Autor Thema: Mittel- und Südamerika  (Gelesen 16161 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8617
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Mittel- und Südamerika
« Antwort #75 am: 11:00:26 Sa. 21.Dezember 2019 »
Zitat
Bolivien: Wie Evangelikale in die Politik drängen

3 Min., verfügbar vom 17/12/2019 bis 19/12/2022

HTML5:
Quelle: Arte

Diese Teufelsbrut überzieht die Welt mit ihrer kapitalistischen Glückseligkeit. Das wäre doch auch ein krimineller Klan (Clan) der streng überwacht gehört, aber er ist wohl anerkannt zu höherem Berufen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8617
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Mittel- und Südamerika
« Antwort #76 am: 12:24:53 So. 01.März 2020 »
Zitat
US-Wissenschaftler: Der Betrugsvorwurf der OAS über Wahlen in Bolivien war haltlos

Washington. Wie ein Paukenschlag hat eine Untersuchung von zwei Experten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gewirkt, wonach es für die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) keinen Grund gegeben habe, zu erklären, bei den Präsidentschaftwahlen vom letzten Oktober in Bolivien sei Betrug im Spiel gewesen.

Nach einer entsprechenden Beurteilung durch die OAS hatte die rechte Opposition in Bolivien gegen die Wiederwahl von Evo Morales mobilisiert und Polizei und Militär den rechtmäßigen Präsidenten genötigt zurückzutreten. Morales und Mitglieder seiner Regierung wurden durch Drohungen gezwungen, ins Exil zu gehen. Seitdem herrscht eine Putschregierung unter Führung von De-facto-Präsidentin Jeanine Áñez.

...
...

Quelle: amerika21
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15086
  • Fischkopp
Re: Mittel- und Südamerika
« Antwort #77 am: 14:15:12 So. 01.März 2020 »
Zitat
Morales und Mitglieder seiner Regierung wurden durch Drohungen gezwungen, ins Exil zu gehen. Seitdem herrscht eine Putschregierung unter Führung von De-facto-Präsidentin Jeanine Áñez.

Es erinnert schwer an die Zeiten, in denen die Amis in Chile gegen Allende putschten und ihn durch Pinochet ersetzten.

Damals war es der gute alte US Imperialismus, heute ist es die globalisierte neoliberale Politik, die sich Rohstoffquellen und Arbeitsmärkte auf die harte Tour sichert. Im Endeffekt nix neues. Es ist alles gleich widerlich.

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8617
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Mittel- und Südamerika
« Antwort #78 am: 15:40:22 So. 01.März 2020 »
Es offenbart diesen "Werte" PR-Müll der angeblich zivilisierten Welt, WIR gut, alle anderen böse/Neider, unzivilisiert, unser Mord oder Lüge ist Befreiung, bei den unzivilisierten ist es niederträchtige Unterdrückung. Unser "alternativloses" System ist das beste der Welt, wir erkennen gar nichts anderes an, ergo wollen alle so sein wie WIR, es kann nichts angestrebt werden was es aus unserer Sicht nicht gibt bzw. geben kann.
Ist komplett bescheuert, aber darin sind wir uns einig und stehen blindlings/gedankenlos zueinander.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti