Autor Thema: Glotze glotzen  (Gelesen 201186 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #780 am: 10:20:00 Sa. 25.Januar 2020 »
Michael Lüders | Entscheidungsschlacht im Orient. Wie die Saudi-Connection den Iran ins Visier nimmt



Via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #781 am: 10:41:48 Sa. 25.Januar 2020 »
Extra 3 vom 22.01.2020

Realer Irrsinn: Pfusch an der Fischtreppe in Geesthacht | extra 3 Extra: Elterntaxis | Reporterin Katja Kreml auf der Grünen Woche | Risikojob Politiker - Christian Ehring zeigt den Irrsinn der Woche.


Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #782 am: 13:00:27 Mo. 27.Januar 2020 »
Zitat
Korruption und Wohnungsbau

Das Ende der Neuen Heimat

Es war einer der größten Skandale der Bundesrepublik. Ausgerechnet die Bosse der Neuen Heimat, eines Baukonzerns in Gewerkschaftshand, hatten in die eigene Tasche gewirtschaftet. Ein Schock für einfache Gewerkschaftsmitglieder wie Klaus P. Malchow aus München. Die von der Neuen Heimat, das waren doch „die Guten“, die Neue Heimat war dem Gemeinwohl verpflichtet. Kein Streben nach Gewinn, das einzige Ziel des Konzerns: Wohnungen, Wohnungen, Wohnungen. Umso tiefer war der Fall Anfang der 1980er. Die Dokumentation zeichnet Aufstieg und Fall der Neuen Heimat nach und stellt auch die Frage nach den Folgen für den Wohnungsmarkt bis heute.


HTMl5:
Quelle: ARD
oder ARD-Mediathek direkt

Via Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #783 am: 11:36:00 Sa. 08.Februar 2020 »
Glanz um jeden Preis - Kinderarbeit für die Glitzerkosmetik Doku - 2020



Via NDS

oder:
HTML5:
Quelle: ZDF
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #784 am: 09:05:55 Mi. 12.Februar 2020 »
Zitat
Capriccio | 11.02.2020
Komische Malerei | Menschenretter | In die Berge | Brechtfestival Augsburg

... Die Demokratie wankt: Rechte unterwandern zunehmend die demokratische Ordnung ...

(Am Anfang der Sendung)
"Menschen helfen, denen keiner hilft": Sea Eye Gründer Michael Buschheuer aus Regensburg
Michael Buschheuer, gelernter Maler und Lackierer aus Regensburg, hat eines Tages beschlossen, "Menschen zu helfen, denen keiner hilft". Er lebt fern aller Weltmeere und könnte wie viele andere sagen, dass ihn das eigentlich nichts angeht, wenn im Mittelmeer fast täglich Menschen ertrinken. Es war im Herbst 2015, seine Frau war gerade schwanger, als Michael Buschheuer mit dem Auto an die Adriaküste fuhr, um auf eigene Faust Flüchtlingen in Not zu helfen. Das war die Geburtsstunde seiner Organisation Sea-Eye. Gerade wurde Michael Buschheuer für sein Engagement mit dem Georg-Elser-Preis der Stadt München geehrt.

..

(Ca. ab Min. 12)
Wie rechtsextreme Gruppen unsere Sicherheitsbehörden unterwandern
Immer wieder wird über rechtsextreme Vorfälle in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr oder Justiz berichtet. Daran schließt sich fast immer die Frage an: Geht es um Einzelfälle, oder gibt es rechtsextreme Gruppen und Netzwerke in den Sicherheitsbehörden. Dieser Frage geht jetzt ein Buch nach: "Extreme Sicherheit. Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz", Herder Verlag.

...

HTML5:
Quelle: BR
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #785 am: 09:53:07 Di. 18.Februar 2020 »
Fracking - Erdbeben im Bauch der Toten Kuh

Goldgräberstimmung in Patagonien. Neuquén gilt als das neue El Dorado, das Saudi Arabien Südamerikas. Die weltweit größten Öl-Vorkommen sollen hier liegen, in Vaca Muerta, auf deutsch: die tote Kuh. Gemeint ist: Schieferöl. In der Planung sind 12.000 Bohrtürme. El Dorado in Patagonien – oder alles nur ein großer Bluff, um das Ende der Ära der fossilen Brennstoffe herauszuzögern?
In Vaca Muerta wird gefrackt. Von den vertikalen Bohrlöcher, die bis zu 6000 Meter tief sind, gehen horizontale Stollen ab, bis zu 4000 Meter Länge. Bis zu hundert pro Bohrloch. Ganze Erdschichten werden durchlöchert. Mit Chemikalien versetztes Wasser wird mit hohem Druck eingespritzt, um das Gestein aufzubrechen.
Die Dörfer im Fracking-Gebiet werden von Erdbeben heimgesucht – in einer Gegend, in der es nie gebebt hat. Die Behörden behaupten, dies seien „natürliche“ Erdstöße. Die Menschen leben in Panik.

Von Gaby Weber

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #786 am: 15:57:35 Mo. 09.März 2020 »
Heute wieder Unterhaltungsprogramm wie es dem Troll gefällt.

Zitat
Mit dem Zug durch
 ...Mexiko


Im Bundesstaat Chihuahua verkehrt Mexikos einziger Personenzug. Geplant war die Strecke quer durch den Norden des Landes einst für den Güterverkehr zwischen den USA und der Pazifikküste Mexikos. Doch als sie mehr als 60 Jahre nach dem ersten Spatenstich endlich fertiggestellt war, gab es für Frachten längst schnellere Wege ...

Der „Ferrocarril Chihuahua al Pacífico“ (kurz: Chepe) verbindet die Pazifikküste Mexikos mit der Stadt Chihuahua im Nordwesten des Landes und hält sich genau an den Fahrplan. Jeden Morgen um 6.00 Uhr setzt sich der Erste-Klasse-Zug „Primera Express“ in Bewegung. Eine Stunde später folgt die zweite Klasse. Beide Züge werden von riesigen Dieselloks gezogen. Der Zug klettert von Meeresspiegelhöhe auf 2.400 Meter hinauf in die Berge der Sierra Madre, fährt über 39 Brücken, durch 86 Tunnel und schraubt sich auf Serpentinen und Schleifen in eine unvergleichliche Landschaft. Auf der Fahrt entlang der Barranca del Cobre, der Kupferschlucht, eröffnet sich den Bahnpassagieren das größte Canyon-System der Welt mit Schluchten, die tiefer sind als der Grand Canyon in Arizona. Hier lebt das indigene Volk der Raramuri noch heute wie ihre Vorfahren. Die Entstehungsgeschichte des „Chepe“ verlief schleppend. 1861 entstand die Idee, mittels Schiene einen Handelsweg zwischen der mexikanischen Pazifikküste und Texas zu eröffnen, 1897 erfolgte der erste Spatenstich. Von beiden Endpunkten her wurden rund 700 Kilometer Trasse gelegt, doch die mexikanische Revolution brachte das Vorhaben zum Erliegen. Erst 1940 wurde der letzte Streckenabschnitt, der Steilabstieg aus dem Gebirge auf die Ebene vor der Küste, begonnen. 20 Jahre dauerte es, bis dieses Teilstück fertiggestellt war. 1961 fuhr der erste Zug von der Küste im Staat Sinaloa über die Sierra Madre nach Chihuahua im Nordwesten. Der ursprünglich geplante Warentransport hatte längst schnellere Wege gefunden. Dafür kommen jetzt die Bewohner der Gebirgsregion und Touristen in den Genuss dieser aufregenden Eisenbahnstrecke. Zwischen 13 und 16 Stunden Fahrt stehen den Passagieren bevor, aber keine Sekunde Langeweile.

HTML5:
oder:
Quelle: Arte
oder:  ARD
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #787 am: 11:19:33 Fr. 20.März 2020 »
Corona als Generationen-Test | Corona gegen Klimawandel | Zwangspause statt "Overtourism"


Quelle: BR
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #788 am: 19:13:40 Di. 31.März 2020 »
Buenos Aires in Zeiten von Corona

Am 12. März hat der argentinische Präsident Alberto Fernández eine rigorose Ausgangssperre verhängt. Bis zu diesem Zeitpunkt waren nur wenige an Corona erkrankt – Reisende aus Europa. Die einschneidenden Maßnahmen sollen die Ansteckungskurve verlangsamen. Provisorische Gesundheitszentren werden eingerichtet, Gewerkschaften bieten leerstehende Gästehäuser an. 5-Sterne-Hotels stellen sich – mehr oder minder freiwillig - für Quarantäne zur Verfügung. Kann so das Virus gestoppt werden – in einem Land der südlichen Halbkugel?

Viele Fragen stehen im Raum, etwa ob die Therapie – das Einsperren der Bevölkerung, der Einsatz der Armee und das Lahmlegen der Wirtschaft – schlimmere Folgen haben wird, als das Virus. Kann die Regierung in Buenos Aires die Lohn-Ausfälle ausgleichen? Ihre Kassen sind leer, das Land war schon vor Corona praktisch bankrott. Kann sie die Volkswirtschaft vor dem Ausverkauf schützen? Kann sie –im Handumdrehen – die zusätzliche medizinische Versorgung stemmen? Und wie reagiert die zivile Gesellschaft auf den massiven Einsatz von Polizei und sogar Militär?


Youtube-Kanal von Gaby Weber: https://www.youtube.com/channel/UC0vFIgkGrbmfxKVhZ2hgMeg/videos
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #789 am: 09:28:26 Mi. 01.April 2020 »
~33:40


Aus "Der Bayern-Abend (1)"
Quelle: BR
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15096
  • Fischkopp
Re: Glotze glotzen
« Antwort #790 am: 14:25:35 Mi. 01.April 2020 »
Buenos Aires in Zeiten von Corona
Danke Gaby Weber für den Beitrag.
Danke Troll für das Einstellen.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #791 am: 09:41:47 Do. 02.April 2020 »
Das tragische Ende des Zweiten Weltkrieges in Rot vor 75 Jahren
Landesschau Baden-Württemberg vom 1.4.2020

HTML5:
Quelle: SWR
ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyMjE2NTg
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #792 am: 10:50:23 Sa. 04.April 2020 »
Zitat
Der Islam der Frauen

Keine Religion ist mit so vielen Vorurteilen behaftet wie der Islam. Doch begründet er die Benachteiligung der Frau? Regisseurin Nadja Frenz stellt muslimische Frauen vor, die sich das Ziel gesetzt haben, einen eigenen Weg der Emanzipation zu finden. Mit ihnen untersucht sie die Rolle der Frau im Islam und erkundet die Suren des Korans.

Kann Feminismus islamisch sein? Die Rolle der Frau im Islam löst immer wieder Kontroversen aus. Ist das Kopftuch wirklich ein klares Zeichen der Unterdrückung? Erlaubt der Koran den Männern, über Frauen zu bestimmen und sie zu schlagen? Steht ein modernes Frauenbild im Gegensatz zu den Texten des Korans? Muss sich eine Frau also entscheiden, ob sie gläubige Muslimin oder selbstbestimmte Feministin sein will? Im Film kommen Islamwissenschaftlerinnen zu Wort, für die nicht der Islam oder der Koran frauenverachtend sind, sondern bestimmte Interpretationen und patriarchalische Traditionen. Sie setzen sich für eine geschlechtergerechte Auslegung des Korans ein und versuchen, Religion und Feminismus zu verbinden. Frauenrechtlerinnen wie Zineb El Rhazoui, ehemalige Mitarbeiterin von „Charlie Hebdo“, stehen ihren religiösen Wurzeln dagegen unversöhnlich gegenüber und halten den Islam für nicht reformierbar. Regisseurin Nadja Frenz taucht in diesen Diskurs ein und liefert überraschende Erkenntnisse, abseits gängiger Vorurteile. Der Islam und die Frauen – eine Beziehung, die nach vielen hundert Jahren männlicher Interpretation neu definiert werden muss.

Verfügbar vom 01/04/2020 bis 30/04/2020

HTML5:
Quelle: Arte

Via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #793 am: 13:39:32 Do. 09.April 2020 »
Zitat
Undercover bei den Neuen Rechten
Mein Jahr in der Alt-Right


Es ist die Geschichte eines jungen Mannes, der ein Jahr lang undercover bei Nazis, Nationalisten und Rassisten recherchierte: Der schwedische Student Patrik nimmt an Treffen der rechtsextremen Alt-Right-Bewegung teil, zunächst in London, später in den USA. Was die Nazis nicht wissen: Patrik ist überzeugter Antifaschist und filmt diese Treffen heimlich mit.

12. August 2017, Charlottesville, Virginia, Trumps Amerika: Es herrscht Ausnahmezustand, als die Alt-Right-Bewegung auf antifaschistische Gegendemonstranten trifft. Dann fährt ein Mann mit seinem Auto in eine Menschenmenge, verletzt viele und tötet Heather Heyer, eine junge antifaschistische Demonstrantin. Inmitten der rechtsextremen Menge mit dem Motto „Unite the Right“ ist Patrik. Doch der junge Student teilt keineswegs diese Überzeugungen, sondern versucht sie zu bekämpfen: Als Undercover-Ermittler entlarvt er die inneren Strukturen der ultrarechten Alt-Right-Bewegung, die die Identität der weißen Bevölkerung bedroht sieht. Er soll herausfinden, woran sie glauben und welche Pläne sie für die Zukunft schmieden. Seine Reise beginnt in London, wo er sich bereiterklärt, mit der antifaschistischen Organisation „HOPE not hate“ zusammenzuarbeiten. Ausgestattet mit versteckter Kamera und einer großen Portion Mut beginnt er, die verschiedenen Gruppierungen der Alt-Right zu infiltrieren. Seine Recherchearbeiten führen ihn schließlich in die USA und auch zur Demonstration in Charlottesville … Immer weiter dringt er in den inneren Kreis der Bewegung vor und lernt die wichtigen Persönlichkeiten der Szene kennen, die mit ihm offen über ihre Ansichten sprechen. Patrik analysiert ihr Auftreten in sozialen Medien und betrachtet ihre Verbindung zu den höchsten Mächten im Land. Trotz der Gefahren zieht Patrik seine Mission durch. Sein Videomaterial zeigt, wie die Alt-Right-Bewegung die politische Landschaft in Amerika und Europa verändert, indem sie eine Armee von treuen weißen Anhängern aufbaut. Als seine Aufzeichnungen veröffentlich werden, hat das für einige Mitglieder des rechten Netzwerks erhebliche Konsequenzen.

52 Min.
Verfügbar vom 07/04/2020 bis 06/05/2020


HTML5:
Quelle: Arte
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8619
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Glotze glotzen
« Antwort #794 am: 17:30:19 Mi. 15.April 2020 »
Zitat
Die WHO - Im Griff der Lobbyisten?

Kaum eine Organisation auf der Welt hat eine wichtigere Aufgabe als die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie soll sich um die Gesundheit der Menschen kümmern und sie vor Krankheit schützen. Kritiker werfen der WHO jedoch vor, oft zugunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Ist die Kritik berechtigt?

Wenn eine Epidemie droht, sich ein gefährliches Virus ausbreitet oder die Grippewelle rollt, ist die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefragt. Ihre Erfolge sind unbestritten, denn allein ihre Impfprogramme retten Millionen Menschen das Leben. Doch immer wieder versagt die Behörde auch – zum Beispiel während der Ebola-Krise. Mehr als 11.000 Menschen sind am Ebola-Virus gestorben. Die WHO nahm die Warnungen zunächst nicht ernst und reagierte zu langsam. Das sieht die Behörde inzwischen selbst so. Doch hat man aus Ebola gelernt? Auch bei der Bekämpfung von Tuberkulose werfen die Empfehlungen der WHO Fragen auf. Gleiches gilt für die Risikobewertung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat, das als „wahrscheinlich nicht krebserregend“ eingestuft wird. Problematisch ist auch die Haltung beim Thema Atomkraft. Durch einen Vertrag zwischen der WHO und der Internationalen Atomenergiebehörde ist die WHO offensichtlich gezwungen, die Erforschung der gesundheitlichen Folgen mit den Interessen der Atomindustrie abzustimmen. Viele Gesundheitsexperten fordern eine grundlegende Reform. Insbesondere die Finanzierung der WHO sei ein Problem, denn der wachsende Anteil von privaten Spendern gefährde die Unabhängigkeit. Einer der größten Geldgeber ist die Bill & Melinda Gates Foundation. Mit breit angelegten Impfkampagnen haben die Stifter einiges für die Gesundheit der Menschen bewirkt, doch mit ihren Spenden nehmen sie auch starken Einfluss auf die Ausrichtung der Weltgesundheitsorganisation. Die WHO, so Kritiker, hänge mittlerweile am Tropf der Gates-Stiftung. Was ist dran an dem Vorwurf? Die Autorinnen Jutta Pinzler und Tatjana Mischke haben mit Kritikern und Befürwortern der WHO-Politik gesprochen, sie führten Interviews mit Stiftern und mit den Menschen in Afrika, Südamerika und Europa, die direkt von den Genfer Entscheidungen betroffen sind.

92 Min.
Verfügbar vom 31/01/2020 bis 30/04/2020


HTML5:
Quelle: Arte via NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti