Handel & Dienstleistung > Transport & Verkehr

Berlin: Jeder 3.Prozess und jeder 3.Gefänigsinsasse durch Schwarzfahren

<< < (3/3)

Auferstanden:
"Keinem der beteiligten Beamten sei die Festnahme der alten Dame leicht gefallen, hatte ein Sprecher der Bundespolizei berichtet - und damit auf den Fall aufmerksam gemacht. Ein Amtsrichter hatte später ebenfalls bemerkt, dass er den Haftbefehl "schweren Herzens" erlassen habe."

... genau dies ist der Dreh- und Angelpunkt, warum eine Handlung wider eigener Auffassung, zum Antriebsmotor gelebter gesellschaftlicher
Pervertierung erlebbar wird. Und sicherlich, mit dem Totschlagargument auch ältere Mitbürger seien nach dem vermeintlichen Recht und Gesetz gleich zu behandeln, verkennt die Kausalität im gesellschaftlichen Geflecht, der Rechtsaufassung im Allgemeinen.

Hier lebt und steht schlicht und ergreifend der "Befehlsnotstand" bekannte "Kadavergehorsam" als getarnter Gesetzestreu...

Kuddel:

--- Zitat ---die Kausalität im gesellschaftlichen Geflecht, der Rechtsaufassung im Allgemeinen
--- Ende Zitat ---
Blabla blubblub. :P

Kuddel:

--- Zitat ---Mutter klagt KVG-Kontrolleure an:
"Mein Sohn wurde behandelt wie ein Schwerverbrecher"

Barbara Schwarz ist sauer. Ihr 13-jähriger Sohn ist in Kiel beim Schwarzfahren erwischt worden - aber sie wurde nicht benachrichtigt. Stattdessen gab es Streit zwischen dem Kind und den Kontrolleuren. "Er wurde wie ein Schwerverbrecher behandelt."

„Er hat sein Ticket falsch abgestempelt. Wie dann mit ihm umgegangen wurde, ist nicht akzeptabel“, kritisiert die dreifache Mutter aus Achterwehr. ...

--- Ende Zitat ---
https://www.kn-online.de/Kiel/Streit-ums-Schwarzfahren-mit-der-KVG-in-Kiel-13-Jaehriger-beschwert-sich

Diese Bullenmentalität von Kontros ist nichts Neues.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln