Autor Thema: youtube, facebook, twitter  (Gelesen 16816 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15755
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #165 am: 08:46:38 Do. 30.Juli 2020 »
Zitat
Eine Anhörung der mächtigsten Techbosse vor US-Abgeordneten sollte klären, ob die Machtfülle von Amazon, Google, Facebook und Apple zu groß geworden ist.
https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-amazon-google-apple-vor-us-kongress-die-tech-goetterdaemmerung-fand-nicht-statt-a-9a4d29ff-d827-4797-9242-174f0d6aeb6c

1. Die Machtkonzentration im Rahmen der Techkonzerne wächst derart rasant, daß sie selbst der US-Regierung unheimlich wird. Ich gehe davon aus, daß ihre Macht bald die von Nationalstaaten und ihrer Regierungen übersteigen wird.

2. Es ist schon ein Armutszeugnis, daß eine Kritik von links an dieser Entwicklung sehr zaghaft (falls überhaupt vorhanden) ist. Es müssen erst US-Politker kommen, um auf dieses Problem hinzuweisen. Daß dieses "Gipfeltreffen" eine Farce, ein Papiertiger ist, ist schon klar.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8790
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #166 am: 19:49:01 Mi. 26.August 2020 »
Zitat
Studie
Immer dichtere Vernetzung bei YouTube-Accounts am rechten Rand

Rechte politische Akteur:innen haben auf YouTube in den letzten Jahren ein immer engeres Netzwerk unter Kanälen und Kommentator:innen aufgebaut. In der Themenwahl und Tonalität unterscheiden sich die YouTube-Kanäle zwar, doch sie eint die Ablehnung der aktuellen deutschen Migrationspolitik.
...

Quelle: netzpolitik.org
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15755
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #167 am: 15:47:54 Sa. 12.September 2020 »
Ja, wenn man sich die Wahlerfolge/Prognosen rechter und rechtsradikaler Pateien bundesweit ansieht, liegen sie unter 20%, z.Zt. eher um die 10%.

Die Youtube Kommentare sind zu gut 50% rechts bis rechtsradikal.
So geht's zu in dem jungen, hippen Medium, dem die ÖR gerade in den Arsch kriechen.

Ach ja, die automatisierten Videoverschläge sind auch der Hammer! Youtube ist voller skuriller und auch cooler Sachen. Die gehen völlig unter, sind, wenn man den exakten Titel nicht kennt, selbst mit Suchfunktion nicht zu finden. Man kriegt nur noch verblödenden, radikalen und widerlichen Dreck um die Ohren gehauen. Rechte Welterklärer sind Youtubestars und wahre Influencer.

Zitat
Rechte politische Akteur:innen haben auf YouTube in den letzten Jahren ein immer engeres Netzwerk unter Kanälen und Kommentator:innen aufgebaut.

Das mag stimmen. Mich interessiert dabei jedoch die Rolle von Youtube und der Algorithmen. Der Googlekonzern läßt sich nicht die die Karten schauen, macht unkonrolliert Politik und nimmt Einfluß auf die politische Bewußtseinsbildung der Weltbevölkerung.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15755
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #168 am: 09:13:45 Mo. 14.September 2020 »
Zitat
Naomi Seibt – eine extrem rechte „YouTuberin“ aus Münster

Seit Ende Mai betreibt die 18-jährige Münsteranerin Naomi Seibt einen Kanal auf „YouTube“, auf dem sie versucht, rechtes Gedankengut scheinbar harmlos und pseudowissenschaftlich zu verbreiten. Damit gelang es ihr innerhalb kürzester Zeit ein großes Publikum anzusprechen, mittlerweile folgen über 30.000 Personen ihrem Kanal. Sie liegt damit in Sachen Beliebtheit im Mittelfeld der rechtsradikalen „YouTuber“ und selbst ernannten „Influencer“. Besonders in AfD-Kreisen werden ihre Videos verbreitet.
(...)
Beeindruckend ist indes ihre Fähigkeit im jungen Alter auf Deutsch und Englisch sicher im Sprachgebrauch rechte Propaganda reproduzieren zu können und dabei so unschuldig und unwissend zu wirken, dass es weh tut, zuzusehen. Dieses Auftreten macht es jedoch nicht schwieriger zu erkennen, dass es ihr um nationalistische, rassistische und antifeministische Inhalte geht. Selbstbewusst nennt sie sich „libertär“, wird aber nicht müde zu betonen, dass aus gesamtgesellschaftlicher Perspektive rechts wohl eher passend wäre. Insgesamt ist diese Strategie als „Trend“ in einem Feld der extremen Rechten betrachten, dass versucht möglichst anschlussfähig an ein konservatives Milieu zu bleiben.
(...)
https://muensterlandrechtsaussen.blackblogs.org/2019/08/22/243/

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8790
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #169 am: 13:11:33 Mo. 14.September 2020 »
Die Suchalgorithmen ebnen den Weg zum Radikalen, die angeblich dahinter vorgebende Schwarmintelligenz scheint hauptsächlich Rechts zu sein, sie sind unignorierbar laut, mit einer Suche wirst du zum dümmlichen Allerweltskonsument degradiert.

Und das große Geld hatte politisch schon immer einen radikal rechten Hang, also auch Google & Co.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15755
  • Fischkopp
Re: youtube, facebook, twitter
« Antwort #170 am: Gestern um 16:41:21 »
Es wird scheinbar weiter an den Algorithmen geschraubt, nicht nur bei den "Vorschlägen" für Videos, die einem auch "gefallen" könnten, sondern jetzt ganz massiv bei der Suchfunktion.

Mit ein paar Suchbegriffen, mit denen ich noch vor wenigen Wochen weit über ein Dutzend Clips gefunden hatte, fand ich heute keines der Videos mehr. Es waren exakt(!) die gleichen Suchbegriffe. Die von YT herausgesuchten Beiträge hatten keinerlei Bezug zu meiner Suche. Es handelte sich um Beiträge mit politischem Inhalt, die nicht mehr zu finden waren.

Google (Besitzer von Youtube) als zentraler Knotenpunkt für die Verteilung der weltweiten digitalen Informationen, nutzt diese Macht nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch. Ein Konzern, der Zugriff auf unsere Köpfe bekommen hat...