Autor Thema: Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!  (Gelesen 203131 mal)

MizuNoOto

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #45 am: 21:19:22 Di. 29.November 2011 »
Rückhaltlose Aufklärung: Länderinnenminister verweigern LKA-Beamten Aussagegenehmigung für Bundestagsinnenausschuss.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-11/neonazis-terror-verfassungsschutz

Nick N.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #46 am: 02:14:43 Mi. 30.November 2011 »
Es wäre vielleicht anzudenken, ob wir uns nicht massenhaft beim Verfassungsschutz bewerben sollen, um unsere Organisationen zu stabilisieren und uns vor Strafverfolgung zu schützen.
Wir müssen nur streng darauf achten, eine ausreichende Quote an Spitzeln zu erreichen, und die Spitzel gewerkschaftlich zu organisieren, so dass sie sich gegen die Zumutung wehren können, uns auch tatsächlich auszuforschen und somit ihren bequemen Lebensunterhalt zu verlieren, denn das geht aus gewerkschaftlicher Sicht selbstverständlich nicht!

Wir müssten dann natürlich bei jeder Veranstaltung die Ausweise der Spitzelgewerkschaft kontrollieren, um für jeden Einzelfall die Erfüllung der notwendigen Quote nachweislich zu gewährleisten, so dass unsere Veranstaltungen und Aktionen als vom VS ausgehend gelten können.

Dies ist nur folgerichtig, da wir ja tatsächlich den Rechtsstaat und die Verfassung vor der Unterhöhlung durch den neoliberalen Hartz-IV-Wahn schützen wollen.
Dieser Aufgabe könnten wir mit der Unterstützung einer renommierten staatlichen Behörde, wie sie der VS darstellt, und deren Ressourcen sicherlich effektiver nachkommen.

Mögliche schikanöse und ungerechtfertigte Strafverfolgung sollte dann eigentlich gar kein Problem mehr sein, denn offenbar kann man unter den Augen des VS sogar Morde begehen, ohne unangenehm aufzufallen, anders als im richtigen Leben.
Und wenn in der Vergangenheit Linke von Übergriffen der Strafverfolgungsbehörden betroffen waren, so stellt sich doch die Frage, ob dies nicht auf mangelnde Unterwanderung durch den VS zurückzuführen ist, bei dem wir aus unerfindlichen Gründen offenbar unbeliebt sind.

In dieser Hinsicht hätten wir dann wiederum das Problem, mit unseren harmlosen und friedfertigen Aktionen und unserem ganzen Aufklären und Diskutieren und Argumentieren die Kosten der Bespitzelung womöglich in den Augen mancher Kritiker nicht rechtfertigen zu können.
In dem Fall müssten wir eben durchsetzen, dass mit gleichem Mass gemessen wird, da ja zum Beispiel diese sinnlosen Massnahmen, denen wir ausgesetzt sind, auch mit furchtbar viel öffentlichem Geld gefördert werden, oder die Atomkraft, ganz zu schweigen mal von Rechtsextremisten und Nazis, und dass wir ja im Gegensatz dazu der Allgemeinheit sogar nützen!
Daher haben wir sicherlich auch Anspruch auf eine Förderung durch den VS!

Falls sich unter uns schon Spitzel befinden sollten, bin ich dafür, dies auch öffentlich kundzutun, wie das auch in der Privatwirtschaft beim Social Sponsoring üblich ist. Vielleicht könnten wir ein Banner schalten, „sponsored by VS“ oder so.
Voraussetzung dafür wäre natürlich eine transparente Rechnungslegung. Da würde ich auch wissen wollen, was mit den Spendengeldern eigentlich passiert!

Und wir wären als fest angestellte Spitzel auch weg von der Strasse, das darf man ja auch nicht vergessen.
(Ausser bei Demonstrationen und so, natürlich.)

Wir hätten auch nicht mehr das Problem, über unsere unbezahlte Tätigkeit dieVerheerungen der aktuellen Arbeitsmarktpolitik ausgleichen zu müssen, da wir ja bezahlt werden würden. Das würde uns auch vor Vereinnahmung durch den politischen Gegner schützen, wie wir sie derzeit beim Elo-Forum kritisieren.

Die Arbeitsbedingungen dürften durch überzogene Vorstellungen von Geheimhaltung übrigens nicht grossartig erschwert werden, denn die Spitzelgewerkschaft hätte als Öffentliche Einrichtung ja selbstverständlich sowieso eine Publizitätspflicht.

Trotzdem steht wohl bei realistischer Betrachtung zu befürchten, dass aufgrund von Vorurteilen nicht genug Einzelpersonen zu einer Tätigkeit als Spitzel bereit sind, um die oben erwähnte Quote zu erreichen. In diesem Fall ist dieser Förderweg natürlich von vorneherein obsolet.
Als Alternative würde dann imho eine rein finanzielle Förderung in den Vordergrund rücken.



 ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Lieber Verfassungsschutz, du wirst dich fragen, was diese lachenden Gesichter bedeuten. Die bedeuten, dass es sich hier um eine Satire handelt, das heisst, dass ich bloss Witze mache.
Satyagraha

Eivisskat

  • Gast
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #47 am: 19:48:23 Mi. 30.November 2011 »

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #48 am: 21:33:28 Mi. 30.November 2011 »
VS und (bairische) polizei sind grad dabei, die letzten fünkchen verstand zu verlieren.
Man glaubt es kaum:
Zitat
Hitler-Plakate am Dönerstand
Braune Soße

In einem bayerischen Dorf haben Unbekannte ein satirisches Bild von Adolf Hitler aufgehängt. Das
[titanic]Plakat klebte am Getränkemarkt, einer Drogerie und an einem Dönerstand. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

...
"Ob das lustig war, muss jetzt ein Richter klären."
...
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,800847,00.html
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #49 am: 21:50:16 Mi. 30.November 2011 »
Zitat

Tatort Heilbronn
Verfassungsschützer dementieren Präsenz bei Polizistenmord

Waren deutsche Verfassungsschützer vor Ort, als die Polizistin Michèle Kiesewetter erschossen wurde? Laut dem Magazin "Stern" deutet der Bericht eines US-Geheimdienstes darauf hin. Deutsche Sicherheitsbehörden bestreiten die Darstellung vehement.


Berlin - Es ist ein ungeheuerlicher Verdacht, über den der "Stern" in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet: Das Magazin zitiert darin den angeblichen Bericht eines Mitarbeiters des US-Geheimdienstes Defense Intelligence Agency (DIA), aus dem hervorzugehen scheint, dass deutsche Verfassungsschützer in unmittelbarer Nähe des Tatorts waren, als wohl die Neonazi-Zelle aus Zwickau im April 2007 in Heilbronn die Polizistin Michèle Kiesewetter ermordete und ihren Kollegen schwer verletzte.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,800945,00.html
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

MizuNoOto

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1398
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #50 am: 00:05:01 Do. 01.Dezember 2011 »
Zitat
Die Polizei geht davon aus, dass die Plakate in der Nacht von Freitag auf Samstag, 25. auf 26. November, angeklebt wurden. Weil auf den Plakaten "Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen"[welche denn bitte, Hitlerfresse oder was?, MNO] verwendet wurden, erfülle das den Straftatbestand. Die Ermittlungen wurden daher von der Kriminalpolizei Erding übernommen, die nun Zeugen sucht.

Bei der Polizei spekuliert man unterdessen darüber, wes Geistes Kind der Täter ist. Man gehe zwar von jemandem aus dem rechtsradikalen Umfeld aus. Es könnte aber auch jemand mit anderer politischen Gesinnung sein, der mit dieser "Provokation des Verfassungsschutzes" ausdrücken wolle, der Staat sei bei der Verfolgung der Neonazi-Mörder auf dem rechten Auge blind gewesen.

Die Polizei will das genauso wenig ausschließen wie die Möglichkeit, dass es jemand getan habe, der über einen "schrägen Humor" verfüge, sagte Pressesprecher Hans-Peter Kammerer.
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erding/hitler-plakate-in-taufkirchen-kripo-sucht-titanic-leser-1.1222019

Workers

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #51 am: 00:31:39 Do. 01.Dezember 2011 »
Schon wieder Zwigge!!
[/b]
Zitat
Nazi-Sprüche beim FSV Zwickau
Der FSV Zwickau gerät ins Zwielicht: Während des Oberliga-Spiels am Freitagabend gegen Erzgebirge Aue II (3:0) waren im FSV-Fanblock rechtsextreme Gesänge zu hören und Transparente zu sehen. Außerdem zeigt ein Video, wie die Mannschaft in der Kabine gemeinsam "Sieg" rief und ein Einzelner "Heil" hinterherschickte, was mit Gelächter kommentiert wurde. Zeitgleich zu diesen Vorkommnissen hatten in der Zwickauer Innenstadt 1.500 Menschen an die Opfer der mutmaßlichen rechtsextremen Neonazi-Mordserie erinnert. 
mehr hier ++

Gerhard Neef, Vorstandssprecher des FSV Zwickau, klärt uns auf was wirklich geschah oder worum es eigentlich geht. Nichts als böse Meinungsmache von garstigen Menschen; wir sind eine Automobil- und Kulturstadt voll von äußerst friedliebenden Menschen - dammisch nochmal!
http://www.tv-zwickau.de/online-tv/mittwoch/

zak

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #52 am: 00:59:44 Do. 01.Dezember 2011 »
Zitat
Weil auf den Plakaten Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen verwendet wurden, erfülle das den Straftatbestand..


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15103
  • Fischkopp
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #53 am: 17:40:33 Fr. 02.Dezember 2011 »
Zitat
"Das stinkt": Wurde in Thüringen die Fahndung nach dem untergetauchten Terrortrio behindert? Mehrere Hinweise deuten auf ein seltsames Verhältnis zwischen Verfassungsschutz und Kriminalamt hin. Belegt ist: Man war den Neonazis auf der Spur - kam aber immer knapp zu spät.
http://www.sueddeutsche.de/politik/vermasselte-thueringer-fahndung-nach-terrortrio-richtige-tipps-zur-falschen-zeit-1.1224793

Workers

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #54 am: 01:54:37 Sa. 03.Dezember 2011 »
Nu hammer den Salat, DANKE!!

Zitat
Nazi-Skandal: FSV kriegt Druck von allen Seiten

Jetzt steht der Verein unter Dauerfeuer von allen Seiten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, der Fußballverband eröffnet ein Verfahren vor dem Sportgericht. Doch bisher hat sich der Spieler, der nach dem Spiel gegen Aue II laut „Heil“ nach den „Sieg“-Rufen seiner Kameraden gebrüllt hatte, nicht gestellt.
....
VW droht, Zusammenarbeit einzuschränken

So habe Sponsor VW gedroht, die Zusammenarbeit einzuschränken. Gerhard Neef fuhr ins Werk, „um die Wogen zu glätten“. Stress gibt es auch mit der Stadt Zwickau, in deren Namen der FSV-Vorstand Vorwürfe zurückgewiesen hatte. Stadtsprecher Matthias Merz (41): „Wir haben den Verein aufgefordert, nicht mehr in unserem Namen zu sprechen. Das Video mit Heil-Ruf und die Norwegenflagge sind nicht beiseitezu- schieben - wir sind bestürzt.“
Hier der Link, also hier jetzt

Hoffentlich konnte Herr Gerhard Neef etwas erreichen, immerhin setzt er sich ja seit längerer Zeit dafür ein, also gegen Rechtsextremismus ein. Nazis haben am oder im Stadion von Zwickau keine Chance. Sobald der Einlass Personen mit entsprechender Kleidung oder Symbolen erkennt, müsse diese die Symbole abdecken oder halt das "Thor Steinar" T-Shirt verkehrt herum anziehen. Erst dann dürfen sie rein!! Rein ist ja Heer Neef auch zu VW und ich schätze ohne Anstecknadel der IGM-Zwickau. Dann läufts so ähnlich wie im Stadion ab und er fliegt gleich wieder raus. Immerhin machen die seit Monaten ihre Initiative "Respekt-Kein Platz für Rassismus", möchten ihr Image in der Region verbessern über Förder- und Sponsortätigkeit; also die können sich Kritik gar nicht leisten.
Aber vielleicht haben wir ja Glück und der wirtschaftliche Schaden hält sich in Grenzen.....unser schönes Stadion. ^^

Workers

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #55 am: 03:39:19 So. 04.Dezember 2011 »
Juhu, Herr Neef ist nicht allein, wie sind viele!
Ich möchte mich für meine Wankelmutigkeit entschuldigen, von wegen "dammisch" und schwindender Hoffnung. Es lohnt immer sich für Demokratie und Toleranz einzusetzen. Das wurde mir erst richtig klar bei betrachten des heutigen Abendprogrammes von "Alice im Wunderland".
Na und irgendwie ist es mir entglitten; dass wir doch noch mehr echte Demokraten haben die auch mal klare Worte nicht scheuen.
So wie Herr Luther: Die Sächsische Union verurteilt politischen Extremismus
Zitat
Auch das Angedenken an die friedliche Revolution im Jahr 1989 verlangt von uns, die Ideale von Freiheit, Toleranz und Menschlichkeit zu verteidigen.

Wir wissen ja hier im Osten wie es war, mit Mauer und Stracheldraht, SED-Zwangsmitlgiedschaft, Mangelwirtschaft und Kubanern. Aber wir leben heute in einer Demokratie, in einer wehrhaften Demokratie wie man so schön sagt. Leider kam das zum Protest gegen Rechtsextremismus am 25.11.11 auf dem Georgenplatz nicht ganz so gut rüber. Also gegen Rechts schon, aber die Gefahren lauern auch von Links und hier in Zwickau insbesondere durch den Verein "Roter Baum e.V." Ihre kriminelle Vergangenheit spricht Bände, sie sind einfach nur unerträglich und waren auch an dem Tag auf dem Georgenplatz anwesend.
Von daher empfinde ich es schön, Menschen wie Herr Luther(CDU) in unserer Mitte zu wissen und sicher zu sein, z.B. über FRONTEX, auch in Zukunft Geborgen- und Sicherheit für unser ganzes Europa in alternativlosen Händen sicher zu glauben.

dejavu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1107
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #56 am: 03:58:23 So. 04.Dezember 2011 »
Zitat
Wir wissen ja hier im Osten wie es war, mit Mauer und Stracheldraht....und Kubanern
Was war denn mit den Kubanern, Hm?

Zitat
Von daher empfinde ich es schön, Menschen wie Herr Luther(CDU) in unserer Mitte zu wissen und sicher zu sein, z.B. über FRONTEX, auch in Zukunft Geborgen- und Sicherheit für unser ganzes Europa in alternativlosen Händen sicher zu glauben.
Ich nicht.
Bist du noch ganz frisch?
Leiharbeit und Werkvertragsmißbrauch verbieten! Weg mit dem Dreck!

kellerkind

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 518
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #57 am: 06:19:40 So. 04.Dezember 2011 »
Nette Provokation und ein echt lustiger Trollversuch. Workers ist draußen.

Eivisskat

  • Gast
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #58 am: 14:39:24 So. 04.Dezember 2011 »
Nette Provokation und ein echt lustiger Trollversuch. Workers ist draußen.

Gruselig & schrecklich ist nur, dass es bestimmt 100.000 Weitere gibt, die auch so denken.

 :o

zak

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
Re:Der Verfassungsschutz und seine Kumpels!
« Antwort #59 am: 23:18:19 So. 04.Dezember 2011 »
Ach, CDU - Workers hat`s bestimmt nicht böse gemeint, vielleicht wollte er doch auch nur die Ehrenurkunde für CD vorbereiten..

Den restlichen Kommentar habe ich grad gelöscht, denn bei diesen Typen geht eh` nichts mehr, verschwendete Energie und unnötige Aufmerksamkeit.