Autor Thema: Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?  (Gelesen 38566 mal)

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #15 am: 14:36:01 Di. 10.April 2018 »
Zitat
9.4.18
Tageszeitungen: Die Streikwelle rollt
(...)
So haben heute bundesweit über 1000 Journalistinnen und Journalisten ihre Arbeit niedergelegt.
(...)
https://mmm.verdi.de/tarife-und-honorare/tageszeitungen-die-streikwelle-rollt-49825


Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #16 am: 13:10:26 Mo. 23.April 2018 »
Zitat
(...) In Ostwestfalen-Lippe gehen die Zeitungsjournalisten in den vierten Warnstreik von Montag, 23. bis Mittwoch, 25. April (...)
https://dju.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++03c88f78-46dd-11e8-980a-525400423e78

Zitat
Im Tarifstreit in der Zeitungsbranche haben die Gewerkschaften DJV und DJU die Beschäftigten der "Kieler Nachrichten" und der "Segeberger Zeitung" zum befristeten Warnstreik aufgerufen.(...)
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/index.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11865
  • Fischkopp
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #17 am: 19:11:27 Mo. 23.April 2018 »

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #18 am: 11:23:45 Fr. 27.April 2018 »
Zitat
26.4.18
Ohne Ergebnis wurden die Tarifverhandlungen für die rund 13.000 Tageszeitungsjournalistinnen und –journalisten unterbrochen. Ein neuer Termin wurde nicht vereinbart. Begleitet wurde die fünfte Verhandlungsrunde erneut von bundesweiten Warnstreiks. Seit Montag hatten über 1000 Journalist_innen und Journalisten ihre Arbeit niedergelegt. Auch heute gab es zahlreiche Streikkundgebungen, unter anderem in Esslingen und Braunschweig. Zudem war zum Auftakt der Verhandlungen in Berlin eine Delegation von jungen Redakteur_innen und Redakteuren angereist, um den Verlegervertretern ihr Manifest zu überreichen.
https://mmm.verdi.de/tarife-und-honorare/tageszeitungen-streiks-gehen-weiter-50317

tleary

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 701
  • Yellow Submarine
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #19 am: 00:01:47 Do. 03.Mai 2018 »
Zitat
Zudem war zum Auftakt der Verhandlungen in Berlin eine Delegation von jungen Redakteur_innen und Redakteuren angereist, um den Verlegervertretern ihr Manifest zu überreichen.
Ist das vielleicht das das "Kommunistische Manifest", das sie da ihren Chefs überreichen? - Ist bestimmt neu für die, obwohl schon 150 Jahre alt.
»Wir wissen, so wie es ist, kann es nicht weiter gehen. Aber es geht weiter.«
(Autor unbekannt)

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #20 am: 22:42:42 Di. 08.Mai 2018 »
Zitat
7.5.18
Die Tarifgespräche zwischen der Türkischen Journalistengewerkschaft (TGS) und der deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt ARD (Bayerischer Rundfunk München Vertretungsbüro Türkei) sind gescheitert, weil der Arbeitgeber auf einer Lohnerhöhung von lediglich 1 Prozent beharrt hat. Seit Dezember wurde in fünf Runden verhandelt. Gefordert werden Lohnerhöhung, Lohnangleichung, Prämien und grundlegende Sozialrechte. Die TGS kündigte nun einen Streik zur Durchsetzung der Forderungen an.
(...)
„Die türkischen Kollegen beklagen nicht nur das Angebot des BR zur Gehaltssteigerung, welches mit 1 Prozent signifikant hinter dem BR-Ergebnis in Deutschland zurückbleibt, sondern berichten aktuell auch von Repressalien des BR gegenüber den türkischen Gewerkschaftsmitgliedern“, heißt es in der Soli-Erklärung. So werde Berichten der TGS zufolge Gewerkschaftsmitgliedern seitens des BR mit Entlassung gedroht wird, wenn sie nicht aus der Gewerkschaft austreten. „Sollten sich diese Vorwürfe als wahr erweisen, wäre dies ein Skandal: Eine deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt verweigert türkischen Mitarbeitern elementare Arbeitnehmerrechte“, so der ver.di-Verband im BR.
(...)
https://mmm.verdi.de/tarife-und-honorare/istanbul-streik-im-ard-buero-angedroht-50623

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #21 am: 11:31:44 Di. 05.Juni 2018 »
Zitat
5.6.18
Sechste Runde in der Tarifauseinandersetzung für die Tageszeitungsredaktionen ohne Ergebnis beendet
(...)
https://dju.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++8846bf7a-6881-11e8-a594-525400f67940

Das geht nun schon seit einigen Monaten so, immer wieder begleitet von Warnstreiks und Protestaktionen. Allmählich dürfte mal ein unbefristeter Streik angesagt sein, bevor sowieso die Zeitungen vollends den Bach runtergehen.


Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #22 am: 22:24:02 Fr. 15.Juni 2018 »
Madsack feiert schön:
Zitat
15.6.18
Festakt in der Oper: Bundespräsident gratuliert Madsack

Hoher Besuch zum Geburtstag: 1000 Gäste haben in Hannovers Oper den 125. Geburtstag der Madsack Mediengruppe gefeiert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt ein Plädoyer für verantwortungsvollen Journalismus, Marius-Müller Westernhagen sang "Freiheit".
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Madsack-wird-125-Jahre-alt-Der-Festakt-in-der-Oper

Nebenschauplatz:
Zitat
14.6.18
Gewerkschaften zeigen Madsack-Konzern an

Wegen grober Missachtung von Informations- und Beratungsrechten haben die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und betroffene Betriebsräte ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen Verantwortliche des Madsack-Konzerns beantragt. Anlass für die Anzeige gemäß Paragraf 121 des Betriebsverfassungsgesetzes bei den zuständigen Aufsichtsbehörden ist die grundlegende Umstrukturierung der Online-Aktivitäten innerhalb der Mediengruppe. Diese sollen künftig für alle regionalen Angebote sowie das neue Portal rnd.de zentral aus Hannover gesteuert werden. Damit verbunden ist ein Stellenabbau an den einzelnen Standorten.
https://dju.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++d5791ed2-6fb6-11e8-a80d-525400423e78

Ansonsten gibt es demnächst eine Urabstimmung, ob Streik oder nicht.

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1332
Re:Streiks bei Zeitungen und Zeitschriften?
« Antwort #23 am: 19:47:07 Fr. 22.Juni 2018 »
Nüchterne Einschätzung des Streiks bei den Tageszeitungen:

Zitat
20.6.18
"Lasst uns jeden Morgen vors Werkstor ziehen"

Bei Zeitungen zu arbeiten, ist heute kein Vergnügen mehr. Dort Betriebsrat zu sein noch viel weniger. Thomas Ducks hat den Job zwölf Jahre lang gemacht, zuletzt als BR-Vorsitzender bei der Medienholding Süd, zu der die "Süddeutsche Zeitung" sowie die StZN gehören. Der 57-Jährige sagt, er müsse da jetzt raus.
(...)
https://www.kontextwochenzeitung.de/medien/377/lasst-uns-jeden-morgen-vors-werkstor-ziehen-5166.html