Autor Thema: Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!  (Gelesen 16505 mal)

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6820
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #45 am: 13:28:12 Do. 31.Mai 2012 »
Und so bläst sich im Kleinen, wie im Großen eine Blase fiktiven Geldes nach der anderen auf. Und plötzlich macht es BUMM!

Wer mit real nicht vorhandenem Geld Geschäfte macht und sie als bestehende Forderung, die oftmals jeglicher vernünftigen Grundlage entbehrt, in positiver Erwartungshaltung verbucht, hat den BUMM noch nicht gehört, er ist aber nicht weit.

Welche Scheiss-Gehirnzelle ist eigentlich dafür verantwortlich "Hätte"-Varianten für bare Münze zu nehmen. Die Musikindustrie hätte soundsoviel Milliarden mehr Einnahmen, wenn die pösen Raubkopiermörder nicht wären. Die ganzen anderen Kackschmus-Rechteverwerter, die das Toilettenhäuschen nach Lautsprechern für die GEMA untersuchen oder den Gemüsehändler... Die Industrie hätte soundsoviel Produkte mehr verkaufen können, wenn die Chinesen sie nicht kopieren würden. .... Woher kommen diese fiktiven Zahlen?

Ich fragte es schonmal, um den Schwachsinn dieser Ansicht herauszuarbeiten: Wen kann ich eigentlich auf die mir entgangenen Orgasmen verklagen, für die (mindestens  ;D ) 4000 Mädchen mit denen ich hätte ins Bett gehen können? Es wäre ja möglich gewesen...

Blöd, blöd, blöd...
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

bodenlos

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1371
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #46 am: 17:51:19 Do. 31.Mai 2012 »
... Wen kann ich eigentlich auf die mir entgangenen Orgasmen verklagen, für die (mindestens  ;D ) 4000 Mädchen mit denen ich hätte ins Bett gehen können? Es wäre ja möglich gewesen...


Teile durch 1000, das ist wohl realistisch ;D

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6820
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #47 am: 22:51:29 Do. 31.Mai 2012 »
Reingefallen!  ;D  Es ging mir ja gerade darum das Unrealistische von "Hätte" Konstruktionen herauszuarbeiten.
Aber die schelmische Antwort als solche ist schon ok.  ;)
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Nick N.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re:Privatinsolvenzverfahren leicht gemacht!
« Antwort #48 am: 13:15:39 Fr. 01.Juni 2012 »
 ;D ;D ;D
Zitat
Ich kann gar nicht arbeiten gehen, wenn ich hier ständig diesen Kasperköppen alles zuarbeiten muss, habe gar keine Zeit dafür.
Erwerbslosigkeit ist eben ne Vollzeitbeschäftigung!

Zitat
Wer mit real nicht vorhandenem Geld Geschäfte macht und sie als bestehende Forderung, die oftmals jeglicher vernünftigen Grundlage entbehrt, in positiver Erwartungshaltung verbucht, hat den BUMM noch nicht gehört, er ist aber nicht weit.
Das Unternehmen selber gerät auf diese Art in eine Blase. (Wo es auch hingehört, und hoffentlich platzt sie!! >:D)

Um dem bloss nicht ins Auge sehen zu müssen (ich vermute auch, die betriebswirtschaftliche Sichtweise ist eine Brille, bei der die schwarzen Flecken schon ab Werk fest eingebaut sind), werden lieber Gesetze geändert (Pfändungsschutzkonto, z.B.), um nackten Menschen mit noch mehr (struktureller) Gewalt in die leeren Taschen greifen zu können. Weil man lieber den moralischen Film schiebt (heisst ja auch Zahlungs"moral") und den Sündenbock prügelt, der wie immer nicht nur nix dafür kann, sondern der tatsächlich auch das Problem nicht lösen kann, egal ob er will oder nicht!

Und das ist das, was bei der pseudo-moralischen Betrachtungsweise völlig hintenüberfällt!

(Hat mit Moral übrigens im Prinzip nicht wirklich viel zu tun, und ich werfe jetzt nicht den Begriff "Moral" über Bord, nur weil er auf diese Weise verballhornt wird, im Gegenteil!)
Satyagraha