Autor Thema: Pflegehlfer/in  (Gelesen 1008 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15916
  • Fischkopp
Pflegehlfer/in
« am: 11:03:04 Fr. 13.April 2012 »
Viele Jahre verdiente Lajos Piros gutes Geld bei einem Fernsehdienst. Seit die Firma pleite ist, hält er sich mit dem harten Job eines Pflegehelfers gerade so über Wasser - die Geschichte eines Berliners, der schon bessere Zeiten gesehen hat und mitten in der Niedriglohn-Realität angekommen ist:

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/0,1518,826237,00.html

Nick N.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1103
Re:Pflegehlfer/in
« Antwort #1 am: 20:37:19 Sa. 14.April 2012 »
Soll der jetzt ein Vorbild sein?

"Es war schwer, nach so langer Zeit wieder die Schulbank zu drücken", sagt Piros. In seinem Umschulungskurs sitzen Menschen aus den verschiedensten Nationen, mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen - alles andere als günstige Lernumstände. "Die meisten Teilnehmer störten den Unterricht, mit dem Ziel durchzufallen", so Piros.

Jaja, die guten und die bösen Arbeitslosen...
Satyagraha