Autor Thema: Glotze glotzen  (Gelesen 195733 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Glotze glotzen
« Antwort #675 am: 17:32:04 Di. 11.Dezember 2018 »
Zitat
Der unaufhaltsame Aufstieg von Amazon

Für Amazon-Gründer Jeff Bezos gibt es nur einen Weg, ein Unternehmen richtig zu führen: Man muss besessen sein von Wachstum. Bezos hat sein Unternehmen zum weltweit größten Onlinehändler gemacht und sich selbst zum reichsten Mann der Welt. Ist der Siegeszug des digitalen Großkonzerns unaufhaltsam? Und wie können Bürger vor der Allmacht Amazons geschützt werden?

Amazon ist auf dem Weg, die mächtigste Firma der Welt zu werden. Mit einem Börsenwert von einer Billion Dollar treibt der Internet-Gigant in einem atemberaubenden Tempo die digitale Wirtschaft vor sich her, erobert neue Zukunftsmärkte und vergrößert seinen Einfluss. Niemand weiß so gut wie Amazon, was Kunden wollen. Niemand weiß besser über ihre ganz privaten Wünsche Bescheid. Mit über 100 Millionen Prime-Mitgliedern hat sich Amazon längst als das serviceorientierteste Unternehmen der Welt etabliert und sich im Alltag seiner Kunden unentbehrlich gemacht. Der Kunde ist König, ihm wird alles untergeordnet. Einkaufen bei Amazon ist praktisch. Chinesische Tech-Giganten und europäische Wettbewerbshüter wollen Gründer Jeff Bezos stoppen oder zumindest in seine Schranken weisen. Aber der hat schon wieder neue Visionen und empfiehlt der Menschheit, mit Hilfe seines Raumfahrtunternehmens Blue Origin, in naher Zukunft den Weltraum zu besiedeln. Wie im Onlinehandel will Bezos künftig auch in der Raumfahrt an der Spitze dieser Zukunftsbranche stehen. Was treibt Bezos an? Was ist das Geheimnis des Systems Amazon? Wer zahlt am Ende den Preis dafür – die Lieferanten, die Mitarbeiter, der Handel? Gar die ganze Gesellschaft? Und ist dieser Preis schlussendlich nicht zu hoch? David Carr-Brown untersucht die Erfolgsgeschichte von Bezos’ Superkaufhaus und zeigt zugleich die fragwürdigen Arbeitsbedingungen in den Logistikzentren von Amazon.

88 Min., verfügbar vom 11/12/2018 bis 17/12/2018
Live verfügbar: ja
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 11. Dezember um 20:15


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/058000/058300/058375-000-A_EQ_0_VOA-STA_04014752_MP4-1500_AMM-PTWEB_14A3R1Jp9mY.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Glotze glotzen
« Antwort #676 am: 09:23:38 Di. 18.Dezember 2018 »
Zitat
Dimona Geheime Kommandosache

Israels Atombombe – aus dem Nazi-Schoß gekrochen?
Am 13. Dezember 1960 alarmierte die „Time“ die Weltöffentlichkeit: Israel baue heimlich an der Atombombe. Wie war dem jungen Staat der Bau einer Atombombe gelungen? Die Aufregung war groß, niemand wollte etwas gewusst haben. Auch die erst drei Jahre zuvor gegründete Internationale Atomenergie-Organisation hüllte sich in Schweigen. Das tut sie bis heute. Systematisch wurden die Öffentlichkeit und die Parlamente belogen. Die Wahrheit ist: Schon 1960 wussten die westlichen Regierungen Bescheid. Sie hatten den Bau abgenickt und unterstützt. Die israelischen Atombombe war mit deutschem Geld und deutscher Technologie entstanden, einer Technologie, die im Auftrag des Führers am Kaiser-Wilhelm-Institut entwickelt und patentiert worden war. Dieses Wissen wurde ab Ende der fünfziger Jahre in den Dienst Israels gestellt. Das Schwere Wasser kam aus Norwegen, wo es die Nazis während des Krieges produziert hatten. Das Uran lieferte – mit Wissen der USA und mit Hilfe Adenauers - die argentinische Atomkommission. Sie war nach 1945 von Nazi-Wissenschaftlern aufgebaut worden. Die Patente aus dem Jahr 1941, angemeldet vom Oberkommando des Heeres, galten bis vor kurzem als verschwunden. Im Rahmen der Recherchen von Gaby Weber tauchten sie jetzt wieder auf.

Doku: https://youtu.be/rJClsenkrgA
Audio: http://www.gabyweber.com/dwnld/dimona%20podcast.mp3
Quelle: https://www.gabyweber.com
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Glotze glotzen
« Antwort #677 am: 10:26:52 Sa. 22.Dezember 2018 »
Zitat
Rainer Mausfeld zu den „Gelbwesten“, Neoliberalismus, Migration und Elitendemokratie
https://youtu.be/mdchIFjToG8

Via NDS

Es wird ein bißchen auf die Gelbwesten eingegangen, eigentlich sagt er nichts Neues (aus Sicht seiner Vorträge), nur spezifizierter.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Glotze glotzen
« Antwort #678 am: 10:25:52 So. 23.Dezember 2018 »
Zitat
ARTE Reportage
Indonesien: Heavy Metal und Kopftuch

Unter der Herrschaft des Diktators Suharto war Heavy Metal natürlich verboten. Aber schon damals entwickelte sich eine Untergrundszene von Fans und Bands. Heute spielen in Indonesien 1500 Bands Heavy Metal, und fühlen sie sich alle endlich richtig akzeptiert – vor allem auch die Frauen mit ihren E-Gitarren im größten muslimischen Land der Welt.

Quelle: Arte
HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/081000/081900/081973-000-A_SQ_0_VA-STA_03640242_MP4-2200_AMM-PTWEB_x1KEY7FIP.mp4
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14063
  • Fischkopp
Re: Glotze glotzen
« Antwort #679 am: 14:05:10 Di. 01.Januar 2019 »
Astreine Doku!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #680 am: 15:50:01 Mo. 07.Januar 2019 »
Zitat
Re: Orbán gegen Obdachlose
Wenn Armut bestraft wird


"Warum muss man einen Obdachlosen bestrafen, wenn er nichts Schlimmes macht?". Zoltán Hóbor lebt seit sieben Jahren auf der Straße. Doch neuerdings ist das eine Straftat in Ungarn. Nur vier Tage nach Inkrafttreten von Orbáns neuem Gesetz wurde Zoltán vor Gericht gestellt. Nun könnte ihm eine Haftstrafe drohen. "Ich bin kein Krimineller", sagt Zoltán fassungslos.

Im Sommer hat Orbáns Fidesz-Partei mit ihrer Zweidrittelmehrheit eine Verfassungsänderung verabschiedet, die den „gewöhnlichen“ Aufenthalt im öffentlichen Raum verbietet. Seit Mitte Oktober ist das Gesetz in Kraft. Auf der Straße zu leben, steht nun unter Strafe. Dabei haben Tausende keine andere Wahl. Nach Angaben von Nichtregierungsorganisationen gibt es nur 11.000 Plätze in Notunterkünften für 30.000 Obdachlose. Auch für Zoltán Hóbor ist eine Obdachlosenunterkunft keine Option. "Dort gibt es viel Streit, du wirst bestohlen und verprügelt", erklärt der 52-Jährige. Seit sieben Jahren lebt er auf dem Moricz-Zsigmond-Platz in Budapest. Er ist krank und kann kaum laufen. Einige Anwohner geben ihm Essen und etwas Geld. Doch die ersten kalten Nächte, seine Verhaftung und der Gerichtsprozess haben Zoltán zugesetzt. Ágnes Kalota ist besorgt um ihn. Die Anwältin vertritt unentgeltlich Obdachlose vor Gericht und hat auch Zoltán verteidigt. Seine zweite Prozessrunde steht noch bevor. Kalota engagiert sich gemeinsam mit anderen Anwälten dafür, dass das Gesetz revidiert wird. Sie haben bereits eine Beschwerde beim ungarischen Verfassungsgericht eingereicht. Doch bis es zu einer Entscheidung kommt, wird noch viel Zeit vergehen - für Zoltán vielleicht zu viel. Er will und kann seinen Platz nicht mehr verlassen. Auch Szandra und Péter wurden schon von der Polizei verwarnt. Seitdem haben sie sich aus der Budapester Innenstadt zurückgezogen und versuchen Verstecke in den Wäldern der Randbezirke zu finden. Doch sichere Plätze sind inzwischen härter umkämpft denn je.

HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/083000/083900/083967-030-A_EQ_0_VOA_04057655_MP4-1500_AMM-PTWEB_14z2A76nLX.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #681 am: 17:33:54 Di. 15.Januar 2019 »
Zitat
Rosa Luxemburg - Der Preis der Freiheit

Hundert Jahre nach dem grausamen Mord an Rosa Luxemburg erzählt der Film von dem Leben und den Idealen der Sozialistin. Zu einer Zeit, in der Populisten ihre nationalistischen Ansichten immer lauter kundtun, ist die Zurückbesinnung auf die humanistischen Wurzeln unserer Europäischen Kultur von großem Interesse.

Rosa Luxemburg gilt neben Karl Liebknecht als wichtigste Repräsentantin internationalistischer und antimilitaristischer Positionen in der SPD. Anfang des 20. Jahrhunderts, als kaum Frauen studierten, gehörte sie zu den wenigen promovierten Akademikerinnen in Deutschland und war zugleich eine der wenigen Frauen in der aktiven Politik. Ihre leidenschaftliche und überzeugende Kapitalismuskritik war der Motor ihres revolutionären Tuns. Hundert Jahre nach dem grausamen Mord an Rosa Luxemburg erzählt die Dokumentation von dem Leben und den Idealen der großen Sozialistin. Ihre berühmte Aussage "Freiheit ist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden" hat schon die Proteste der Bürgerbewegung der DDR inspiriert und bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Der Film führt an die wichtigsten Lebensorte von Rosa Luxemburg, zeigt im animierten Graphic-Novel-Stil Zeichnungen der jungen britischen Künstlerin Kate Evans unterschiedliche Lebensphasen der Revolutionärin. Erzählungen zahlreicher Persönlichkeiten wie der Regisseurin Margarethe von Trotta, der Historiker Jörn Schütrumpf und Holger Politt, der polnischen Kunsthistorikerin Dorota Sajewska, der brasilianischen Biografin Isabel Loureiro und der Politiker Sahra Wagenknecht und Gregor Gysi liefern einen detaillierten Einblick in das facettenreiche Leben der mutigen großen Dame der sozialistischen Bewegung. In Zeiten, in denen Populisten in Europa und der ganzen Welt ihre nationalistischen Ansichten immer lauter kundtun, sind Luxemburgs Bestrebungen von großem Interesse und erinnern an die humanistischen Wurzeln der europäischen Kultur.

53 Min., verfügbar vom 15/01/2019 bis 21/01/2019

HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/078000/078700/078712-000-A_EQ_0_VOA_04071556_MP4-1500_AMM-PTWEB_15G9e7eRkg.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re: Glotze glotzen
« Antwort #682 am: 18:11:58 Di. 15.Januar 2019 »
Ich habe den Talk der Rosa Luxemburg Stiftung zum Film gesehen und freue mich schon sehr auf den Film.

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3525
  • Polarlicht
Re: Glotze glotzen
« Antwort #683 am: 22:09:24 Di. 15.Januar 2019 »
Sehenswert, mal wieder besten Dank fuers Einstellen. Die SPD war schon damals scheisse. Dennoch blieb sie.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #684 am: 09:13:13 Mi. 16.Januar 2019 »
Da schämt man sich der menschlichen Rasse anzugehören, und die heutigen Regierungen würden Rosa Luxemburg wieder totschlagen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4986
Re: Glotze glotzen
« Antwort #685 am: 09:54:39 Mi. 16.Januar 2019 »
Die Regierungen bräuchten das gar nicht machen, die bräuchten nur "Drehdoofer und Blöder" zu spielen.
Gibt genug Idioten, die dann die Drecksarbeit mit Freuden erledigen würden.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8187
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #686 am: 11:57:28 Mi. 16.Januar 2019 »
Eigenmächtig können solche Personen kein Loch in den Schnee pinkeln, vorauseilender Gehorsam, mein Herrchen mag dich nicht und damit der sich nicht abmühen muß und im dümmsten Fall Flecken auf sein Westchen bekommt legt der demütige Untertan schon mal los.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Glotze glotzen
« Antwort #687 am: 20:20:29 Mo. 21.Januar 2019 »
Zitat
Globuli und guter Glaube

Rund die Hälfte aller Deutschen hat laut einer Umfrage bereits Homöopathie ausprobiert. Auch Ärzte und Krankenhäuser setzen auf Globuli, ergänzend oder alternativ zur Schulmedizin.
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-globuli-und-guter-glaube-100.html

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4579
  • Sapere aude!
Re: Glotze glotzen
« Antwort #688 am: 22:18:21 Mo. 21.Januar 2019 »
Mein Hausarzt hat mal probiert, eine Trigeminusneuralgie mit Globuli (Aconit Schmerzöl) zu behandeln. Das ging vollkommen in die Hose. Ich bin dann zum Neurologen und habe dort Pregabalin bekommen und die Schmerzen gingen schnell weg.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1754
Re: Glotze glotzen
« Antwort #689 am: 22:42:01 Mo. 21.Januar 2019 »
Zitat
Globuli und guter Glaube

Rund die Hälfte aller Deutschen hat laut einer Umfrage bereits Homöopathie ausprobiert. Auch Ärzte und Krankenhäuser setzen auf Globuli, ergänzend oder alternativ zur Schulmedizin.
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-globuli-und-guter-glaube-100.html

Dass der Rotz in Krankenhäusern angeboten wird, hat auch teilweise damit zu tun, dass die Patienten auf der falschen Station liegen und einfach nur anstrengend sind. Bevor man also wegen des Zeitmangels und Kostendrucks näher auf sie eingeht, gibt man eben ein Zuckerkügelchen und gut ist. Ein Profiteur davon ist Elmex mit seiner Zahnpasta ohne Mentol, verträgt sich nämlich nicht mit hochpotenzierten Essenzen aus dem Himbeerland.