Autor Thema: Hirnwäsche, Propaganda & Zensur - Das Abrutschen des jounalistischen Mainstreams  (Gelesen 251062 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Journalismus im Krankenstand

Der Corona-Krise nicht gewachsen: Die viel beschworene Funktion fürs demokratische Gemeinwesen kann Journalismus nur haben, wenn er anbietet, was zur Meinungsbildung notwendig ist

Dass der Journalismus der "Corona-Krise" nicht gewachsen sein wird, offenbarte sich spätestens mit der Heimholung Deutscher aus Wuhan am 1. Februar.

Die Tatsache, dass 128 körperlich gesunde Menschen mit einem Bundeswehrflugzeug nach Deutschland gebracht, zigfach untersucht und dann für zwei Wochen in einer Kaserne unter Quarantäne gestellt wurden, beobachteten die deutschen Medien wie die erste Mondlandung - und weil die Hauptdarsteller am Ende der langweiligen Prozedur nicht mit den Medien sprechen wollten, mussten Rotkreuzler berichten, welch große Herausforderung die zwei Wochen für alle waren.

Die Medien bemühten sich zwar redlich, jeden freigelassenen Nicht-Virenträger für die Heldengalerie festzuhalten, vergaßen darüber allerdings ganz, ein paar kritische Fragen zu stellen. Dabei lag doch auf der gewaschenen Hand: Einen solchen Aufwand kann man für eine einmalige PR-Show veranstalten, aber nicht für alle Menschen, die künftig das Coronavirus SARS-CoV-2 in sich tragen könnten.
...

Quelle: Telepolis via NDS

Die Presse feiert huldigt halt das Corona Mega-Event.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7083
Der Zustand der Medien ist ein Albtraum. Bald haben wir das Niveau der USA erreicht.
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Mir geht die Corona Berichterstattung nur noch auf die Eier, wochenlang eigentlich nichts und zwar 24/7, einzig die neuesten täglichen Zahlen über Infizierte und Tote durch Covid 19 sind wirklich täglich neu/aktualisiert, ansonsten ∞ Mutmaßungen bis Qualitätsverschwörungen, ich kann es nicht mehr hören/lesen!
Je weniger Substanz um so lauter/penetranter wird berichtet, ich lese keine Bildzeitung und trotzdem quillt diese Art Nichtjournalismus aus allen Kanälen, ich werde zwangs umgeBILDet, super.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7083
Einerseits gibt es die Lawine an Coronameldungen, die, egal wie belanglos, alle anderen Nachrichten verdrängen, andererseits gibt es den journalistischen Kniefall vor den Herrschenden:

Zitat
So erscheint Markus Söder vielen Medien als starker Mann, weil er der einzige Spitzenpolitiker ist, der in der Corona-Krise Parteiführung und exekutive Macht auf sich vereinen kann.

Dies führt selbst bei gestandenen Journalisten zu einem backfischhaften Anhimmeln. Söder, fragt Die Zeit voller Demut, „Wird er der Corona-Kanzler?“; „Wer Krise kann, kann auch Kanzler“, jubelt die FAZ. Vom „harten entscheidungsfreudigen Macher“ schwärmt das Manager-Magazin und die Neue Zürcher Zeitung geht vor Bewunderung in die Knie: „Er ist der Sheriff, der für Ordnung in der Republik sorgt.“ Selbst ein Vergleich mit Churchill ist dem Blatt nicht zu doof.

Der Zürcher Medienwissenschaftler Otfried Jarren, eigentlich ein nüchterner Beobachter, ist von dieser „Hofberichterstattung“ derart angewidert, dass er sich dazu hinreißen lässt, von „Systemjournalismus“ zu sprechen. Vor allem das öffentlich-rechtliche Fernsehen inszeniere Bedrohung und exekutive Macht wie ein Regierungsapparat. „Die Chefredakteure haben abgedankt.“ Die Krisenstrategie der Regierung werde weitgehend kritiklos transportiert.

Nicht ganz so bitter, aber ähnlich fassungslos analysiert der Leipziger Medienwissenschaftler Michael Haller „die Corona-Krise und die Medien“. Da kämpfen „unsere Helden“ ein wenig zu oft „an der Front“, da gibt es viele „regierungskonforme Durchhalteparolen“ und übermäßig viel Ratgeberjournalismus („15 Strategien gegen die Langeweile“, „Wie bastle ich mir einen Mundschutz?“). Kritik an der Regierung wird an den Rand gedrängt. „In großer Einstimmigkeit“, so Haller, stärken die „Mainstreammedien“ die „mit Moralismus verbrämte Shutdown-Strategie der Bundesregierung, allen voran die öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen.“ In den monothematisch ausgerichteten Talkshows sitzen praktisch nur noch Regierungsvertreter oder deren Experten.

Die Corona-Krise zeigt in großartiger Verdichtung, wie unglaublich harmlos die Opposition agiert und wie unkritisch Medien Politik „begleiten“.
https://www.freitag.de/autoren/wolfgang-michal/volksgemeinschaftsmoral-bitte
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Passt nicht

Irgendwas passt hier nicht zusammen. Noch nie, jubeln die Zeitungsverleger, hätten so viele Menschen informationelle Zuflucht bei ihren Produkten gesucht. Einerseits. Noch nie, klagen sie, hätten sie solche Verluste gehabt wie jetzt, weshalb sie leider Kurzarbeit anmelden müssten. Andererseits. Da staunt der Laie, auch weil darunter Konzerne wie Axel Springer sind, die Millionengewinne eingefahren haben. Oder Blätter wie "Die Zeit", die mehr Abos verkauft hat als jemals in einem ersten Quartal. Will da jemand womöglich Staatsknete abgreifen?

Unter den 80 Prozent der Verlage, die nun Subventionen einfordern, ist auch die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH), der die "Süddeutsche Zeitung", die "Stuttgarter Zeitung", die "Stuttgarter Nachrichten" sowie 13 weitere Tageszeitungen gehören. Ebenfalls ein stattlicher Konzern. Darüber hatten wir vor drei Wochen berichtet ...
...

Quelle: kontextwochenzeitung

All die neoliberalen Postillen greifen nach dem gegen das sie jahrelang angeschrieben haben, dem Quentchen an Sicherheit für die Bürger, nun wo großes Geld in Gefahr gerät um eine Winzigkeit weniger zu werden möchte man den fürsorgenden "Sozialstaat" exklusiv für sich haben.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Quoten: Jokos & Klaas’ Aktion gegen Sexismus holt Rekordwerte

Mit einer aufrüttelnden Viertelstunde, in der es als „Kunstausstellung“ unter dem Motto „Männerwelten“ um Sexismus und sexuelle Gewalt gegen Frauen ging, nutzten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf am Mittwochabend ihre in der Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ gewonnenen 15 Minuten Sendezeit absolut perfekt. Zudem erreichten sie mit diesem wichtigen Thema auch ein großes Publikum: Mit 1,53 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren und starken 16,8 Prozent lag das Format zur Primetime weit vor der gesamten Konkurrenz. Die Gesamtreichweite von 2,04 Millionen bedeutete zudem einen neuen Rekord für „Joko & Klaas LIVE“.

...

Quelle: Fernsehserien

Endlich nehmen sich die männlichen Unterhaltungsmimen (Helden!) des Privatfernsehens einem so wichtigen Themas an, Sexismus in fachkundigen Männerhänden und dann auch noch "perfekte" kostbare 15 Minuten im Privaten Arschloch-Titten-TV, da habt ihrs, Frauen können so etwas gar nicht, ätsch-bätsch, aber ich glaube sie holen auf.

Asche auf mein Haupt, ich mache mich über etwas lustig das ich gar nicht gesehen habe, ich erkenne die Großartigkeiten der Gegenwart einfach nicht als solche (an).
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15286
  • Fischkopp
Die USA gelten zumeist als Vorbild oder Vorreiter.
In ihrer Medienpolitik zeigen sie, wo's langgeht...

Zitat
Pandemie-Ausbrüche und Todesfälle in den Logistikzentren, wochenlange Proteste verzweifelter Arbeiter? Nie gehört. Amazon produziert ein treuherziges PR-Video, und amerikanische Lokalsender übernehmen es.
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/us-lokalsender-uebernehmen-ein-pr-video-von-amazon-16788772.html


Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Rezo->Die Zerstörung der Presse



FAZ->Unsere Antwort auf Rezos „Zerstörung der Presse“



 
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Corona-Ausbruch bei Tönnies
Lockdown-Angst und ein reumütiger Chef

Beim Fleischverarbeiter Tönnies gehen die Corona-Tests weiter. Die Landesregierung berät auch über einen regionalen Lockdown. Regierungschef Laschet kündigte einen Besuch im Werk an. Firmenchef Tönnies spricht von Reformen.
...

Quelle: tagesschau

Heute im Programm: Milliardär Tönnies gibt den demütigen Ausbeuter, präsentiert von den deutschen Qualitätsmedien, ein erstklassiges Schauspiel nach amerikanischen Vorbild.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15286
  • Fischkopp

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
BILD, SPIEGEL und die verlorene Ehre des Clemens Tönnies

Clemens Tönnies, seines Zeichens Aufsichtsratschef von Schalke 04, hat sich im Ton vergriffen und legt nun freiwillig eine dreimonatige Pause ein. Das geht den Leitartiklern nicht weit genug. Es geht um Rassismus und die “verlorene Ehre”, wie es SPIEGEL Online stellvertretend für viele andere Medien postuliert. Sogar die BILD spricht von einem “fatalen Signal”. Das ist ja auch alles richtig. Aber wo haben die hochmoralischen Verteidiger von Anstand und Moral eigentlich bislang ihren Tiefschlaf verbracht? Immerhin ist der Schlachthof-Milliardär Tönnies geradezu das Abziehbild eines ehrlosen Ausbeuters, der tausende osteuropäische Wanderarbeiter in seinen Billigfleischfabriken schuften lässt und die Allgemeinheit mit illegalen Preisabsprachen und Steuerhinterziehung mit Cum-Ex-Geschäften betrügt. Wäre Tönnies etwa ein moralisches Vorbild, wenn ihm der dumme rassistische Witz nicht herausgerutscht wäre? Profifußball und Ehre … das passt schon lange nicht mehr zusammen. Von Jens Berger.
...

Podcast:
Quelle: NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15286
  • Fischkopp
Zitat
Die Berichterstattung über die "Nacht der Schande" ("Bild") in Stuttgart hat bundesweit eine mediale Realität erzeugt, die von der Wirklichkeit weit entfernt ist. Dabei war die schlimm genug. Jetzt steht das sensationslüsterne Zerrbild der Aufarbeitung im Weg.
https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/482/stuttgart-steht-noch-6827.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Kampf gegen Corona
Politik und Pop sammeln Milliarden

Es ging darum, möglichst viel Geld für den Kampf gegen Corona zu sammeln. Und das haben die virtuellen Geberkonferenz und das Online-Konzert geschafft. Eine ungewöhnliche Zusammenarbeit von Politik und Pop.

"I cry" - "Ich weine" - der neueste Song des R&B-Sängers Usher passte bestens zum Anlass des Benefizkonzerts, ...

Quelle: tagesschau

"Virtuelle Geberkonferenz"
Was für ein Mist wird da um uns herum als Leben gebastelt, Comicland mit einer Heldenevölkerung die sich alles Ungemach wegklatscht. wegtanzt, wegvotet, wegjohlt, weg- bzw. herbei spendet.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8671
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Zitat
Pur-Abos im Test
Nicht ganz ohne

Zeit und Spiegel haben nach dem Vorbild des österreichischen Standard ein sogenanntes Pur-Abo eingeführt. Aber kommen die Angebote wirklich ohne Werbetracking aus? Wie es um den Datenschutz steht, schaut sich unser Gastautor in einem Test der drei Anbieter an.
...

Quelle: netzpolitik.org

Immer gut informiert, Zuckerberg, Google & Co wissen alles.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti