Autor Thema: Wie & Wo seid Ihr organisiert?!  (Gelesen 7660 mal)

CubanNecktie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1849
  • Redpower
Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« am: 19:57:25 Sa. 16.März 2013 »
Hallo, wollte mal jetzt an alle Systemopfer (Niedriglöhner, Erwerbslose, aber auch die anderen) fragen wo Ihr organisiert seid?! Und welche Organisation am tatkräftigsten gegen dieses System vorgeht, am besten Erwerbslose vertritt?! Selbsthilfegruppen, Linkspartei, Gewerkschaft?!

Es gibt ja so viele Lobbyisten & Lobbyorganisationen, doch welche Lobby haben WIR, DIE AM RAND GEDRÄNGTEN?!  kotz
Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1049
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #1 am: 22:34:37 Sa. 16.März 2013 »
ich bin eigentlich nirgend wo !! überlege auch gerade wenn ich mich anschliessen soll!! ab jetzt der kulturzentrum  wo hinter steht Attac besser ist als die linken und co. dabin ich mir noch unsicher
aber irgendwas zum mit machen muss sein !!! aber das kann man sich ja zum glück in ruhe überlegen

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3966
  • Rote Socke
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #2 am: 22:55:54 Sa. 16.März 2013 »
Für meinen Teil bin ich auch nicht organisiert.
Muß also für jeden Shit alleine kämpfen.
Erschwerend kommt hinzu, das ich mir im Regelfall Dinge,
wie Parteibeiträge und dergleichen nicht leisten kann.
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #3 am: 08:12:58 So. 17.März 2013 »
Bin in einem stadtteilzentrum organisiert, dort im Vokü und beim erwerbslosen-frühstück -team.
Früher war ich lange in der FAU (kleine, nicht-DGB-bonzen gewerkschaft) organisiert.
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Rappelkistenrebell

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2935
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #4 am: 10:22:38 So. 17.März 2013 »
Es gibt ja verschiedene Beweggründe und Ziele um sich zu organisieren. Da kann ein örtliches Bündnis wie zb eine Erwerbsloseninitiative sein oder eine anti AKW Gruppe vor Ort oder auch eine Gewerkschaft oder Partei. Also ist die Frage auch welches Ziel erreicht werden soll.

In Städten wo es noch Montagsdemoaktionen gibt, sollte man diese auch unterstützen

http://www.bundesweite-montagsdemo.com/


ansonsten ist es mir lieber jemand ist aktiv engagiert für soziale Gerechtigkeit usw aber in einer meiner Ansicht nicht richtigen Organisation, als der Superaufgeklärteste ideologisch 100% mit mir übereinstimmenden auf der Couch sitzende inaktive Kerl!

Da ich das ausbeuterische kapitalistische Regime ablehne und mich für eine sozialistische Gesellschaft einsetze, bin ich in der Marxistisch - Leninistischen Partei Deutschlands organisiert

www.mlpd.de

siehe also selbst und mach Dir selbst ein Bild  ;)

Gegen System und Kapital!


www.jungewelt.de

Eivisskat

  • Gast
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #5 am: 10:43:12 So. 17.März 2013 »
Ich bin in meinem Kleingartenverein organisiert, da gibts sehr viele Erwerbslose dabei,
jede Menge arme Rentner & Migranten, sowie inaktiv auf dem Gartenstuhl sitzende, aufgeklärte Faulenzer. Das Ziel ist die Selbstversorgung und der Müßiggang.

 ;)

Codeman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1789
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #6 am: 10:57:49 So. 17.März 2013 »
Gewerkschaftlich organisiert.

Mitglied einer Elo-Initiative: Nein, mangels Zeit.

Trotzdem versuche ich mich immer aktuell zu halten :)
Ich bin der Rostfleck am Schwert des Sozialismus - Zitat frei nach Schraubenwelle

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13418
  • Waldkauz (8>
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #7 am: 11:18:54 So. 17.März 2013 »

inline

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 943
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #8 am: 00:33:59 Do. 21.März 2013 »
Bin eigentlich auch nirgends organisiert, außer in einer Tauschbörse Mitglied - gehört das auch dazu?

Gewerkschaften -  kann ich nicht so wirklich ernst nehmen, waren doch bei der Agenda 2010 mit am Tisch.

Linkspartei - habe auch den Eindruck die predigen Wasser und trinken Wein - zumindest wenn sie karrieremäßig was erreicht haben, ist aber im Grunde bei allen Parteien so.

Elo-Initiative - hmm manchmal rufen welche an, wegen prekären Beschäftigungen JC oder ähnliches , dann gebe ich auch Auskunft, halt was ich so weiß bzw. gebe mein bestes. Was soll man auch sonst machen.

Ansonsten, so eine unabhänige gibt es hier  in der Nähe auch wohl nicht.
Bzw. wir haben eine aber die sind auch mit im Rat des JC - hmm weiß auch nicht was ich davon halten soll.

anti-hartz4

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 980
  • Der Kampf gegen die korrupten Kapitalschmarotzer u
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #9 am: 00:52:14 Do. 21.März 2013 »
Natürlich in der Partei-Die LINKE und gewerkschaftlich organisiert.
Widerstand dem Kapitalgesindel

matten

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 745
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #10 am: 09:06:33 So. 24.März 2013 »
Moin CubanNecktie...

und wie und wo bist denn du organisiert?

Refagott

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #11 am: 12:27:24 So. 24.März 2013 »
Hi

DieLinke, aktiv (Beisitzer)
Gewerkschaft, eher passiv (Nur Mitglied)

LG Refagott
Frage nicht warum etwas passiert, sondern frage dich wem es nutzt das es passiert.

ProgressiveProletarian

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 274
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #12 am: 21:03:45 Mi. 27.März 2013 »
Die Linke, Attac, IOPS.

Allerdings neige ich dazu zwischenzeitlich längere Auszeiten zu machen um Hobbies oder Weiterbildungen nachzugehen.

Am besten wäre es natürlich, wenn ich mich mal bei den genannten Organisationen bzw. Netzwerken mit dem einbringen kann was mir Spaß macht.
IOPS ist eine klassenlose, globale Graswurzelbewegung auf Basis selbstverwalteter, lokaler Gruppen.

http://www.iopsociety.org/de

Sir Vival

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1777
  • persönlicher Text
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #13 am: 19:51:58 Do. 28.März 2013 »
Ich war mal in der IG Metall, als ich noch in der Lehre war und einige Jahre danach.
Dann NGG, die mich derart enttäuscht und getäuscht hat, sodaß ich genug von diesem Gewerkschaftspack habe.
Verräter, Huren der Wirtschaft und wie man sie noch betiteln könnte.

Die helfen dir nicht!

Ich stehe alleine.
Es tofft viel Spass in Steckifee.........

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18192
  • Fischkopp
Re:Wie & Wo seid Ihr organisiert?!
« Antwort #14 am: 19:35:56 Di. 14.Juli 2015 »
Habe eine schöne Geschichte gefunden, wie ein Mensch durch einen persönlichen Kontakt sich so betroffen fühlte, daß ein Initiative gegen Werkverträge daraus entstand:

Zitat
Initiiert hatte die „IG WerkFAIRträge“ Inge Bultschnieder. Sie lernte im September 2012 im Krankenhaus eine Bulgarin kennen, die von einer Werkvertragsfirma im Fleischwerk Tönnies eingesetzt war. Betroffen von deren Schilderungen über „untragbare Zustände, bietet sie mit ihren Mitstreitern den Betroffenen seither Beratungs-und Unterstützungsangebote, kämpft, um deren Lebensbedingungen zu verbessern“.

„Irgendetwas hat mir gesagt, das musst du jetzt sofort machen“, erklärt Inge Bultschnieder auf die Frage, warum sie im Spätsommer 2012 in Sachen Werkvertragsarbeiteraktiv geworden ist.
http://www.igwerkfairtraege.de/




Zitat
Die Initiative wird nicht als Eintagsfliege in die Geschichtsbücher Rheda-Wiedenbrücks eingehen. Dazu hat der Stein, den Inge Bultschnieder in diesen bislang ruhigen See geworfen hat, schon zu viele Wellen geschlagen. Und weil diese Wellen schon weit über die Doppelstadt hinaus reichen, sogar Teile des Klerus und auch überregionale Medien erreicht haben, werden auch immer mehr Menschen auf diese IG„WerkFAIRträge“ schauen.
Neue Westfälische, 04.12.2013, Kommentar Willi Dick


Ich mag diese "Fair"-Wortspiele nicht und finde die UmFAIRteilen Kampagne des DGB zum Kotzen.
Diese Initiative von Inge Bultschnieder beeindruckt mich aber schwer, denn sie zeigt, wie eine sinnvolle politische Organisierung entstehen kann.


http://www.igwerkfairtraege.de/aktionen/