Autor Thema: Huch? Taxistreik in Deutschland  (Gelesen 3906 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13716
  • Fischkopp
Re: Huch? Taxistreik in Deutschland
« Antwort #15 am: 11:51:28 So. 26.Mai 2019 »
Zitat
Streik! Taxifahrer blockieren Frankfurter City
Taxifahrer protestieren mit Streik gegen Uber und Co.


Frankfurt am Main - Autofahrer müssen an diesem Donnerstag (23. Mai) in Frankfurt mit deutlich mehr Staus und Behinderungen rechnen als sonst.

Denn Hessens Taxifahrer wollen ab 12 Uhr in der Innenstadt mit einem Autokorso ihrem Unmut gegen die Pläne des Verkehrsministeriums Luft machen.

Unter anderem ist geplant, die Taxis am Mainkai zu parken und damit eine der wichtigsten Ost-West-Verbindungen in Hessens größter Stadt zu blockieren.

Nach Angaben der Taxi-Vereinigung Frankfurt und des zuständigen Ordnungsamtes werden rund 1000 Taxifahrer zu der Kundgebung erwartet. Die Aktion richtet sich gegen eine Liberalisierung des Fahrdienstmarktes.

Nach den Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollen wesentliche Auflagen für neue Mobilitätsdienstleister wie Uber gestrichen werden. Taxis müssten sich damit auf mehr Konkurrenz einstellen.

"Wir werden es nicht weiter hinnehmen, dass auswärtige Mietwagen in Frankfurt auf die Gesetze pfeifen, die Existenz des Taxigewerbes gefährden und die Behörden nicht mal hinschauen", sagte der Vorsitzende der Taxi-Vereinigung Frankfurt, Hans-Peter Kratz.

Seit Februar protestieren die Taxifahrer bundesweit gegen die Pläne. In Frankfurt sind laut Taxi-Vereinigung rund 1100 Unternehmen betroffen.
https://www.tag24.de/nachrichten/taxifahrer-frankfurt-streik-stau-autofahrer-innenstadt-ffm-gegen-uber-vekehr-autokorso-1074777

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13716
  • Fischkopp
Re: Huch? Taxistreik in Deutschland
« Antwort #16 am: 11:50:01 Do. 06.Juni 2019 »
Zitat
Berliner Taxifahrer wollen vor Verkehrsbehörde streiken

Für Donnerstag ist eine Demonstration mit 500 Teilnehmern samt Fahrzeugen angemeldet. Los geht es um 12.00 Uhr
.

Erneut wollen Berliner Taxifahrer heute ihre Arbeit niederlegen. Eine Demonstration mit 500 Teilnehmern samt Fahrzeugen ist nach Polizeiangaben angemeldet. Die Berliner Taxiverbände sind unzufrieden mit der Arbeit von Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für die Grünen). "Die Fahrer von Uber und Co fühlen sich in Sicherheit - denn die Verwaltung schläft, schaut zu und unternimmt nichts. Berlin ist keine Bananenrepublik", sagte Hermann Waldner, Vizepräsident des Bundesverbandes Taxi, am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Streik der Taxifahrer: Nur geringe Verkehrseinschränkungen

Recht müsse endlich durchgesetzt werden. Deswegen wollen die Taxifahrer um 12.00 Uhr vor der Verkehrsverwaltung demonstrieren. Die Polizei rechnet wegen der Demo nur mit geringen Verkehrseinschränkungen, hieß es am Mittwoch.

Bereits im April haben Taxifahrer mit Autokorsos in 30 deutschen Städten gegen die geplante Liberalisierung des Fahrdienstmarktes demonstriert. Das Bundesverkehrsministerium plant, wesentliche Auflagen für neue Mobilitätsdienstleister wie Uber, Moia und andere zu streichen
https://www.morgenpost.de/berlin/article225956755/Berliner-Taxifahrer-wollen-vor-Verkehrsbehoerde-streiken.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13716
  • Fischkopp
Re: Huch? Taxistreik in Deutschland
« Antwort #17 am: 11:06:50 Fr. 14.Juni 2019 »
Zitat
Proteste der Taxifahrer gehen weiter   

Im April haben 400 Taxifahrer aus dem ganzen Land in Stuttgart mit einem Autocorso gegen eine Änderung des Personenbeförderungsgesetzes getrommelt. Jetzt rollt die Protestwelle weiter. Mit einem Besuch bei der Politik.


Stuttgart - Die Taxibranche geht weiter gegen Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) auf die Straße. Nachdem sich im April 400 Fahrzeuge aus dem ganzen Land an einer Großdemo in Stuttgart beteiligt hatten, folgt jetzt die nächste Aktion.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.plaene-fuer-gesetzesaenderung-proteste-der-taxifahrer-gehen-weiter.5faf1a3b-baba-4080-a9c6-6fc4d85bb63c.html