Autor Thema: Datenschutz - Überwachung  (Gelesen 39978 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #180 am: 09:29:36 Sa. 05.Oktober 2019 »
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #181 am: 12:14:30 Di. 07.Januar 2020 »
Ach, daß waren noch Zeiten als man noch den illegalen bzw. zwielichtigen Bereich des Internets aufsuchen mußte um Popup-Kaskaden genießen zu dürfen (juchhu, maßenhaft Titten), nun gibt es sehr hilfreiche, seriöse, Hinweis-Massenpopups 2.0 (oft ohne Werbung, Titten und so), jaja, die müßen das jetzt per Gesetz zwangsmäßig so machen, lästig ist es wie Anno dazumal, auch diese modernisierte Häufchen riechen nicht besser.
Mir kommt es so vor das es leichter war dem zwielichtigen zu entkommen als dem häutigen "legalem" Zeug.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5527
  • Sapere aude!
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #182 am: 19:30:01 Di. 07.Januar 2020 »
Zitat
Sorge um Datenschutz bei mobilem Bezahlen

Neue Bezahlmethoden im Supermarkt speichern viele Kundendaten

Quelle: https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/mobiles-bezahlen-im-supermarkt----wie-steht-es-um-den-datenschutz-100.html
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #183 am: 09:34:37 Mi. 08.Januar 2020 »
Ja, und du kannst dir den Mund fusselig reden, auf Artikel und Videovorträge hinweisen, Achselzucken ist noch eine der ehrlichsten Reaktionen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #184 am: 13:48:59 Mi. 22.Januar 2020 »
Zitat
Daten-Leak bei Autovermietung Buchbinder: 3 Millionen Kundendaten offen im Netz

10 Terabyte sensibler Kundendaten der Autovermietung Buchbinder waren wochenlang für jedermann im Netz zugänglich. Betroffen sind auch Kunden anderer Mietportale.
...
...
Unter den Kunden findet man beispielsweise zahlreiche Prominente aus Sport und Unterhaltung, Spitzenpolitiker von CSU und AfD sowie Robert Habeck von den Grünen – mit Privatadresse, Handynummer und E-Mail-Adresse. ...
...

Quelle: heise ct

Der liebe Datenreichtum, deine Daten machen andere Reich, wenigstens sind einige Befürworter (Marktschreier) des freien Datenhandels mit dabei (hihihhi).
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3815
  • Polarlicht
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #185 am: 21:40:24 Mi. 22.Januar 2020 »
Die "Prominenten" (würg) haben doch alle nix zu verbergen... .

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4510
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #186 am: 14:14:30 Do. 23.Januar 2020 »
Nun sind viele ihrer Identität beraubt.. Ob bald viele Robert Habeck - Fälschungen ihr
Unwesen treiben ? Schade, das Trump kein Kunde ist. Egal, wer ihn ersetzen würde,
Es könnte nur besser werden..
Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #187 am: 19:06:32 So. 09.Februar 2020 »
Zitat
Diebstahl in Arztpraxen
Millionen Patientendaten kaum gesichert

Digitale Krankenakten von mehreren Millionen Patienten sind in deutschen Arztpraxen offenbar kaum vor Hackerangriffen geschützt. Das haben Experten des Computermagazins "c't" entdeckt.

Die Computersysteme Tausender deutscher Arzpraxen sind offenbar nur unzureichend vor Angriffen durch Hacker geschützt. Mithilfe einer speziellen, aber offen im Netz verfügbaren Suchmaschine können Sicherheitslücken von ans Internet angebundenen Praxisrechnern entdeckt werden, wie Ronald Eikenberg von der Computerzeitschrift "c't" erklärt.
Schon nach einigen Sekunden tauchen Hunderte roter Punkte auf - hinter jedem verbergen sich ein oder mehrere angreifbare Netzwerke. Mit einem automatisierten Angriff sei es kinderleicht Passwörter der Systeme zu knacken, so Eikenberg. Oft würden Ärzte Standartpasswörter verwenden, wie: "Praxis123" oder "Kennwort1".

2000 Euro für einen aktuellen Patientendatensatz

...
...

Quelle: tagesschau
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #188 am: 09:29:19 Sa. 29.Februar 2020 »
Zitat
Wer hat uns verraten? Na klar!

Passwortherausgabe: SPD-Politiker wirft "hirnrissigen" Gegnern Täterschutz vor

Der Bundestagsabgeordnete Florian Post hält auch eine Beugehaft für vertretbar, wenn Verdächtige ihre Internetkennungen den Behörden nicht mitteilen.

Die Sozialdemokraten!

Kleine Anmerkung am Rande: Wenn die Behörden noch das Passwort brauchen, dann ist es noch kein Täter sondern ein Verdächtiger. Ein Täter ist jemand, nachdem ein ordentliches Gericht das festgestellt hat. Und wenn die das festgestellt haben, dann brauchen sie keine Passwörter mehr.

Ich sehe hier daher nur einen Täter weit und breit. Florian Post. Der will meine Grundrechte mit Füßen treten und meine Intimsphäre ausspionieren. Hey Florian: Für notgeilte Spanner gibt es im Internet Pornoseiten. Dafür musst du niemandem mit Beugehaft drohen.

Dass man niemanden dazu zwingt, sich selbst zu belasten, ist übrigens einer der wesentlichen Merkmale, die eine Justiz von einer Inquisition abhebt. Herzlichen Glückwunsch, liebe SPD. Tolle Idee, einen Nicht-Juristen in den Rechtsausschuss zu schicken. Als ob es bei euch eine Knappheit an Juristen gäbe!

Passt mal auf. Vorschlag zur Güte. Lehrer habt ihr ja auch mehr als genug. Schickt doch mal ein paar davon zu dem Florian rüber und erklärt ihm ein paar Grundlagen, bevor er sich noch krasser zum Stück Brot macht.

Quelle: Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5060
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #189 am: 12:23:53 So. 12.April 2020 »

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4510
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #190 am: 10:53:54 Mo. 13.April 2020 »
Da kommt der Virus ja ganz passend, die Überwachung über digitale Wege voran zu treiben.

Hat der Computeranwender nicht begriffen, das BillyBoy schon gut 30 Jahre sein Größenwahn durchsetzen will ?
Fing ja schon mit der unwiederuflichen Intregration des Internetexplorer an, damit Netscape in die Pleite geht
und Windoof-Rechner gegenüber der MS-Galeere geschwätziger wird..

Wer heutzutage Winblöd 10 auf seiner Festplatte am Laufen hat, sollte sich damit anvertraut machen, wichtige
Dialoge im Bezug "Wie könnte man die Welt verbessern ?" auf konventionelle Wege aus zu tauschen..
Geht doch nichts vertrauensvoller als am Tisch des Dialog zu sitzen und anbei den Kaffee zu genießen.
Dabei kann die Alubeschichtete Kaffeetüte auch noch einen nützlichen Zweck erfüllen, indem ausgeschaltete
Taschenwanzen in der Kaffeetüte verschwinden und kein Pieps mehr funken kann.

Versuche mal die quasselnde Helferin Namens Cortana von der Windoof 10 - Platte zu putzen..

Bin ich froh, das sich derLinux-Bereich so weit entwickelt hat, das es kein Problem mehr ist, von Windoof 10 auf Linux
um zu steigen.. Zu Android gibt es die Alternative Cynagon. Anbei muss eine Taschenwanze jedoch gerootet werden,
was bei fehlerhaften Gefrickel den Tot des Smartphone bedeutet..

Ein Bekannter, der die Corona-Geschichte "sehr ernst" nimmt, befürwortete die Teilnahme an Corona-Auswertungs-Apps.
Nachdem ich ihn informierte, das wir noch mit einer 2.ten Welle rechnen müssen und weitere Verschärfungsmaßnahmen
kommen können, fickt man sich als Teilnehmer selber noch ins Knie, da Apps durch das aktuallisieren Dinge enthalten könnten,
was keiner wissen sollte..
Darauf sah der Bekannte ein, das es doch nicht so sinnvoll ist, ständig seine Taschenwanze dabei zu haben..

Ja, die Gelegenheit macht Bonzen zu Dieben.. Und wenn es nur Daten sind.. Jenauso gefährlich..

Vertrauen ist gering und Kontrolle den Neards vorbehalten  :(
Lass Dich nicht verhartzen !

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5060
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #191 am: 15:09:01 Mo. 13.April 2020 »
Da kommt der Virus ja ganz passend, die Überwachung über digitale Wege voran zu treiben.
Und wie ...
https://norberthaering.de/medienversagen/event-201-fake-news/

Man beachte die zeitliche Abfolge, das ist prima Futter für Verschwörungstheoretiker.  :o

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8872
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Datenschutz - Überwachung
« Antwort #192 am: 13:05:42 Mo. 19.Oktober 2020 »
Zitat
Wisst ihr, wer noch nicht genug Daten von euch hat? Die freundlichen Datenstaubsauger von Cloudflare, die sich schon zwischen euch und einen Gutteil der Webserver da draußen geschoben haben und fröhlich alles sehen, was ihr auf denen so macht.

Aber das reicht ihnen nicht. Das sind auch die mit dem öffentlichen DNS-Server, der sieht, auf welche anderen Seiten ihr so geht.

Aber das reicht ihnen nicht. Das sind auch die mit dem Pilotprojekt für "verschlüsseltes DNS" mit Mozilla, damit sonst keiner sieht, was sie sehen können.

Und jetzt stellt sich raus: Auch das reicht ihnen noch nicht. Jetzt wollen sie auch noch, dass ihr ihren Cloud-Webbrowser benutzt. Damit sie auch noch sehen können, wo ihr die Maus hinbewegt aber nicht draufklickt, und wie lange ihr auf welcher Seite bleibt.

Gut, man könnte sagen, so häufig wie die ihre eigene Infrastruktur abschießen, da muss man keine großen Sorgen haben, dass nicht auch ihre Datenbanken mit den Datenkrankendaten periodisch gelöscht werden. Aber darauf würde ich mich ja eher nicht verlassen wollen. Browser in der Cloud ist jedenfalls die denkbar dämlichste Idee, die ich in den letzten Jahren gehört habe. Ja, NOCH dämlicher als "wir leiten alle Mozilla-DNS-Anfragen über Cloudflare".

Es ist natürlich auch ein massives Sicherheitsproblem, weil dann alle eure Logindaten für Webseiten bei denen in der Cloud landen und dort abgreifbar sind, für Cloudflare und sonstige Angreifer.

Wo wir gerade bei Datenkraken waren: Stellt sich raus, dass Google Chrome Google-Webseiten gerne mal von Privatsphäreneinstellungen ausnimmt. Uns hat der Benutzer bestimmt nicht gemeint, als er gesagt hat, er will alle Cookies löschen!1!!

Update: Hier kommt gerade noch ein Leserbrief dazu rein, der einen anderen wichtigen Aspekt beleuchtet:

dieser Satz hier (Zitat)
As a result, the only thing every sent to a user's device is a package of draw commands to render the webpage and this also means that the company's new service will be compatible with any HTML5 compliant browser including Chrome, Safari, Edge and Firefox.

hat für mich noch eine ganz andere Implikation. Wenn ich den Ansatz richtig verstehe, bekommt der *echte* Browser auf dem so kastrierten Gerät nur noch einen Satz svg.Draw-Kommandos statt der eigentlichen Webseite. Das bedeutet, dass auch alle Meta-Informationen über die Objekte der Seite wegfallen und alles nur noch über Koordinaten, wo der User klickt, laufen muss. Wie sie mit Tastatureingaben umgehen sagt der Artikel nicht. Auf jeden Fall zerschießt ein derartiger Ansatz einmal komplett und rückstandsfrei den Access-Tree einer Seite - nein *aller* Seiten. Das ist der Ort, wo assistive Software heutzutage 95% ihrer Informationen hernehmen um beispielsweise Webseiten vorlesen zu können, Vergrößerung anzubieten oder Navigation in Seitenstrukturen möglich zu machen.

Das ist ein Arbeitsplatz-Zerstörungsprojekt für jegliche Menschen mit einer Behinderung, die ihren PC anders als mit Point and click bedienen wollen oder müssen!

Stell dir nur mal den ersten Arbeitstag für so einen Menschen in seinem neuen Unternehmen vor.
Im Bewerbungsgespräch noch so: "Mit assistiver Technik kann ich, ggf. mit Anpassung, heute ziemlich jede Software schnell und produktiv bedienen."
Vor Ort so: "Dann richten Sie sich mal ein. Gern geben wir Ihnen etwas mehr Zeit dafür. Wir nutzen übrigens Cloudflare for Teams mit Browser Isolation."
Neue Angestellte: "Oh ..." *panischer Blick* "Kriegen wir das irgendwie anders hin?" (Erklärungsversuch)
Vorgesetzte und Personalerin: "..." *tauschen Blicke*

Quelle: Fefes Blog

Aber keine Angst, Cloudflare. Google, Apple u.ä. sind die Guten!
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti