Autor Thema: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!  (Gelesen 4969 mal)

Workless

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 858
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #15 am: 15:20:15 Do. 16.April 2009 »
Wenn das Komma um eine Stelle nach rechts gerückt wird, könnte man ja mal drüber nachdenken. ;)

CubanNecktie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Redpower
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #16 am: 16:05:50 Do. 16.April 2009 »
Nun gut, diesen Lohn gibts auch in den Nachbarländern nicht, aber für 10€ vielleicht auch schon für 8€ könnte man schon einige motivieren + wirklich gerechte, machbare Leistungszulage ... und ob der BAUER/CHEF auch mitanpackt? Das wäre natürlich auch ne MOTIVATION ....

Klar ist es auch dann ne Drecksarbeit, aber wenn man diese Arbeit wertschätzen und würdigen würde, würden es auch Leute gerne freiwillig machen ....

Aber unter diesen Sklavenbedingungen, soll doch dann alles lieber verotten & vergammeln ....
Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

MizuNoOto

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #17 am: 16:25:46 Do. 16.April 2009 »

Von dem Lohn muss man noch die Unterkunftskosten abziehen. Wahrscheinlich vermietet der Bauer einem was.

Zur Spargelerntemaschiene: Kann mir niemand erzählen, dass es technisch nicht möglich sei, so ein Ding zu bauen. Der Automatisierungsgrad in der Ernte ist deshalb so gering, weil die Maschienen nur wenige Monate im Jahr eingesetzt werden können, Erntehelfer billig sind und sich ihre Anschaffung für Bauern daher erst sehr spät amortisieren dürfte. Finanziell wäre die Spargelerntemaschiene daher ein Flopp. Das beweißt, was für ein dummes Wirtschaftssystem der Kapitalismus ist. Mit einigen Tausend Ingeneursstunden einmalig könnte man jährlich einige Millionen Erntehelferstunden einsparen und so eine auf eine gesundheitsschädliche Arbeit verzichten.
Ähnlich siehts am Bau oder in der Fleischverarbeitung aus.

Kater

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7112
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #18 am: 16:31:50 Do. 16.April 2009 »
ich empfehle den Spargel-Panther...

http://www.ai-solution.de/de/panther.htm

CubanNecktie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1776
  • Redpower
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #19 am: 16:58:18 Do. 16.April 2009 »
Das ist theorethisch was ganz ganz Geniales & Gutes  .... in den USA gibts ähnliche Entwicklungen, Ernten von Orangen usw. ... doch leider nur theorethisch........
http://www.heise.de/newsticker/USA-Roboter-sollen-Erntehelfer-auf-Obstplantagen-ersetzen--/meldung/91636

Ist jetzt nur die Frage, ob wir dann davon alle profitieren werden? Bis heute ist es ja nicht so, deswegen steigt u.a. auch die Armut (Arbeitslosigkeit) immer weiter an .... also statt Hungerlohn bald gar kein Einkommmen mehr???



Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

klaus72

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 700
  • Nieder mit der Unterdrückung und Armut !
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #20 am: 19:05:58 Do. 16.April 2009 »
Roboter, die die Arbeitskräfte ersetzen können, muss die Robotersteuer eingeführt werden !

Reparatur für die Roboter fällt die gesonderte Steuer an, die sog. Instandsetzungssteuer für die Roboter.

Robotersteuer ist zugunsten der Arbeitslosenversicherung !

Altenpflegeroboter ist bereits in Entwicklung.

Abraxas

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 438
Re: Faulpelz-Alarm! Arbeitsloser Pöbel kein Bock Auf Stechen!
« Antwort #21 am: 19:17:46 Do. 16.April 2009 »
Was kost ein kilo spargel? Zahlt anständig und ihr bekommt Pflücker oder?
Ich habe einen Kirschbaum. suche Pflücker zahle pro Kilo 500 Gramm. Echt bio mit wurm in Bad Homburg.  Kost im Laden 8 € Bin zu alt und zu fett zum hochklettern.
"es ist eine dumme idee menschen schlecht zu behandeln, die mit deinem essen alleine sind"