaube für Strombolli wird so eine Limo-Tour durch Kiew mit Champagner und 6 blasender Schlampen immer ein feuchter Traum bleiben.
Trotzdem ein netter Gedanke ins neue Jahr zu gehen  ...

...und die einen liebende Frau in den Arm zu nehmen und die Kinder...  :))

Meine Schulden bleiben Schulden...Schulden die ich, weil fremdgesteuert, nicht anerkenne! Muß zwar die blöden Konsequenzen noch tragen, aber das stehe ich für den wahrscheinlich kurzen Rest meines Lebens durch. Ich zahle nicht doppelt! (Das erste Mal durch den Verlust des Familienvermögens) Ich beuge mich nicht dem System, es soll zahlen!

OT: Heute abend habe ich wieder Gelegenheit, bei meinem Kumpel,  darüber nachzudenken, inwieweit das Konsumieren von Musik der Böhsen Onkelz (und verwandter Gruppen) eher systemstabilisierend ist, als aufrührerisch.
 
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig