Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Ämter- & GEZ-Blues

Unpassende Vermittlungsvorschläge

<< < (6/6)

Rudolf Rocker:
Ich hatte mal einen VV in dem Stand: Lkw Führerschein zwingend erforderlich.
Ich habe aber nunmal keinen!

Wurde dann auch zum Vorstellungsgespräch eingeladen und habe dann auf Kosten der Steuerzahler_innen einen schönen Tagesausflug mit der Bahn nach Kassel gemacht. ;D

Die haben mich übrigens auch nicht genommen! ;D

dagobert:

--- Zitat von: Rudolf Rocker am 18:25:35 Sa. 26.Oktober 2013 ---Ich hatte mal einen VV in dem Stand: Lkw Führerschein zwingend erforderlich.
Ich habe aber nunmal keinen!
--- Ende Zitat ---
Kommt mir bekannt vor ...  ;D

horrorexitmytoday:
Hallo zusammen, sowas hab ich auch schon erlebt.

Vor 2 Jahren hab ich einen VV+RFB für eine Stelle als Schulbegleiterin bekommen. Da ich psychisch nicht so stabil bin, wie ich gern wäre, war ich hin- und hergerissen bei dem Gedanken, mich um Kinder mit geistigem Handicap zu kümmern, weil es eine ziemliche Verantwortung ist und ich die Befürchtung hatte, dass es mir an die Nieren geht. Ich hatte auch bei meinen Gesprächen auf meine Probleme hingewiesen, war also bekannt.
Ich hab mich dann trotzdem beworben, aus Angst wegen der RFB, bin auch eingeladen worden, war aber so panisch, dass ich dem Personaler des Vereins gestanden habe, dass ich mich auf einen VV hin beworben habe. Er hat sich höflich für meine Ehrlichkeit bedankt, trotzdem war es allen Beteiligten unangenehm, ist ja auch kein Wunder, ich hätte fast losgeheult. Das Gespräch war auf jeden Fall schnell beendet.

Was mich ärgert ist, dass das JC so fahrlässig mit einem sensiblen Bereich umgeht, aber auch, dass der Verein einfach so Leute ohne Erfahrung im heilpädagogischen Bereich einstellt.  >:(

"Witzigerweise" hatte mein SB kein Problem damit, dass es mit der Stelle nichts geworden ist, er hat noch nicht mal nachgefragt, obwohl ich meinen Rückmeldebogen zum VV eingereicht hatte, den ganzen Stress hätte ich mir also sparen können. Hätten sie mir ein Probepraktikum für 2 Wochen vorgeschlagen - kein Problem. Aber unter Zwang mit Kindern oder Teenagern arbeiten, die schwerstbehindert und quasi hilflos sind? >:( >:( >:(

MarcoW75:

--- Zitat von: horrorexitmytoday am 15:32:23 Sa. 01.Mai 2021 ---Was mich ärgert ist, dass das JC so fahrlässig mit einem sensiblen Bereich umgeht, aber auch, dass der Verein einfach so Leute ohne Erfahrung im heilpädagogischen Bereich einstellt.  >:(
--- Ende Zitat ---

Tja..da sind mehrere Gründe denkbar, warum die Firma Leute ohne Erfahrung einstellt:
a) sie finden einfach niemanden mit Erfahrung in diesem Bereich
b) es ist ihnen egal
c) Leuten mit Erfahrung müsste man mehr Lohn zahlen
d) derjenige, der die Stellenausschreibung verfasst hat, hat keinen Plan, welche Anforderungen so ein Job mit sich bringt.



--- Zitat ---"Witzigerweise" hatte mein SB kein Problem damit, dass es mit der Stelle nichts geworden ist, er hat noch nicht mal nachgefragt, obwohl ich meinen Rückmeldebogen zum VV eingereicht hatte, den ganzen Stress hätte ich mir also sparen können.

--- Ende Zitat ---

Klingt ein bißchen danach, als agierte der SB nach dem Motto "War zu erwarten, dass das nix wird...aber ich wollte ja eigentlich nur meine Quote erfüllen, wieviele VV ich rausschicke!". Will sagen: sehr viele VV werden nach dem Motto rausgeschickt "Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn!". Dumm nur,dass den Arbeitgebern das auch nicht gefällt und sie wahrscheinlich irgendwann gar keine Stellen mehr über die Arbeitsagentur ausschreiben, wenn sie sowieso ständig nur jede Menge Spreu und wenig Weizen vom Amt geschickt kriegen. Mit anderen Worten: wenn die AA/JC augenscheinlich absichtlich unpassende Leute hinschickt, gefällt das auch Arbeitgebern nicht. 

 

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln