Autor Thema: Als Koch Laminatarbeiten verichten...?  (Gelesen 9081 mal)

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« am: 15:19:56 Fr. 15.Juli 2011 »
Guten Tag,

Ich arbeite seit 5 Jahren in einem Restaurant. Werde von Tag zu Tag ausgebeutet, worunter man verstehen soll, "Hauptsache du hast Arbeit".

Vor 2 Jahren sollte ich 1 Woche lang, weil nicht soviel zu tun war bei meinem Chef Laminat verlegen. Als Beihilfe. Heute übrigens wieder. Diesmal aber nicht bei meinem Chef selber, sondern bei einer fremden Frau. Ein Ort weiter, als mein eigentlicher Arbeitsplatz.

Entweder lebe ich in eine falschen Welt, oder es ist so. KA

Ich kenne mich immer mehr mit Lügen aus. Zumindest wenn man erstmal eine oder 2 erkannt hat, erkennt man immer mehr davon.

Ein Kellner, der gerade mal 1 1/2 Monate bei uns ist. 24 Jahre. Student. Wir in der Küche haben sogenannte Trinkgeldtassen im Schrank, wo unser Name draufsteht. Das Trinkgeld der Kellner sollte gerecht unter allen aufgeteilt werden. Dieser Kellner jedoch, dessen Mutter eine gute Freundin meines Chefs ist, behält sich z.B. von 80€ Trinkgelt, und 3 die in der Küche arbeiten, und bekommen davon nur 1,50€. Den Rest behält er. Und ich soll Arbeiten verrichten die er tun soll, wenn er nichtsoviel zu tun hat.

Noch dazu kommt, das er Arbeiten verweigert, und eine Arbeitskollegin, die bereits seit 25 Jahren dort arbeitet, es selber tun muss.

Ich könnte nun Pausenlos noch andere Gemeinheiten schreiben hier im Forum, aber dann wäre ich 48 Stunden am Stück beschäftigt. Deswegen lasse ich es langsam angehen.

Ich bitte um Hilfe und Tipps was zu tun ist.

DANKE.


Pfiffi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1367
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #1 am: 17:30:52 Fr. 15.Juli 2011 »
Geh zur Gewerkschaft die dafür zuständig ist.
Jeder kennt den "Dreisatz", welcher ist davon bei den JCs anzuwenden?

JC Dreisatz: Warum?  Wo steht das? Alles nur schriftlich!!

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1763
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #2 am: 22:04:06 Fr. 15.Juli 2011 »
Bau das Laminat doch mal 180° gedreht ein, sprich auf dem Kopf.
Das war dann das letzte mal, dass du sowas machen musst.

OK, nicht so offensichtlich. Aber mal kurz eine 10 cm Dehnungsfuge (an JEDER Wand) hilft auch. Oder gar keine Dehnungsfuge. Dann hebt er sich, der Boden.

Wg. der anderen Gemeinheiten:
Gewerkschaft, wie Pfiffi schrieb.
Der Tod stellte seine Sense in die Ecke und bestieg den Mähdrescher, denn es ward Krieg!
Politiker sind wie Tauben. Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand. Sind sie oben, wirst du beschissen
Es gibt 2 Arten von Politikern:
- der eine kann nichts!
- der andere nichtmal das!

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #3 am: 06:47:57 Sa. 16.Juli 2011 »
Bau das Laminat doch mal 180° gedreht ein, sprich auf dem Kopf.
Das war dann das letzte mal, dass du sowas machen musst

Bist du verrückt? *g*

"Das ist bares Geld."

CHEF: "Wir müssen sparen."

 ;D

Am besten bringe ich Geld mit und arbeite dort weiter. Und dennoch muss gespart werden.

Und am besten auf meinem Urlaub verzichten. Den ich eh nur 2 mal im Jahr bekomme. Aber nur wenn unser Restaurant Betriefsurlaub macht.

Das letzte mal im Urlaub gefahren? Antwort: 2005

Das letzte mal in einem Freizeitpark gewesen? Antwort: 1995

Und die Mädels mit Trinkgeldausschnitt als Kellnerinnen an der Theke?

Öffters. Die brauchen nur zu fragen. Urlaub? Chef: Kein Problem.

Vielleicht sollte ich mich umoperieren lassen als Frau. (Nichts gegegn Frauen. Nicht falsch verstehen hier im Forum. Aber ich denke ihr wisst was ich meine.)

hanni reloaded

  • Gast
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #4 am: 09:36:59 Sa. 16.Juli 2011 »



Vielleicht sollte ich mich umoperieren lassen als Frau. (Nichts gegegn Frauen. Nicht falsch verstehen hier im Forum. Aber ich denke ihr wisst was ich meine.)

Nö, weiß ich nicht, die Aussage kommt scheiße rüber.

Was können Frauen dafür, daß du dich nicht wehrst?
Und ich bezweifle, daß eine Geschlechtsumwandlung etwa an dem "Arsch in der Hose" ändern würde^^

Nicht falsch verstehen, ich denke blaaaa

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #5 am: 13:54:20 Sa. 16.Juli 2011 »



Vielleicht sollte ich mich umoperieren lassen als Frau. (Nichts gegegn Frauen. Nicht falsch verstehen hier im Forum. Aber ich denke ihr wisst was ich meine.)

Nö, weiß ich nicht, die Aussage kommt scheiße rüber.

Was können Frauen dafür, daß du dich nicht wehrst?
Und ich bezweifle, daß eine Geschlechtsumwandlung etwa an dem "Arsch in der Hose" ändern würde^^

Nicht falsch verstehen, ich denke blaaaa

Nunja wenn ich keinen Arsch in der Hose habe, dann haben es die Millionen Deutsche ja auch nicht. Und das was Frauen angeht. Es ist nunmal eine Tatsache, das Frauen meistens in Schutz genommen werden. Wir hatten wo ich arbeite mal kurz für paar Monate eine 16 Jährige als Kellnerin und Bierzapferin eingestellt. 16 Jahre. Warum wohl so jung? Oder warum die anderen so jung? Eine jüngere davon wollte mit mir über meinem Chef nicht länger diskutieren, weil sie meinte er sei sehr nett usw. Ist klar. Und der Klapperstorch bringt auch die Babys. Ich will nicht behaupten das jede Frau anders behandelt wird. Aber die meisten. Davon kenn ich genug die es irgendwie schaffen durch Blicke oder um den Finger wickeln dem Chef gegenüber. Ich denke das hat jeder schoneinmal erlebt. Nur man darf oder kann nichts sagen.

hanni reloaded

  • Gast
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #6 am: 14:28:55 Sa. 16.Juli 2011 »
omfg

Eivisskat

  • Gast
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #7 am: 14:40:40 Sa. 16.Juli 2011 »
Ich sehe schon, es empfiehlt sich unbedingt, dass @Arbeitstier den Arbeitsplatz wechselt.

Und zwar nicht nur wegen dem frechen, ausbeuterischen Chef, sondern auch um neue Horizonte &  Umgebungen kennenzulernen.

Mal aus diesem 60er Jahre MIEF & Filz seines Kaffs raus und mal feststellen, wie es anderswo zu geht und auch dass Frauen KEINESWEGS MEHR überall Vorteile haben wg. ihres Geschlechts, sondern ganz im Gegenteil genau deswegen sehr häufig noch schlimmer ausgebeutet werden, als ihre Kollegen.


Anubis80

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #8 am: 22:51:52 Sa. 16.Juli 2011 »
Also ich kenne Arbeitstier persönlich und weiss ja,dass er eine neue Stelle so gut wie in der Tasche hat. Meine Emphelung war auch mehrmals ,kündigen. Sofort. Das sagen auch seine Familie. Leider aber hört er nicht drauf,denn dann könnte er sich eine Menge ärger und Wut sparen. Angst vor dem Chef? Dem würde ich die Chili ins Auge drücken.Er hat zudem Angst,der Chef könnte ihm das Leben schwer machen usw. Ich würde dem Chef persönlich meine Meinung geigen notfalls zur zuständigen Gewerkschaft.

Das mit dem Frauen gehe ich erst gar nicht drauf ein. Das ist wirklich heutezutage nur noch selten anzutreffen ,aber ich höre auch immer wieder von Leuten,denen ich in bestimmten Dinge unter die Arme greife,dass ein Mann bei der Arbeit bevorzugt wird oder die Frauen teilweise weniger Geld bekommen etc.

Meine bedanken sind aber, dass sich in dem neuen Umfeld zwar ein wenig was ändern wird,aber da sein Chef usw dort auch Essen, es dabei nicht bleiben wird. Desweiteren kennt er den Besitzer und der Besitzer seine Familie und das wäre mir persönlich schon zu riskant. Ich habe schon viele Jobs als nebenher tätigkeit verrichtet und weiss,dass es meist schlecht ausgeht,wenn man irgendwo arbeitet,wo man sich Chef und Familie persönlich kennen. Ich habe auch miterlebt ,erst vor kurzem,dass an sowas Beziehung und Freundschaft kaputgehen kann.

Meine Meinung wäre eigentlich,einen kompletten Tapetenwechsel zb einen Ort weiter ziehen, da an seinem jetzigen Wohnort zuviel Negatives abläuft bzw abgelaufen ist. Das wäre eine komplette Befreiung. Aber leider wird das niemals passieren. Ich habe sowas auch hinter mir und war dannach wie neu geboren,denn das Arbeitstier weiss, dass ich damals am Boden lag und auch einen Schwur geleistet habe es aber dann nicht vollzogen habe. Als ich dann raus aus meiner Umgebung kam, wurde aus mir ein neuer Mensch,neue Freundschaften, meine FRau des Lebens ,mit der ich nun bald 8 Jahre zusammen bin und eben viel ausgeglichener....

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #9 am: 08:02:58 So. 17.Juli 2011 »
Ich sehe schon, es empfiehlt sich unbedingt, dass @Arbeitstier den Arbeitsplatz wechselt.

Und zwar nicht nur wegen dem frechen, ausbeuterischen Chef, sondern auch um neue Horizonte &  Umgebungen kennenzulernen.

Mal aus diesem 60er Jahre MIEF & Filz seines Kaffs raus und mal feststellen, wie es anderswo zu geht und auch dass Frauen KEINESWEGS MEHR überall Vorteile haben wg. ihres Geschlechts, sondern ganz im Gegenteil genau deswegen sehr häufig noch schlimmer ausgebeutet werden, als ihre Kollegen.



Tatsache ist aber das Frauen im Büro z.B. häufiger mehr Vorteile haben. Das ist doch wohl mehr als nur bekannt. Viele davon steigen doch sogar mit ihrem Chef in die Kiste. Bei uns wo ich arbeite ist es nicht anders. Eine die sich bei uns als Chefin aufspielt, obwohl sies nicht ist, aber mehr als genug schon dort arbeitet hat mit meinem Chef ein heimliches Verhältnis. Dafür gibt es genug Zeugen als Mitarbeiter. Die Frau meines Chefs wollte schon deswegen 2 mal sich trennen. Aber das macht Frau meistens nicht, weil die Geldquelle sicher ist bei ihrem Mann. Also unseren Chef.Alle Frauen und das sind momentan bei uns wechselnd 8 Stück, auch jüngere, haben immer Vorteile bei uns. Und werden anders behandelt von meinem Chef. Darauf gehen diese natürlich gerne ein. Und bekommen bei weiterm mehr Geld als die Leute die in der Küche arbeiten. Wer sagt das es sowas nicht gibt das Frauen sich quasi auf gut deutsch gesagt hocharbeiten auf eine andere weise, der sollte mal Googlen oder mal die Augen aufmachen im Leben. Ich habe mal an einer Tankstelle gearbeitet, und dort war auch eine die sich als Chefin aufspielen konnte und durfte. Und seltsamer weise habe ich sie mit dem Chef heimlich in seinem Büro Turteln sehen. Also wer meint das gäbe es nicht, der lebt eindeutig in einer falschen Welt. Klar werden auch manche Männer bevorzugt wie der Kellner von dem ich in einem anderen Beitrag hier geschrieben habe. Aber nur aus dem Grund, weil seine Mutter unseren Chef gut kennt. Wenn man sagt das sei nicht so mit Frauen und Bevorzugen, dann kann der jenige auch gleich behaupten, das kein Chef der Welt uns Arbeitnehmer ausbeutet. Denn nur so werden Arbeitgeber reicher. Durch Ausbeutung.

Eivisskat

  • Gast
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #10 am: 08:58:18 So. 17.Juli 2011 »
Was du beschreibst gehört ja schon leider seit Jahrhunderten bzw. - tausenden genau zu der Ausbeutung von Frauen, die häufig keine andere Wahl haben, als sich an willige Männer UND NUR für ein wenig Sicherheit & Wohlsein, ranzuschmeissen.

Ein Verhalten, dass aus der Not entstanden ist und das Männer nicht brauchen, weil sie ihre Absprachen & Vorteile normalerweise unter sich regeln.

Pfiffi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1367
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #11 am: 10:20:20 So. 17.Juli 2011 »
@Arbeitstier, um was geht es Dir?

Vermute mal, da kommt keine Antwort mehr, oder immer noch ein draufrumreiten das die Welt ungerecht sei.
Jeder kennt den "Dreisatz", welcher ist davon bei den JCs anzuwenden?

JC Dreisatz: Warum?  Wo steht das? Alles nur schriftlich!!

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #12 am: 10:26:54 So. 17.Juli 2011 »
@Arbeitstier, um was geht es Dir?

Vermute mal, da kommt keine Antwort mehr, oder immer noch ein draufrumreiten das die Welt ungerecht sei.

Ist die Welt das denn nicht? Oder was unser System angeht was Arbeit usw angeht? Sonst würden wir hier nicht in diesem Forum hocken, wenn die Welt nicht ungerecht wäre.

hanni reloaded

  • Gast
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #13 am: 10:28:36 So. 17.Juli 2011 »
@Arbeitstier, um was geht es Dir?

Vermute mal, da kommt keine Antwort mehr, oder immer noch ein draufrumreiten das die Welt ungerecht sei.

er verkauft seine persönlichen Erfahrungen als allgemeingültig.

Was mich ankotzt: er nutzt das Forum, um seine sexistische Scheiße loszuwerden.

Ich zitier jetzt nicht den ganzen Rotz.

Ich habe auch keine hohe Meinung gegenüber vielen meiner Geschlechtsgenossinnen, aber ich hau nicht
alle in einen Topf.

Zumindest wissen wir nun, daß die Frauen schuld sind an seiner Misere.

Runde Mitleid.

Arbeitstier1981

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re:Als Koch Laminatarbeiten verichten...?
« Antwort #14 am: 10:44:15 So. 17.Juli 2011 »
@Arbeitstier, um was geht es Dir?

Vermute mal, da kommt keine Antwort mehr, oder immer noch ein draufrumreiten das die Welt ungerecht sei.

er verkauft seine persönlichen Erfahrungen als allgemeingültig.

Was mich ankotzt: er nutzt das Forum, um seine sexistische Scheiße loszuwerden.

Ich zitier jetzt nicht den ganzen Rotz.

Ich habe auch keine hohe Meinung gegenüber vielen meiner Geschlechtsgenossinnen, aber ich hau nicht
alle in einen Topf.

Zumindest wissen wir nun, daß die Frauen schuld sind an seiner Misere.

Runde Mitleid.


Darum geht es nicht. Man könnte meinen das du dich hier besonders angesprochen fühlst.Und es sind nicht die Frauen schuld, es sind die geldgierigen Verbrecher schuld, die von anderen, wie Freunde und so weiter noch unterstüzt werden. Oder es wird sogar hier in Schutz genommen, das Frauen auf dem Arbeitsplatz in Schutz genommen werden.

Und bitte nicht vergessen. Jeder darf seine meinung äussern. Jeder hat seine Meinungsfreiheit. Also sollte diese auch so behandelt werden. Oder gilt das nicht als Meinungsfreiheit? ;)