Autor Thema: Die Macht des Adels  (Gelesen 8226 mal)

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1327
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #30 am: 12:06:02 Fr. 26.März 2021 »
https://blog.fefe.de/?ts=9ea375a8

" Ich finde ja bei so institutioneller Korruption immer toll, was da alles für Klärschlamm hochblubbert, wenn man nur mal ein bisschen an irgendeiner Stelle wackelt. Man muss nicht mal richtig stochern.
Aktuell: Peter Gauweiler bekam von 2008 bis 2015 mehrere Millionen Euro von einem konservativen Milliardär. Ist ja komisch, fragt ihr euch jetzt vielleicht. Was war denn 2015?

Am 31. März 2015 erklärte Gauweiler seinen Mandatsverzicht gemäß § 46 Absatz 1 Nr.4 Bundeswahlgesetz.
Ist ja komisch, dass der Milliardär Gauweilers juristische Kompetenz nur solange brauchte, wie der im Bundestag saß! Zufälle gibt's!
Aber ich kann euch versichern, dass das nichts mit seiner Arbeit als Abgeordneter zu tun hatte, denn

Im April 2012 berichtete Der Spiegel mit Verweis auf Abgeordnetenwatch.de, dass Gauweiler seit der Bundestagswahl 2009 an 36 von 62 Abstimmungen im Bundestag wegen Abwesenheit nicht teilgenommen hatte.
Das ist doch genau der, den man da schmieren will!1!!
Wobei auf der anderen Seite kann man ja auch sagen: Jemand, der an allen Sitzungen teilnimmt, ist vermutlich ein Idealist, der Demokratie und Integrität wichtig findet, und nicht schmierbar ist."

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17007
  • Fischkopp
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #31 am: 14:00:19 Sa. 17.April 2021 »
Zitat
Wegen der Corona-Beschränkungen findet die Beisetzung des Ehemanns von Königin Elisabeth der Zweiten im engsten Familienkreis statt. Die Zeremonie wird von zahlreichen Fernsehsendern in aller Welt live übertragen.
https://www.deutschlandfunk.de/grossbritannien-prinz-philip-wird-auf-schloss-windsor.2932.de.html?drn:news_id=1249420

Wen interessiert dieser Dreck??
Zitat
Monarchie kann heute bedeutender als vor fünfzig Jahren sein
https://www.sueddeutsche.de/meinung/grossbritannien-monarchie-zusammenhalt-prinz-philip-trauerfeier-1.5266067?reduced=true

So das Arschlochmedium ZEIT.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9083
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #32 am: 14:34:38 Sa. 17.April 2021 »
Genau dafür hält man sich Fake-News freie Qualitätsmedien, um so eine Wahrheit zu generieren.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5849
  • Sapere aude!
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #33 am: 16:59:37 Sa. 17.April 2021 »
Zitat
Wen interessiert dieser Dreck??

Ich habe Kollegen, die fiebern regelrecht mit der High Society mit. Wir sollten also davon ausgehen, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Arbeiterklasse daran interessiert ist.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3861
  • Rote Socke
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #34 am: 01:23:53 So. 18.April 2021 »
Wie, echt jetzt ?  :o

Was ist denn an diesen Typen so besonders, das jemand ernsthaft mitfiebert ?
Sorry, versteh ich nicht.

Den Newsstream hatte ich entgegen aller Gewohnheit auch nach 5 Minuten wieder gestoppt.
Interessiert mich doch einen Scheißdreck, wie eine Leiche den Würmern serviert wird.
Es gibt Wichtigeres auf dieser Welt.  >:(
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17007
  • Fischkopp
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #35 am: 08:59:28 So. 18.April 2021 »
Natürlich ist der Adel die Pest.
Er hat sich in grauen Vorzeiten an die Spitze der Gesellschaft gedrängt durch Gewalt, Heiratspolitik und Intrigen. Herrenmenschen, Ausbeuter, Unterdrücker, widerliches Pack. Es ist ein Unding, daß sie bis heute zu den Eliten gehören, von den Drecksmedien hofiert werden und über reale Macht verfügen. Eine Gesellschaft, die sich demokratisch nennt, dürfte diesen Familienclans keine Privilegien gewähren.

Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg aus einem Raubrittergeschlecht war Verteidigungsminister und als Unionskanzlerkanditat vorgesehen, nach zahlreichen Skandalen ist er wieder aufgetaucht als Wirecardlobbyist, der Merkel auf Wirecarddeals in China vorbereitet.

In diesem Sinne sollten wir uns mehr für den Adel interessieren statt weniger. Wir sollten uns keinesfalls einreden lassen, es seien nur liebenswerte Spinner. Der ach so seriöse Sender ARTE:
Zitat
Hommage an Prinz Philip: ARTE zeigt „Prinzgemahle – Im Schatten der Krone“

Aber warum tun sich "die kleinen Leute" so etwas begeistert an?
Ich fürchte, es ist nur allzu menschlich. Je rechtloser man ist und je bedeutungsloser sich die eigene Existenz anfühlt, desto faszinierender werden Macht und Größe. Je grauer und trister der eigene Alltag ist, desto schillernder erscheinen Glanz und Gloria.

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3861
  • Rote Socke
Re: Die Macht des Adels
« Antwort #36 am: 00:38:34 Mo. 19.April 2021 »
Kuddel meißelte:
Zitat
Ich fürchte, es ist nur allzu menschlich. Je rechtloser man ist und je bedeutungsloser sich die eigene Existenz anfühlt, desto faszinierender werden Macht und Größe. Je grauer und trister der eigene Alltag ist, desto schillernder erscheinen Glanz und Gloria.
Hm, demnach wäre ich (und bestimmt viele andere auch)
im Umkehrschluss die glücklichsten Menschen der Welt.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !