Autor Thema: Glotze glotzen  (Gelesen 195619 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #735 am: 11:50:25 Sa. 10.August 2019 »
Teil der Fake-News Sammlung von den NDS

Greenwashing mit "Ocean Plastic" | REPORT MAINZ
https://youtu.be/kny_XT5EZvM

Die Greta-Frage beim Wasserkauf | Irrsinn Plastikpfand | quer vom BR
https://youtu.be/OLq5wcXKzmo

Frankreich: Landwirte protestieren gegen CETA Abkommen
https://youtu.be/vUbFtO6y674

Wie die AfD Meinungsfreiheit fordert, aber Zensur betreibt | REPORT MAINZ
https://youtu.be/oMExOCCMKuY

ZDFzoom Frauenhäuser in Not
https://youtu.be/UPVgJRX22Ek
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #736 am: 17:30:27 Mi. 21.August 2019 »
Video: Exclusiv im Ersten: Schmutzige Reifen

19.08.19 | 29:39 Min. | Verfügbar bis 19.08.2020
Am liebsten fahren die Deutschen immer noch mit ihrem Auto in den Urlaub. Ohne gute Reifen läuft da nichts: Es ist ein boomender Markt, ein Milliardengeschäft. Doch wo kommt eigentlich der Gummi für die Reifen her?

https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2019/08/19/9dafe0ee-8d86-4250-a4ef-8f33e9afb5c5/960-1_505465.mp4
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/exclusiv-im-ersten-schmutzige-reifen-video-100.html

Die blinde Wut packt mich beim ansehen!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #737 am: 12:19:57 Fr. 23.August 2019 »
Aktivismus vs. Passivismus (Nico Semsrott, Arne Semsrott, TINCON Berlin 2019)
https://youtu.be/2dZtUbY-9QU
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14036
  • Fischkopp
Re: Glotze glotzen
« Antwort #738 am: 13:25:30 Fr. 23.August 2019 »
Ich bin nicht über die Ankündigung hinausgekommen.
Ich ertrage dieses "Astroturfing" nicht.
Diese gefakten sozialen Bewegungen, diese Treffen angeblich kritischer Geister, die in Wirklichkeit von der Wirtschaft ausgerichtet und bezahlt sind...
Zitat
Der Begriff Astroturfing (engl.; zu deutsch etwa künstliche Graswurzelbewegung) bezeichnet – insbesondere in den USA – politische Public-Relations- und kommerzielle Werbeprojekte, die darauf abzielen, den Eindruck einer spontanen Graswurzelbewegung vorzutäuschen. Ziel ist es dabei, den Anschein einer unabhängigen öffentlichen Meinungsäußerung über Politiker, politische Gruppen, Produkte, Dienstleistungen, Ereignisse und Ähnliches zu erwecken, indem das Verhalten vieler verschiedener und geographisch getrennter Einzelpersonen zentral gesteuert wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Astroturfing

Die Krönung solcher Fake-kritische-Geister-Treffen ist für mich das Z2X der neoliberalen ZEIT. Die taz versucht mit der taz-Lab und futurzwei einen Abklatsch davon.

Und jetzt kommt also die TINCON als Teenageinternetwork Conference. Wow.
Diese Jugendbewegung wird finanziert von der Bundesregierung, der Boschstiftung und der Zeitstiftung (u.a.).

Beweg deine Hüften. Tanz den Mussolini!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #739 am: 16:21:01 Fr. 23.August 2019 »
Da war ich schmerzbefreiter, die Semsrott-Brüder fand ich gut, Scheuklappenmodus.
Die Fragerunde ist für mich das interessante daran, da hört man was für ein seltsames Publikum da herumgeistert, daß verschwurbelt das gute Ansinnen der Semsrotts ins Bizarre, es zeigt eine frustrierende Sinnlosigkeit.


ein klein wenig OT:
Zitat
Aktuell gibt es Probleme mit unseren Crawlern ARTE Sendungen zu identifizieren.
Grund hierfür ist, dass ARTE die IP Adressen unserer Crawler blockiert.
bin
Wir versuchen Kontakt mit ARTE aufzubauen und zu klären ob man sich einigen kann.

So lange gilt: Kein Arte in MediathekView

MediathekView in Künstlerkollektiv umbenennen, vielleicht hilft es, mit Otto-Normal möchte Arte eher nichts zu tun haben, für die wurde der Sender nicht gemacht.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Glotze glotzen
« Antwort #740 am: 20:15:27 Fr. 23.August 2019 »
Die Semsrott-Brüder sind großartig. Was Arne auf die Beine stellt mit fragdenstaat, Transparency Deutschland, Openschufa, Lobbycontrol und als Autor von netzpolitik.org ringt mir höchsten Respekt ab. Nico bringt komplizierte Sachverhalte brillant auf den Punkt. Ich oute mich da gern als Fan.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #741 am: 09:03:05 Sa. 24.August 2019 »
Ja, und dann hocken da nicht gerade wenig "interessierte" in dieser Veranstaltung und beglücken mit dümmsten Bildzeitungsfragen, Perlen vor die Säue fiel mir da ein.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Glotze glotzen
« Antwort #742 am: 11:55:33 Sa. 24.August 2019 »
Über die TINCON, die auf der republica stattfindet, kann ich nichts sagen. Die republica wurde in diesem Jahr von unserem Folterpräsidenten Steinmeier eröffnet. Damit war ich raus und habe sie boykottiert. Auch anderen Politikern wurde eine unkritische Bühne geboten. So kenne ich die republica nicht. Ich weiß nicht, wer da das Ruder übernommen hat. Die republica, bei der ich gern Gast war und die für mich in der Vergangenheit Pflichtprogramm war, hätte Murat Kurnaz als Eröffnerungsredner eingeladen, nicht Steinmeier. Tschüss republica. Es war eine schöne Zeit.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #743 am: 12:36:41 Sa. 24.August 2019 »
Das neoliberale Personal okkupiert am liebsten kritische Kreise, ganz harmlos mit Engelszungen.
Sie lernen aus ihren und aus unseren Fehlern.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #744 am: 19:30:57 So. 01.September 2019 »
Ein Herz für Superreiche
https://youtu.be/WGeQcDmU5WA?t=2118
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #745 am: 10:59:50 So. 08.September 2019 »
Zitat
Re: Hausbesetzer auf Mallorca
Eigentümer machtlos


Auf Mallorca kommt es immer öfter zu illegalen Hausbesetzungen durch kriminelle Roma-Clans und Menschen in sozialer Notlage. Immobilieneigentümer und Behörden scheinen machtlos. Wird der Einbruch nicht innerhalb von 72 Stunden der Polizei gemeldet, dauert es oft Monate, bis die Hausbesetzer per Gerichtsbeschluss geräumt werden können.

Wenn die Trauminsel der Deutschen zum Alptraum wird: Auf Mallorca besetzen organisierte Banden und verarmte Mallorquiner leerstehende Ferienvillen, und die Eigentümer sind machtlos. Möglich wurde dies durch eine Besonderheit im spanischen Rechtssystem: Wenn Hausbesetzer in ein leeres oder im Moment unbewohntes Haus eindringen, muss der Besitzer innerhalb von 72 Stunden Anzeige erstatten. Tut er dies nicht, kann eine Zwangsräumung nur noch mit einem richterlichen Beschluss erfolgen – bis dahin leben die Besetzer weiter in dem fremden Eigentum, manchmal über Jahre.
Mit der Wirtschaftskrise ab 2008 nahmen die Hausbesetzungen deutlich zu. Besetzt wurden weitgehend leerstehende Immobilien in Bankbesitz. Doch seit Banden der organisierten Kriminalität die bislang für Hausbesetzungen günstigen gesetzlichen Regelungen für ihre Zwecke nutzen, hat sich die Situation deutlich verschärft. Der deutsche Hausbesitzer Frank Zingelmann wurde zum Präzedenzfall, als seine Villa von einer Roma-Familie besetzt, ausgeraubt und verdreckt wurde.
Die Parlamentarier reagierten nun mit einer Gesetzesänderung, die eine kurzfristige Zwangsräumung ermöglicht. Doch Polizisten wie Carlos Orozco bezweifeln, dass sich die Missstände ändern werden. In seinem Viertel Marratxi, einem Vorort der Hauptstadt Palma, sind mehr als 30 Häuser besetzt. Carlos sieht darin ein soziales Problem. Zu viele Menschen können sich auf der teuren Ferieninsel Mallorca das Leben nicht mehr leisten.
Die deutsche Immobilienmaklerin Karin Mönke rät ihren Kunden zum Einbau moderner Alarmanlagen und Videokameras. Auch ihre Ferienwohnung ist illegal besetzt.

Quelle: Arte

Und worin genau besteht das Problem?
Das einzigste Problem sehe ich in einer mutwilligen Zerstörung, das ist bescheuert.
Und wie wäre es mit mehr bezahlbaren Wohnraum bereit zu stellen und nicht nur Immobilien für sporadisch auftauchende Urlauber.


Zitat
Vox pop
Scientology: Religion oder Sekte? / Warnsignale für Selbstmordversuche erkennen


(1): Scientology: Religion oder Sekte?
Die Ziele von Scientology gehen auf ihren Gründer zurück, den US-amerikanischen Science-Fiction-Autor L. Ron Hubbard. Die 1950 aus der Taufe gehobene religiöse Bewegung soll europaweit 200.000 Mitglieder haben.
Die Scientology-Organisation (SO) ist skandalumwittert, umstritten und wurde bereits mehrfach gerichtlich verurteilt – dennoch steigt ihre Anhängerzahl kontinuierlich an. Erst vor kurzem wurden in Stuttgart und Budapest riesige Kirchen eröffnet. In Italien, Spanien und im Vereinigten Königreich klagte SO bis in die höchsten Rechtsinstanzen, um als Religion anerkannt zu werden. Ihr Einfluss verbreitet sich zunehmend, sie fasst Fuß in Unternehmen, Verbände, Schulen und anderen.
Manche erkennen die Scientology als rechtmäßige Religion an, andere lehnen das strikt ab. Das französische Parlament stufte die Glaubensgemeinschaft als Sekte ein, der Deutsche Bundestag als extremistische und totalitäre politische Bewegung. Wie weit reicht das Wurzelgeflecht der Scientology-Organisation in Europa?
Die Recherche der Woche: „Vox Pop“ recherchierte in Schweden, dem ersten EU-Mitgliedsstaat, der im Jahr 2000 die Scientology-Bewegung als Religion anerkannte, und in Frankreich, wo SO im Gegensatz zu Schweden als „Sekte“ gilt. In den letzten 40 Jahren wurden französische Scientologen insgesamt sechs Mal gerichtlich verurteilt: wegen bandenmäßigen Betrugs, illegaler Ausübung des Apothekerberufs, Missbrauchs personenbezogener Daten und fahrlässiger Tötung.

(2): Suizidprävention – Wer tut was?
In Europa ist Selbstmord statistisch gesehen die häufigste nicht natürliche Todesursache – vor Autounfällen. Jedes Jahr nehmen sich 56.000 Menschen das Leben, und jeder fünfte Franzose soll in seinem Leben schon einmal mit dem Gedanken gespielt haben. Gleichzeitig ist das Thema in vielen europäischen Ländern noch ein gesellschaftliches Tabu.
Zu Gast bei „Vox Pop“ ist diese Woche Pierre Thomas, Psychiater in der Uniklinik (CHU) Lille und Koordinator einer Arbeitsgruppe für Suizidprävention. Er hat zusammen mit seinen Teams ein Warnsystem entwickelt, das Suizidgefährdete vor einem Rückfall bewahren soll.
Die Kontroverse der Woche: Anti-Suizid-Maßnahmen
Manche Europäer finden, dass die Staaten in Sachen Suizidprävention proaktiver sein sollten, mit Anti-Suizid-Geländern auf Brücken wie im Vereinigten Königreich oder einer Sonderausbildung für Pflegepersonal wie in Finnland.
Andere Europäer argumentieren, dass der Staat nicht jeden retten kann. Die Bürger sollen selbst wachsam sein, wie zum Beispiel beim „Taxi Watch“ in Irland, bei dem sich solidarische Taxifahrer verpflichten, während des Dienstes wachsam zu sein.
Und wie immer berichten „Vox-Pop“-Korrespondenten aus ihren Ländern zur Kontroverse der Woche, dieses Mal aus Spanien und Griechenland, wo Selbstmord nach wie vor ein Tabuthema ist.

Quelle: Arte

Jaja die Suizide, sehr tragisch, ohne "Erfolge" ($,€ u.ä) bist du zwar überflüssig und nervst die modernen freien Gesellschaften, heftest ihnen auf hinterlistige Art und weise einen Makel ans Revers, gemein.


Zitat
100 Millionen Views

Nachdem der israelische Videokünstler Itamar Rose jahrelang YouTube-Videos ohne Erfolg gedreht hat, macht er sich in "100 Millionen Views" auf den Weg, um das Geheimnis der viralen Hits zu ergründen. Auf seiner Jagd nach Views lernt Itamar auch die dunkle Seite von YouTube kennen. Ein kritischer Blick auf eine Gesellschaft, die sich von Klicks und Likes abhängig macht.

Der israelische Videokünstler Itamar Rose ist auf YouTube ein Flop. Nachdem er jahrelang YouTube-Videos ohne Erfolg gedreht hat, macht er sich in "100 Millionen Views" auf den Weg, um das Geheimnis der viralen Hits zu ergründen. Auf seiner Reise trifft er auf YouTube-Stars aus der ganzen Welt: frühe Sensationen wie den "Double Rainbow Guy", Chuck Testa, David DeVore aus dem YouTube-Hit "David After Dentist", aber auch moderne Influencer wie das singende Lesben-Duo Bria & Chrissy, die die Kunst der Publikumsbildung beherrschen. Was er von ihnen lernt, testet Itamar im Selbstversuch – nicht immer mit dem gewünschten Ausgang. Außer seinem Video "Mädchen mit Ziege", das er nach dem viralen Hit "Girl and Horse - Great Bond" dreht, bleiben fast alle seiner Videos weit unter 100.000 Views. Auf seiner Jagd nach Views lernt Itamar allmählich auch die dunkle Seite von YouTube kennen. Wie viele soziale Medien gibt sich die Plattform als zutiefst demokratisch: Jede und jeder hat dort angeblich eine Stimme. Doch je tiefer Itamar einsteigt, umso mehr stößt er auf Machtmonopole, kurz: auf alles andere als Demokratie. "100 Millionen Views" wirft einen humorvollen und zugleich kritischen Blick auf ein kulturelles Phänomen und eine Gesellschaft, die sich zunehmend abhängig macht von Klicks und Likes.

Quelle: Arte

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #747 am: 11:12:03 Do. 19.September 2019 »
Es geschehen noch Zeichen und Wunder!

Zitat
Arte hat unsere Crawler wieder entsperrt. Wir werden diese nun wieder aktivieren.
Bitte habt Geduld, es kann etwas dauern bis auch wieder Sendungen in MV auftauchen.

https://forum.mediathekview.de/topic/2789/arte-entsperrt-mediathekview

Bezug:
https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,25357.msg350749.html#msg350749
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #748 am: 19:45:53 Mo. 23.September 2019 »
Zitat
Unser Hirn ist, was es isst

Schokolade hilft gegen Stress und Fisch macht klug – doch ist an solchen Volksweisheiten eigentlich etwas dran? Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass die Ernährung unmittelbaren Einfluss auf unsere seelische Gesundheit und geistige Verfassung hat. Lassen Eisbecher mit Zuckerstreuseln, Burger, Pizza, Hotdog, Softdrinks und Co. tatsächlich unsere grauen Zellen schmelzen?

Du bist, was du isst! Seit jeher stellt der Volksmund einen engen Zusammenhang zwischen Ernährung und Verhalten her. Forschungsarbeiten in aller Welt belegen derzeit, dass sehr viel Wahres in diesen alten Weisheiten steckt. In Großbritannien beispielsweise hat eine Studie in einem Gefängnis gezeigt, dass Häftlinge, die Vitaminpräparate einnahmen, weniger gewaltbereit waren. Und in Deutschland hat eine Psychologin der Universität Lübeck nachgewiesen, dass die Zusammensetzung des Frühstücks das soziale Verhalten beeinflusst. Doch was passiert wirklich im Gehirn, wenn unsere Menüwahl Honig statt Marmelade und Fisch statt Wurst fällt? Wissenschaftler auf der ganzen Welt versuchen, genau das herauszufinden. Neuro-Nutrition heißt der Wissenschaftszweig an der Schnittstelle zwischen Neurologie und Ernährungswissenschaft. Experimente mit Ratten oder Fliegen geben dabei neue Einblicke in unser Essverhalten. So führt der Konsum von Junkfood bei Laborratten nicht nur zu Fettleibigkeit, sondern hat auch unmittelbaren Einfluss auf ihre Gedächtnisleistung. Viele Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass die Auswirkungen ungesunder Ernährung auf das Gehirn mitverantwortlich für die hohe Zahl übergewichtiger Menschen in den westlichen Industrieländern sind. Die Rolle der Darmflora ist schon länger bekannt, doch derzeit decken Wissenschaftler noch andere Zusammenhänge auf. „Brain Food“ zum Beispiel: Die sogenannte Mittelmeerdiät soll die beste Nahrung für die kleinen grauen Zellen liefern. Omega-3-Fettsäuren, die beispielsweise in Fisch vorkommen, schützen die Nervenzellen und sind für die Entwicklung des Gehirns unentbehrlich – denn auch das Hirn ist eben, was es isst!

53 Min., verfügbar vom 14/09/2019 bis 19/11/2019
Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 10. Oktober um 06:15


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/082000/082700/082725-000-A_EQ_0_VA-STA_04525083_MP4-1500_AMM-PTWEB_1D1ErzisUl.mp4
Quelle: Arte

Zitat
Draußen

Sie leben draußen: unter den Brücken, auf den Straßen. Auch in Köln. Obdachlose sind überall und doch sieht sie niemand. Die Filmemacherinnen Tama Tobias-Macht und Johanna Sunder-Plassmann wollen das ändern und zeigen ein anderes Bild. Viele der Obdachlosen sind wahre Überlebenskünstler. Ihre wenigen Habseligkeiten stecken voller Erinnerungen.

In den Augen der Gesellschaft sind sie Verlierer, Versager, Gescheiterte am eigenen Leben. Sie stinken, sind schmutzig, drogensüchtig oder betrunken: sozialer Müll, den die Gesellschaft am liebsten wegwirft. Obdachlose sind überall und doch will sie niemand sehen. Sie leben draußen: unter den Brücken, auf den Straßen. Auch in Köln. Die Filmemacherinnen Tama Tobias-Macht und Johanna Sunder-Plassmann wollen aufräumen mit den Vorurteilen vom schmuddeligen Bettler mit Läusen und Flöhen. Sie zeigen ein anderes Bild der Obdachlosen, porträtieren Matze, Elvis, Filzlaus und Sergio, die alle wahre Überlebenskünstler sind. Was sie erlebt und überlebt haben, was sie vom Leben wissen und wie erfindungsreich sie sich organisieren, macht ihnen so leicht niemand nach. Man wäscht sich im See, gekocht wird in alten Töpfen über dem Feuer und Zucker lagert man im Hundekotbeutel. Ihr persönliches Hab und Gut passt in einen Koffer oder Einkaufswagen, manchmal reicht auch die Vesperbox – CDs oder Gürtelschnallen, ein gemaltes Pferd auf Pappkarton und nicht zuletzt eine Sammlung aus Ü-Ei-Figuren. Sie besitzen nicht viel, doch das Wenige, das sie immer bei sich tragen, steckt voller Erinnerungen, ist geradezu aufgeladen mit Emotionen. Genau hier setzen die beiden Filmemacherinnen an. Sie gehen aus von eben jenen Herzensgegenständen, die die vier immer bei sich tragen: Fragmente und Bruchstücke gebrochener Biografien. Für eine Nacht werden diese Gegenstände in Szene gesetzt, werden zu individuellen Kompositionen und nicht zuletzt zur Bühnenkulisse ihrer Seelenwelt.

78 Min., verfügbar vom 23/09/2019 bis 29/09/2019
Nächste Ausstrahlung am Montag, 23. September um 23:25


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/055000/055200/055204-000-A_EQ_0_VOA_04544874_MP4-1500_AMM-PTWEB_1DNbF10KeJO.mp4
Quelle: Arte

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #749 am: 10:38:01 Mi. 25.September 2019 »
Zitat
Helfen im Namen Allahs

Aurore engagiert sich bei der französischen Hilfsorganisation Secours Islamique für den Bau einer Koranschule in Mali. Nadia kümmert sich in der Pariser Banlieue um Obdachlose. Abdurrahman, ein deutscher Konvertit, hilft Bedürftigen in seinem Viertel. Anhand dieser drei Protagonisten zeigt die Dokumentation einige der vielen Wege, die Muslime gehen, um anderen Muslimen zu helfen.

Etwas tun gegen die Armut in Frankreich, gegen den Hunger in der Welt, Kriegsverletzten helfen – die Dokumentation beleuchtet die humanitäre Arbeit muslimischer Hilfsorganisationen und begleitet einige ihrer Protagonisten. Aurore ist für ein umfangreiches Hilfsprojekt des französischen Secours Islamique in Mali zuständig, für die gleiche Organisation kümmert sich Nadia in der Pariser Banlieue um Obdachlose. In Deutschland hilft der junge Konvertit Abdurrahman Bedürftigen in seinem Stadtviertel, verschickt Spenden nach Syrien und unterstützt den Bau einer Moschee in Ghana. In der humanitären Hilfe sehen sie alle eine Pflicht des Islams; was jedoch den politischen Islam anbetrifft, gehen ihre Vorstellungen stark auseinander: Der Secours Islamique misstraut ihm, Abdurrahman und sein Verein haben ihn sich dagegen auf die Fahnen geschrieben. Die Dokumentation geht der Motivation dieser jungen Muslime auf den Grund, die sich im Namen ihres Glaubens engagieren, während religiöse Identitäten gleichzeitig immer stärkeren Spannungen ausgesetzt sind. Die Jahresspenden an die Secours Islamique sind im Durchschnitt zweieinhalb Mal so hoch wie die an das Rote Kreuz. Muslimische Hilfsorganisationen sind mittlerweile aus ihrem Schattendasein an die Öffentlichkeit getreten. Sie verteilen in der ganzen Welt Hunderte Millionen Hilfsgelder, zur Verfügung gestellt von Staaten, Organisationen oder einzelnen Gläubigen wie etwa für die Flüchtlingslager in der Türkei, den Zivilschutz in Syrien oder Direkthilfen. Muslimische Hilfsorganisationen sind mittlerweile fester Bestandteil der humanitären Welt.

52 Min. verfügbar vom 17/09/2019 bis 22/12/2019
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 11. Oktober um 09:35


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/078000/078100/078192-000-A_EQ_0_VA-STA_04536489_MP4-1500_AMM-PTWEB_1DDtW104JiH.mp4
Quelle: Arte

Grundsätzlich, eine religiöse Radikalisierung (ALLE Religionen) erfolgt erst nach der Hilfe, wenn Ruhe eingekehrt ist bei den geholfenen beginnt die Agitation.
Es gibt selbstverständlich helfende in/aus allen Religionen ohne Hintergedanken einer Missionierung, aber die sind in ihrer Religion (Institution) imo nicht sehr hoch angesehen, die sind das Bildchen auf dem Werbeprospekt.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti