Autor Thema: Im Verkehrsgewerbe stehen die Zeichen auf Streik  (Gelesen 2597 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14054
  • Fischkopp
Im Verkehrsgewerbe stehen die Zeichen auf Streik
« am: 21:22:18 Mi. 11.Mai 2011 »
Zitat
Im Verkehrsgewerbe stehen die Zeichen auf Streik

In den Verhandlungen für die Beschäftigten des Verkehrsgewerbes wird ein Streik immer wahrscheinlicher. Am Dienstag wurde die vierte Verhandlungsrunde zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und dem Landesverband des Thüringischen Verkehrsgewerbes (LTV) ergebnislos abgebrochen.
Im Verkehrsgewerbe stehen die Zeichen auf Streik: In den Verhandlungen für die Beschäftigten des Verkehrsgewerbes wird ein Streik immer wahrscheinlicher. Am Dienstag wurde die vierte Verhandlungsrunde zwischen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und dem Landesverband des Thüringischen Verkehrsgewerbes (LTV) ergebnislos abgebrochen.

(dapd-lth). Derzeit gebe es wenig Aussichten auf eine Fortsetzung der Gespräche, sagte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft, Andreas Wiedemann. Das bisherige Angebot der Arbeitgeber liege weiter unterhalb der Inflationsrate.

Nun seien 'Erkenntnis fördernde Maßnahmen' wahrscheinlich, sagte er weiter. Zugleich zeigte er sich verärgert darüber, dass die LTV den bisherigen Verhandlungsstand öffentlich gemacht hatte.

Demnach hatten die Arbeitgeber im letzten Schritt eine Entgelterhöhung um 2,5 Prozent ab Mai 2011 und weitere 2,2 Prozent ab Mai 2012 geboten. Ver.di sei hingegen von ihrer Anfangsforderung von einem Plus von acht Prozent sowie einer Urlaubszahlung von 15 Euro pro Tag für Gewerkschaftsmitglieder abgerückt und hatte zuletzt 4,5 Prozent gefordert.

Die Arbeitgeber sprachen von realitätsfernen Forderungen. Ein derartiger Spielraum sei nicht vorhanden.

Die Verhandlungen hatten am 7. April begonnen. Ver.di verhandelt nach eigenen Angaben für rund 4.500 Beschäftigte der Logistikbranche. Ein Abschluss gilt für Thüringen, Sachsen Sachsen-Anhalt
http://www.ad-hoc-news.de/im-verkehrsgewerbe-stehen-die-zeichen-auf-streik--/de/News/22133220