Autor Thema: Glotze glotzen  (Gelesen 194737 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #750 am: 09:37:03 Sa. 28.September 2019 »
Zitat
Das Geschäft mit der Welternährung

die story|25.09.2019|42:41 Min.|UT|Verfügbar bis 02.10.2019|WDR|Von Stefano Liberti, Enrico Parenti

Die Story folgt den Spuren der industriellen Landwirtschaft weltweit. Sie erzählt, wie große Unternehmen den Markt immer stärker beherrschen, kleine Bauern aufgeben und sich ganze Landstriche in Produktionsflächen verwandeln.

Quelle: WDR

Gaaanz lecker!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #751 am: 09:01:03 Mo. 30.September 2019 »
Zitat
Vom Arisierer der Deutschen Bank zum Mister Banker of Germany

Aus dem Nachlass des Hermann Josef Abs

Im Historischen Institut der Deutschen Bank lagern die Dokumente zum Londoner Schuldenabkommen und zum Wiedergutmachungsabkommen mit Israel – bei aus demJahr 1952. Im Schuldenabkommen wurde über die deutschen Zahlungsverpflichtungen vor und nach dem Zweiten Weltkrieg verhandelt und die Forderung nach Reparationen auf den Sankt Nimmerleinstag geschoben. Eigentlich kaum zu glauben, angesichts der Millionen Kriegstoten.
Nach neun Jahren Prozessieren durfte ich im Juni 2019 in der Bank diese Akten einsehen, den Nachlass von Hermann Josef Abs, während des Zweiten Weltkrieges Vorstandsmitglied der Deutschen Bank und verantwortlich für die  „Arisierung“ jüdischen Eigentums. Nach dem Krieg wurde Abs enger Vertrauter von Bundeskanzler Konrad Adenauer, Katholik wie er. Ab Mitte der fünfziger Jahre verwandelte die Public-Relation-Agentur von General a.D. Julius Klein mit Sitz in Chicago den Arisierer der Deutschen Bank in den honorigen „Mister Banker of Germany“.
 
Abs´ Karriere als Arisierer ist kein Geheimnis. Wenig dokumentiert ist seineTätigkeit nach Kriegsende. Über seinen Nachlass wachte ja die Bank. Ich habe diese Akten von 1948 bis 65 eingesehen.

1952 wurde, die Londoner Schuldenkonferenz einberufen. Adenauer schickte nicht seinen Finanzminister dorthin sondern den Banker Abs. Von vorne herein stand fest, dass nur die Schulden vor dem Zweiten Weltkrieg und nach 1945 verhandelt würden.  Die West-Alliierten hatten im Deutschlandvertrag versprochen, aus der laufenden Produktion keine Reparationen zu entnehmen, sondern sich stillschweigend aus dem beschlagnahmten deutschen Auslandsvermögen zu bedienen. Während es in der offiziellen Geschichtsschreibung heißt, dass Deutschland an niemanden Reparationen gezahlt hat, haben sich die Westmächte auf diese Art bedient. Für die kleineren Länder, wie Holland oder Griechenland, die während der deutschen Besatzung geplündert worden waren, sollte das aber nicht gelten. Und für die Staaten des Ostblocks schon gar nicht.

Quelle: Gaby Weber (Video YT-Kanal)
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #752 am: 09:52:09 Di. 01.Oktober 2019 »
Zitat
Wer beherrscht Deutschland?

Wer beherrscht Deutschland? Schon die Frage provoziert, und sie soll provozieren. Wie ist es bestellt um die Machtverhältnisse in Deutschland? Ist Angela Merkel mächtiger als der Chef eines Dax-Unternehmens? Nicken die gewählten Volksvertreter nur noch ab, was ihnen einflussreiche Lobbyisten einflüstern? Wer bestimmt die Geschicke einer Stadt stärker: der gewählte Bürgermeister oder der einflussreiche Unternehmer, der mit der Verlagerung von Arbeitsplätzen droht und sein Sponsoring einstellt, wenn die Stadt seine Forderungen nicht erfüllt?
Ist eine Bürgerinitiative in der Lage, sich gegen einen scheinbar übermächtigen Konzern zu wehren? Wie kann eine Gewerkschaft in Zeiten der Globalisierung noch Druck auf einen Arbeitgeber ausüben und die Interessen der Arbeitnehmer durchsetzen? Wer hat die Macht, und wer fühlt sich machtlos?
Mit der Demokratie sei die beste Regierungsform gefunden, das war lange der Grundkonsens in der Bundesrepublik. 30 Jahre nach der friedlichen Revolution in der DDR und der anschließenden Vereinigung scheint es, als würde sich dieser Konsens in Auflösung befinden. Zwar ist die Zustimmung zur Idee der Demokratie immer noch hoch, doch die Zufriedenheit mit den politischen Verhältnissen in Deutschland bröckelt.
Der Autor Jan Lorenzen ist durch das ganze Land gereist. Er hat mit kämpferischen Gewerkschaftlern und wütenden Nichtwählern gesprochen. Er hat eine sich machtlos fühlende Bürgerinitiative begleitet und einen ernüchterten Bürgermeister. Er hat mit nachdenklichen Spitzenpolitikern und besorgten Politologen gesprochen.
Die einzelnen Beispiele fügen sich zu einer tiefgreifenden Analyse der derzeitigen politischen Situation: Hat der Staat in den vergangenen Jahren zu viel Macht abgegeben? Wie wirkt sich die zunehmende soziale Ungleichheit auf die politische Machtverteilung aus? Gibt es in Deutschland ein grundsätzliches Demokratiedefizit?
Quelle: Das Erste

HTML5: https://odmdr-a.akamaihd.net/mp4dyn2/f/FCMS-f895f6db-5445-43fc-b03a-e776008eee7b-730aae549c28_f8.mp4

Via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13906
  • Fischkopp
Re: Glotze glotzen
« Antwort #753 am: 17:16:13 Fr. 04.Oktober 2019 »
Ein Film gegen miese Laune:

Ein kommunistischer Bürgermeister in der Türkei.
https://www.youtube.com/watch?v=xgw1hZDlHt0

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #754 am: 19:30:41 Fr. 04.Oktober 2019 »
Ein Film gegen miese Laune:

Ein kommunistischer Bürgermeister in der Türkei.
https://www.youtube.com/watch?v=xgw1hZDlHt0

Märchenhaft!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4138
Re: Glotze glotzen
« Antwort #755 am: 19:47:39 Fr. 04.Oktober 2019 »
Na wolle ma hoffen, das "Der Mann den Frieden bringt".. ;)
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #756 am: 10:18:37 So. 06.Oktober 2019 »
Zitat
"Eisenbahn-Romantik"
Vom Blauen Nil ans Rote Meer

In Khartum, der Hauptstadt des Sudan, vereinen sich der Weiße und der Blaue Nil. Die Mitfahrt mit einem Güterzug von Port Sudan hinauf ins Gebirge nach Summit auf 900 Meter, ist der Höhepunkt der Reise. (Folge 959)

HTML5: https://pdodswr-a.akamaihd.net/swrfernsehen/eisenbahn-romantik/1104395.l.mp4
Quelle: ARD

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #757 am: 14:13:06 Di. 08.Oktober 2019 »
Zitat
Eingeimpft

Die Frage "Impfen ja oder nein? Wann und was?" ist ein Dauerbrenner für Eltern auf Spielplätzen, Partys und in den Kitas. Aber auch unter renommierten Wissenschaftlern gibt es eine kontroverse Debatte. David Sieveking, Regisseur des preisgekrönten Dokumentarfilms "Vergiss mein nicht", begibt sich auf eine investigative Recherche und trifft Forscher, Betroffene und Ärzte.

Nach seinem Kino-Erfolg „Vergiss mein nicht“, dem preisgekrönten Dokumentarfilm über das Leben mit seiner demenzkranken Mutter, wendet sich der Filmemacher David Sieveking in gewohnt autobiografischer Manier einem Thema zu, das weltweit die Gemüter erhitzt: dem Impfen. „Eingeimpft“ liefert Anstöße für einen konstruktiven Umgang mit dem komplexen Thema und ist gleichzeitig eine Beziehungskomödie, die den Zuschauer in den turbulenten Alltag einer jungen Familie mitnimmt – inklusive aller Höhen und Tiefen. David Sieveking hat Impfungen nie in Frage gestellt, bis sich nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Zaria herausstellt, dass seine Lebensgefährtin Jessica das Impfen ablehnt. Aufgrund schlechter Erfahrungen ist sie gegen das Impfen. Sie hat Angst vor Nebenwirkungen oder gar einem Impfschaden, während David sich eher Sorgen um die drohenden Krankheiten macht. Jetzt ist guter Rat teuer! David Sieveking nimmt den Beziehungskonflikt zum Anlass für eine unbefangene Recherchereise. Er geht der Frage nach, wie Impfungen überhaupt funktionieren, welche Risiken und Nebenwirkungen existieren, welche Krankheiten drohen und wägt Pro und Kontra ab. Ob am Robert Koch-Institut in Berlin, bei der Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf oder bei innovativen Forschern in Westafrika: David Sieveking ist ebenso hartnäckig wie gewissenhaft, ebenso sensibel wie aufgeschlossen auf der Suche nach der besten Lösung für seine wachsende Familie. Doch schon bald muss er erkennen, wie wichtig es ist, sich schnell zu entscheiden, denn in der Berliner Nachbarschaft brechen die Masern aus und Jessica ist wieder schwanger.

94 Min., verfügbar vom 08/10/2019 bis 14/10/2019
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 8. Oktober um 21:40


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/060000/060200/060209-000-A_EQ_0_VOA-STA_04571831_MP4-1500_AMM-PTWEB_1E2uy165Ia1.mp4
Quelle: Arte

Die Doku finde ich irgend wie komisch gemacht, mir gefällt sie nicht, aber das Thema ist Wichtig

Aus einer Mücke wird ein Elefant gemacht und die andere Seite ignoriert Elefanten mit Verweis auf die Mücken.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #758 am: 15:33:52 Di. 15.Oktober 2019 »
Coin Master - Abzocke mit Fun | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo
https://youtu.be/hTeTjx4k9jQ

Das Smartphone erscheint mir langsam wie harter Kapitalismus intravenös verabreicht, eine verehrende Gesellschaftsdroge.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #759 am: 11:03:18 So. 20.Oktober 2019 »
Gimel: Operation Blaumachen

Augen zu und durch: Wenn sich Rekruten verletzen oder krank sind, werden sie für einen oder mehrere Tage vom Wehrdienst befreit. In Israel, wo der Militärdienst für junge Männer und Frauen lang und verpflichtend ist, ist eine krankheitsbedingte Pause eine willkommene Abwechslung im Alltag. Tausende israelische Soldaten fügen sich jedes Jahr selbst eine Verletzung zu und beantragen "Gimel". Die Webserie erzählt in 10 Folgen die verrückten, aber unterhaltsamen Geschichten von israelischen Teenagern auf ihrem Weg zum "Gimel".

Kleine zehnteilige Serie (OmU), jede Folge <10 Min.

Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #760 am: 10:45:38 Di. 29.Oktober 2019 »
Zitat
Der Traum der Kurden: Rojava

Der Abzug der Amerikaner aus Nordsyrien und der Einmarsch der türkischen Armee hat eine neue Runde im Syrienkrieg eingeläutet. Vor einem Jahr konnte sich ein Reporterteam ein eigenes Bild machen von der Situation in Rojava – wie die Kurden ihr Gebiet in Nordsyrien nennen. Wie möchten die Kurden ihre Zukunft gestalten?

Ende März 2019 konnten die Kurden mit Unterstützung durch US-amerikanische Luftschläge die letzte Bastion des so genannten „Islamischen Staates" befreien. Für die Zeit nach dem Krieg haben alle am Konflikt in Syrien beteiligten Parteien eigene Pläne. Was aber wollen die Kurden in Rojava (wie sie ihr Gebiet in Nordsyrien nennen)?
2013 hatten sie die Kontrolle über ihr Gebiet übernommen und eine Selbstverwaltung aufgebaut. Verschiedene Volksgruppen und Religionen wollen hier zusammenleben, das Land in Eigenregie verwalten und die Gleichstellung von Mann und Frau durchsetzen. Aber ihr gesellschaftliches Experiment war von Anfang an bedroht. Vor allem die Türkei will ein unabhängiges Kurdengebiet verhindern und drohte immer wieder mit militärischen Schritten. Der Abzug der Amerikaner aus Nordsyrien und der Einmarsch der türkischen Armee hat nun eine neue Runde im Syrienkrieg eingeläutet.
Vor einem Jahr konnte ein Reporterteam durch Rojava reisen und sich ein eigenes Bild von der Situation machen: Der Film stellt unterschiedliche Aspekte des gesellschaftlichen Aufbruchs aus Sicht der Kurden vor. Wie weit sind sie gekommen mit ihrem Experiment einer direkten kommunalen Demokratie und der Gleichstellung der Geschlechter?
Die Reise durch Rojava ist auch eine Wiederbegegnung mit Menschen und Orten, die die Reporter wenige Jahre zuvor während des Krieges besucht hatten. In der Stadt Kobanê, wo die Kurden 2014 monatelang den Angriffen der IS-Terrormiliz standhielten, erinnert wenig daran, dass sie einmal vollkommen in Trümmern lag.

44 Min.,verfügbar vom 22/10/2019 bis 26/01/2020
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 29. Oktober um 21:50


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/093000/093000/093089-000-A_EQ_0_VOA_04604030_MP4-1500_AMM-PTWEB_1EicC17F39C.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #761 am: 15:32:23 Fr. 01.November 2019 »
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #762 am: 10:15:24 Fr. 08.November 2019 »
Zitat
Die Gitarre - Revolution, Kult, Leidenschaft

Die Gitarre gilt weltweit als Ikone der populären Musik. Wie kein anderes Instrument hat sie nicht nur musikalische, sondern auch politische und soziale Bewegungen im 20. Jahrhundert begleitet. Für viele ist sie ein Sprachrohr für Protest und Auflehnung. Fesselndes Porträt des populären Saiteninstruments entlang der Jahrzehnte.

Kein anderes Musikinstrument hat die sozialen, politischen und musikalischen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts so sehr geprägt wie die Gitarre. Spätestens seitdem Folklegende Woody Guthrie in den 1940er Jahren den Satz „This machine kills fascists“ auf seine Gitarre schrieb, gilt das populäre Instrument als Sinnbild für ideologische Kämpfe und Protestbewegungen. Wenn ihre sechs Saiten erklingen, um Ungerechtigkeiten anzuprangern und politische Botschaften zu übermitteln, wird die Gitarre zu einer Art Waffe. Die Dokumentation stellt die Gitarre als Instrument von Widerstand und Auflehnung in den Mittelpunkt. Sie beleuchtet ihre Entwicklung von der Akustikgitarre und den Frühformen des Blues über das Aufkommen der E-Gitarre und die Anfänge des Rock ’n’ Roll bis hin zu den 80er Jahren. Zu Wort kommen berühmte Gitarristen wie Wayne Kramer (MC5), Lee Ranaldo (Sonic Youth), John Kay (Steppenwolf), Judy Collins, Country Joe McDonald, John Hammond und Clementine Creevy (Cherry Glazerr). Sie schildern, wie elektrische Verstärkung die Musik revolutionierte und berichten von den multikulturellen Wurzeln des Rhythm and Blues, dem Zusammenbruch der revolutionären Utopien am Ende der 70er Jahre und den Bedeutungsverlust der Gitarre in den 80ern. Die Dokumentation stützt sich auf mitreißende Archivaufnahmen von Musikgrößen wie Chuck Berry, Elvis Presley, Bob Dylan, Jimmy Hendrix, The Who, The Clash und Nirvana. Sie alle waren verbunden durch sechs Saiten, mit denen sie ihre Liebe zur Musik ausdrückten – und die Welt verändern wollten.

53 Min., verfügbar vom 08/11/2019 bis 21/11/2019
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 15. November um 21:45


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/075000/075800/075803-000-A_EQ_0_VA-STA_04623841_MP4-1500_AMM-PTWEB_1F7Ui1CqstO.mp4
Quelle: Arte

Zitat
Die Welt, wie Radiohead sie sieht

Mit ihrem Hit "Creep" gelang der britischen Band Radiohead in den frühen 1990ern der internationale Durchbruch. Seither ist es der zunächst als "Nerd-Band" abgestempelten Rockgruppe gelungen, mit jedem Album ihren Stil neu zu definieren. Die Dokumentation beleuchtet das widersprüchliche Verhältnis zwischen der immensen Popularität und der künstlerischen Integrität von Radiohead.

Radiohead ist seit den 1990ern eine der erfolgreichsten Pop-Rock-Bands der Welt. Zwischen Weltstar-Status und Zurückhaltung, massentauglichem Pop-Rock und musikalischen Experimenten hat die ebenso widersprüchliche wie emblematische Band eine einzigartige Spur in der weltweiten Musikszene hinterlassen. In ihren Songtexten spiegeln sich drei Jahrzehnte wider – geprägt von der Ausbreitung des Neoliberalismus und Konsumismus in der westlichen Welt, dem Internet und der zunehmenden Allgegenwärtigkeit von Technologie. Auch wenn es nicht jedem Radiohead-Fan bewusst ist: Die gesamte Diskografie der Band ist von existenziellen und politischen Fragen durchzogen; jedes Album liefert eine präzise Momentaufnahme von Geschichte und Zeitgeist. In „Kid A“ wagten Radiohead ein teuflisches Porträt von Tony Blair; in „Hail to the Thief“ kritisierten sie George W. Bush aufs Schärfste; und in „OK Computer“ setzte sich die Band mit dem ambivalenten Verhältnis zu neuer Technologie auseinander. Seit ihrer Entstehung zeigt sich die Band stets engagiert und am Puls der Zeit. Als Wegbegleiter von Noam Chomsky und Naomi Klein sowie als Leser von J. G. Ballard und George Orwell sind die fünf Briten nicht nur Künstler, sondern vor allem auch Weltbürger, die sich gegen jegliche Form von Entfremdung auflehnen. Die Dokumentation wagt einen Blick in das Innenleben der Kultband und illustriert deren scharfsinnigen Blick auf die Welt und sich selbst.

53 Min., verfügbar vom 01/11/2019 bis 06/01/2020
Nächste Ausstrahlung am Freitag, 8. November um 22:00


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/082000/082700/082766-000-A_EQ_0_VA-STA_04614186_MP4-1500_AMM-PTWEB_1EvPd17i1yL.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #763 am: 13:42:24 Di. 12.November 2019 »
Zitat
Fake America Great Again
Wie Facebook und Co. die Demokratie gefährden


Mit 77.000 Stimmen gewann Donald Trump die US-Präsidenten-Wahl, obwohl er insgesamt fast drei Millionen Stimmen weniger hatte als seine Konkurrentin Hillary Clinton. Der Dokumentarfilm beweist, dass das kein Zufall war. Er stellt erstmals die Verbindung zwischen dem ultrakonservativen Investor Robert Mercer, Breitbart News, der Datenfirma Cambridge Analytica und Facebook her.

Trump und Cambridge Analytica verbanden sich im Juni 2016. Bis Ende Juli hatte Trump über sechs Millionen Dollar an Cambridge Analytica gezahlt. Weitere fünf Millionen sollten folgen. Wofür wurde dieses Geld ausgegeben? Für eine Taktik, die auf der Gewissheit beruhte, dass Trump keine Chance hatte, die absolute Mehrheit aller Stimmen zu gewinnen. Das Ziel war, unentschlossene Wähler zu identifizieren, die für Trump stimmen könnten – und sie dann gezielt zu beeinflussen. Dieser Plan ging auf. Cambridge Analytica setzte "Datenmodellierung" ein. Zentral waren dafür die Facebook-Daten von Millionen Nutzern. Cambridge Analytica filterte außerdem leicht zugängliche persönliche Daten, zum Beispiel zu Alter, Einkommen, Adresse, Religion oder Waffenbesitz, aus dem Internet und glich sie mit gekauften Daten von Banken, Kreditkartenunternehmen und den anderen Social-Media-Giganten Google und Twitter ab. Der Filmemacher Thomas Huchon zeigt, wie schnell Informationen – und Desinformation – im Internet viral werden. Er deckt ein Netzwerk von Akteuren auf, die mit dieser Strategie gemeinsame ideologische Ziele verfolgen. Im Mittelpunkt stehen dabei der undurchsichtige Hedge-Fonds-Milliardär und Informatiker Robert Mercer, der seine massive finanzielle Unterstützung für Trump geschickt verschleierte, und dessen getreuer Gehilfe Steve Bannon. Sie steuerten einen Wahlkampf, in dem es gelang, potenzielle Trump-Wähler mit auf ihre Persönlichkeit zugeschnittenen Botschaften zu bombardieren – und das weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Ende der Demokratie mit digitalen Mitteln?

58 Min., verfügbar vom 11/11/2019 bis 09/02/2020
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 12. November um 21:10


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/082000/082800/082806-000-A_EQ_0_VA-STMA_04630055_MP4-1500_AMM-PTWEB_1FEc41D3VDl.mp4
Quelle: Arte

Politik und Facebook bilden eine Symbiose!
Ich glaube dieses Aufarbeiten aktueller Skandale dient einer zukünftigen Fehlervermeidung, der Bedarf einer Beeinflußung verschwindet ja nicht.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8121
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #764 am: 13:46:55 Di. 12.November 2019 »
Zitat
Wie krank ist Homo-Heilung?

Bis heute gibt es weltweit Geistliche und Therapeuten, die Menschen von ihrer homosexuellen Orientierung "heilen" wollen. Der investigative Dokumentarfilm spürt Netzwerke auf, die ursprünglich aus den USA stammen und äußerst fragwürdige Behandlungen betreiben, sogenannte Konversionstherapien – mit gravierenden psychischen und gesundheitlichen Folgen für die Betroffenen.

Elektroschocks, frontale Lobotomien, Hormonbehandlungen und Aversionstherapien – seit Homosexualität in der WHO-Klassifizierung nicht mehr als psychische Erkrankung geführt wird, gelten diese dubiosen Praktiken eigentlich als verschwunden. Doch an ihre Stelle sind andere, ebenso grausame und menschenverachtende Methoden getreten, die weiterhin weltweit verbreitet werden. Wie es um solche Pseudotherapien steht, haben Bernard Nicolas und sein Journalistenteam zwei Jahre lang in den USA, in Frankreich, Deutschland, Polen und der Schweiz ermittelt. In den Vereinigten Staaten bekennen sich evangelikale Vereinigungen lautstark zu ihren Praktiken. In Frankreich, Deutschland und der Schweiz dagegen verhalten sich Katholiken und Evangelikale zurückhaltender, selbst wenn einige dieser „Heiler“ hohes Ansehen genießen und ein florierendes Geschäft betreiben. Der Dokumentarfilm enthält erschütternde Aussagen von Opfern, die erstmals vor der Kamera über die von ihnen erlittenen Qualen sprechen. So berichtet Benoit, dass ihn seine streng katholischen Eltern vom 15. bis zum 18. Lebensjahr in ein Sommerlager für Homosexuelle schickten, die dort umerzogen werden sollten. Deb, die Tochter eines evangelikalen Paares aus Arkansas, verfiel nach schlimmen Exorzismus-Sitzungen in eine tiefe Depression. Auch Jean-Michel erlitt die verheerenden Auswirkungen von Teufelsaustreibungen; er wähnte sich lange vom Dämon der Homosexualität besessen und kämpfte mehrere Jahre gegen seine sexuellen Bedürfnisse an, da er sie für unvereinbar mit seiner Religion hielt. Ewa wiederum musste qualvolle Heilungsmessen, Umerziehungslager und Elektroschocks über sich ergehen lassen, die sie von ihrer Homosexualität „erlösen“ sollten.

95 Min., verfügbar vom 27/10/2019 bis 24/01/2020
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 26. November um 20:15


HTML5: https://arteptweb-a.akamaihd.net/am/ptweb/086000/086100/086135-000-A_EQ_0_VA-STA_04624581_MP4-1500_AMM-PTWEB_1F8RP1CrKmA.mp4
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti