Autor Thema: Politische Bücher  (Gelesen 29598 mal)

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Politische Bücher
« Antwort #45 am: 16:53:01 Do. 12.Dezember 2019 »
Zitat
Klappentext
Die Versammlungsfreiheit ist für die Demokratie von zentraler Bedeutung. Das Bundesverfassungsgericht bezeichnet sie zu Recht als "eines der vornehmsten Menschenrechte überhaupt". Eine Versammlung ist vor allem auch eine Herausforderung für alle Beteiligten, es stellen sich zahlreiche rechtliche und praktische Fragen.
Zitat
Jasper Prigge   
Versammlungsfreiheit: Ein Praxisleitfaden

außerdem: zwar kein Buch, aber die neue Disput Dezember 2019 ist raus - LEST lest bis auch die Augen qualmen  ;D
https://www.die-linke.de/disput/epaper/
Zitat
5 Jahre Hartz IV: Katja Kipping kommentiert das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, zieht eine kritische Bilanz und fordert eine Zukunft frei von Hartz IV und Armut. | Klimapolitik: Im Interview spricht Lorenz Gösta Beutin über den notwendigen Druck der Bewegung, die Rolle der Grünen und Herausforderungen für DIE LINKE. | 30 Jahre 1989: Der außerordentliche Parteitag der SED markiert eine Zäsur. Welche Erkenntnis wird heute mit diesem Ereignis verbunden und was kann DIE LINKE davon lernen?

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1950
Re: Politische Bücher
« Antwort #46 am: 23:20:31 Fr. 13.Dezember 2019 »
Frauenpower:
Zitat
Die Versammlungsfreiheit ist für die Demokratie von zentraler Bedeutung. Das Bundesverfassungsgericht bezeichnet sie zu Recht als "eines der vornehmsten Menschenrechte überhaupt". Eine Versammlung ist vor allem auch eine Herausforderung für alle Beteiligten, es stellen sich zahlreiche rechtliche und praktische Fragen.

Versammlungsfreiheit ist ein Stück Papier, das einen Scheißdreck wert ist, wenn es ans Eingemachte geht. Sie ist nur vornehm, solange sie der herrschenden Klassenjustiz nicht im Weg steht. Wir sollten auf diese Art von Demokratie eher scheißen als sie zu fördern.

Berni Kelb (frühe 70er):
"Revolutionäre Abeit soll nicht auf der Idiotenwiese stattfinden. Die Idiotenwiese ist der Freiraum, den das herrschende System für politische Tätigkeit nach Feierabend zur Verfügung stellt: Parteiversammlungen, Wahlzirkus und notfalls auch mal die Straße für Demonstrationen. Revolutionäre Arbeit soll vielmehr gerade in dem Bereich stattfinden, der für freie, politische Betätigung tabu ist: am Arbeitsplatz, im Betrieb!"


(...)
Klimapolitik: Im Interview spricht Lorenz Gösta Beutin über den notwendigen Druck der Bewegung, (...)

Lorenz Gösta Beutin ist ein Vollidiot. Leider hat er seine selbstverzapften Gedichte auf seiner Homepäitsch gelöscht.

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Politische Bücher
« Antwort #47 am: 17:03:03 Di. 31.Dezember 2019 »
@Fritz Linow: ja, stimmt schon - es ist auch ein Witz, dass PolitikerInnen inkl. Steinmaier als Bundespräsident (SPD) ständig Aufstehen gegen rechts fordern, während gleichzeitig die Polizeigesetze verschärft wurden und werden und Aufstehen gegen rechts generell schnell kriminialisiert wird  ...
Zitat
Bundespräsident fordert Aufstehen gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.frank-walter-steinmeier-bundespraesident-fordert-aufstehen-gegen-rechtsextremismus-und-antisemitismus.9e9c705e-b0c5-4a15-8758-2ba6c6bd0fdc.html

soll er sich halt selbst mal hinstellen ! Reden schwingen kann jede,r

Habe ich beim Stöbern entdeckt https://generationenstiftung.com/buch/
es enthält auf der Rückseite ein Zitat von Harald Welzer, der zur Gemeinwohlökonomie schreibt

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 656
Re: Politische Bücher
« Antwort #48 am: 15:32:36 Mi. 04.März 2020 »
Identität und Identitätspolitik von Georg Auernheimer / Papyrossa Verlag

Reader zur Strategiekonferenz Die Linke vergangenes Wochenende 29.02. / 01.03.20
https://strategiedebatte.die-linke.de/fileadmin/download/strategiedebatte2020/Reader/Reader_Strategiedebatte.pdf