Autor Thema: Neue Diskussion der Bürgerlichen zur Sterbebetreuung  (Gelesen 900 mal)

jobnomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 641
Neue Diskussion der Bürgerlichen zur Sterbebetreuung
« am: 21:30:15 Di. 20.November 2012 »
Versteht irgendwer die neue "Euthanasie- Debatte" unserer Bürgerlichen?

Wenn jemand so schwer unheilbar krank ist dass ein menschenwürdiges Leben nicht mehr möglich ist, dann ist das ein Fall für aktive Sterbebetreuung, was sonst, alles andere wäre Folter aus religiösem Wahn und ich kann die Stelle, die "Fegefeuer für Lebende" verlangt im Märchenbuch "Bibel" nicht finden.

Was Menschenwürdig ist entscheidet der Betroffene und nicht die Pfaffen oder christlich angehauchte Ärzte.

Stellt sich aber heraus, dass man es mit einem Opfer der Verhältnisse des kapitalistischen Schweinesystems zu tun hat, das können wir kurieren, da sollte man schon nochmal nachfragen und auf alternative Lebenswege hinweisen.

Vereine, insbesondere kommerzielle, wie die Schweizer Sterbehelfer, würd ich allerdings auch nicht dazu zulassen weil die solche wichtigen Kriterien ja nicht prüfen, weil die die wegen ihrer Beschränktheit auf den bürgerlichen Horizont ja nicht kennen können, und kommerzielle und humanistische Ziele so unvereinbar sind wie Feuer und Wasser, das sind Bürgerliche und die können auch meist ihre evtl. eigene Unterwanderung durch Euthanasie- Nazis nicht erkennen, weil sie i.d.R. auf dem rechten Auge blind sind.

Searching each day for the answers  Watching our hopes disappear.
Set on a course for disaster  Living our lives in fear.
Our leaders leave us in confusion.  For them there's only one solution.

Eivisskat

  • Gast
Re:Neue Diskussion der Bürgerlichen zur Sterbebetreuung
« Antwort #1 am: 21:39:49 Di. 20.November 2012 »
Mir scheint, diese ganze "Themenwoche" über Tod, Sterben, Sterbehilfe usw., mit der dieses Land jetzt geradezu überschwemmt wird, dient einzig und allein dazu,

das Thema ORGANSPENDE wieder weiß zu waschen und in die Köpfe zurück zu puschen.

Wer so ein schickes ein Spenderherz hat, braucht doch keine Sterbehilfe, oder? Und der T**d rückt auch in weite Ferne.

Ist halt ein echtes Riesengeschäft, diese OP's...



 ::)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8923
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Neue Diskussion der Bürgerlichen zur Sterbebetreuung
« Antwort #2 am: 09:54:17 Mi. 21.November 2012 »
Geht mir diese "Themenwoche" auf die Nerven, heuchelei in Reinkultur.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti