Autor Thema: Arbeitslosengeld I & Existenzgründung  (Gelesen 726 mal)

blackiguana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Arbeitslosengeld I & Existenzgründung
« am: 17:31:21 Di. 10.September 2013 »
Hallo zusammen,
ich bin seit 01.09. arbeitssuchend, zumindest offiziell  8) Meinen letzten Arbeitsvertrag hab ich auslaufen lassen, da die nebenberufliche Selbständigkeit schon recht gut lief und ich das jetzt Vollzeit machen möchte.

Jetzt muss ich morgen die Formulare für den Arbeitslosengeldantrag abgeben, denn ich würde schon gerne in ca. 2 Monaten bis ich alles wichtige organisiert hab den Gründungszuschuss in Anspruch nehmen, sofern er bewilligt wird. Ist ja leider jetzt eine Kann-Leistung geworden.

Kennt sich hier jemand mit den Kriterien aus, die erfüllt werden müssen?
Im Laufe des Jahres hab ich einen Umsatz von ca. 10.000 Euro gemacht, also zusätzlich zum Angestelltengehalt. Ich hab ein (fachfremdes) Studium, arbeite in dem Fachgebiet indem ich mich selbständig mache seit ca. 3 Jahren, das Gebiet ist stark im Wachstum und ich hab jetzt schon einen Kundenstamm.

Außerdem hab ich heute ein unterschriebenes Angebot von einem Kunden bekommen, der mit mir die nächsten 6 Monate im Umfang von ca. 700 Stunden zusammenarbeiten möchte, was dann rund 30.000 Euro sind. Da bin ich nun unsicher ob es klug ist das im Zusammenhang mit dem Existenzgründerzuschuss zu erwähnen oder es lieber sein zu lassen?

Außerdem hab ich vor zumindest für die Laufzeit des Projekts jemanden (Familienmitglied, aber das muss ja keiner wissen) einzustellen. Könnte es gut sein, das zu erwähnen?
Danke