Autor Thema: Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping  (Gelesen 77996 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #15 am: 10:11:08 Mi. 08.Januar 2014 »
Zitat
Drohnen, Satelliten und mehr als 30.000 Bewacher: Die Olympiastadt Sotschi wird zur Hochsicherheitszone. Doch Kritiker befürchten, dass einige Vorkehrungen gar nicht das Ziel hätten, Anschläge zu verhindern.

Die russischen Sicherheitskräfte, geschätzt werden mehr als 30.000, seien vom 7. Januar an "in erhöhter Alarmbereitschaft", sagte Katastrophenschutz-Minister Wladimir Putschkow, "jede Einrichtung steht unter Schutz, ein weltraumgestütztes Beobachtungssystem wird in Gang gesetzt." Sotschi wird abgeriegelt, kontrolliert, wie wohl keine andere Stadt.

Am Rand des administrativ extrem weit ausgedehnten Gebiets von Sotschi ist nun eine Verbotszone wirksam, in die kein Fahrzeug mehr hinein darf, das nicht in Sotschi gemeldet oder eigens für die Spiele registriert ist. Diese Verbotszone reicht über Hunderte Quadratkilometer von der Grenze Karatschai-Tscherkessiens mit zur russischen Grenze zu Abchasien. Zur Verfügung gestellte Parkplätze befinden sich nach russischen Medienberichten mindestens hundert Kilometer vom Zentrum Sotschis entfernt.

Für die Bewohner der südrussischen Stadt haben schwere Zeiten begonnen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/vorbereitung-fuer-olympia-putin-macht-sotschi-zur-festung-1.1857770

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #16 am: 02:22:33 Do. 09.Januar 2014 »


Olympia 2022: München hat abgestimmt

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #17 am: 07:08:16 Do. 09.Januar 2014 »
Zur Karikatur: Sollten da nicht alle Geschäftemacher mit Olympia in den Müll geworfen werden?
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4941
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #18 am: 17:11:23 Do. 09.Januar 2014 »
Haben nicht mehr reingepasst, die kommen mit dem nächsten LKW.  >:D

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #19 am: 14:34:13 Sa. 18.Januar 2014 »
Zitat
Ecclestone baut auf die deutsche Klassenjustiz

Eine Verurteilung wegen Bestechung muss er wohl auch nicht fürchten


Im April 2013 monierte Telepolis, dass es trotz des Geständnisses des Bestochenen nicht zur Anklage des Bestechers kam (Keine Anklage im größten Bestechungsfall der deutschen Geschichte). Bereits im Juli 2012, also vor zweieinhalb Jahren, kritisierte Dirk Petri, der Anwalt des zu achteinhalb Jahren ohne Bewährung verurteilten und geständigen Bayern-LB-Vorstandes Gerhard Gribkowsky, dass Ecclestone nicht angeklagt werde.




Die schlechte Figur, die Teile der deutschen Justiz derzeit in den Fällen Mollath, NSU, Wulff und Hoeneß machen, lässt befürchten, dass Ecclestones Arroganz berechtigt ist: Ein paar Anträge, eine Berufung, eine falsche Firmenbezeichnung - und schon ist Bernie 84. Dann wird er nicht mehr geladen.

Aber auch eine Verurteilung braucht er nicht zu fürchten. Noch nie wurde bisher ein Brite wegen Bestechung an Deutschland ausgeliefert. Da in Deutschland die Bestechung von Abgeordneten bis heute straffrei ist, kann sich Ecclestone zudem darauf berufen, er habe Gribkowsky für einen wichtigen öffentlich-rechtlichen Funktionsträger der bayerischen Regierung gehalten.

Deutschland hat bis heute nicht die UN-Konvention gegen Korruption unterzeichnet. Die Briten dagegen unterzogen sich bereits 2011 einem Korruptions-Assessment des UNODC. Ecclestones Bemerkung, er käme immer gerne nach München, ist dann durchaus ernst gemeint.
http://www.heise.de/tp/artikel/40/40790/1.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7590
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #20 am: 11:53:48 Di. 21.Januar 2014 »
Zitat
Olympischer Gigantismus – Gipfel der Absurdität

Quelle: Deutschlandradio


Größer, teurer, skrupelloser

Quelle: Deutschlandfunk

Quelle: NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

admin

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2523
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #21 am: 20:00:20 Fr. 24.Januar 2014 »
Zitat
Qatar World Cup: 185 Nepalese died in 2013 – official records
Death toll in 2013 likely to rise as new cases revealed, sparking fresh wave of concern over treatment of migrant workers

http://www.theguardian.com/world/2014/jan/24/qatar-2022-world-cup-185-nepalese-workers-died-2013

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #22 am: 14:54:03 Mi. 29.Januar 2014 »


Zitat
Beckenbauer zur WM in Katar:
"Wenn einer mault, bleibt er eben zu Hause"

Beim Thema Katar steht Franz Beckenbauer treu zum Scheichtum. Der Ehrenpräsident des FC Bayern ist überzeugt, dass das Turnier ein Erfolg wird - egal, ob es im Winter oder im Sommer stattfinde. Und wem das nicht passe, der könne der WM ja fernbleiben.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/beckenbauer-verteidigt-wm-vergabe-an-katar-a-946163.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7590
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #23 am: 16:06:45 Mi. 29.Januar 2014 »
Putins Spiele (Doku)

http://artestras.vo.llnwxd.net/o35/nogeo/HBBTV/045953-000-A_EQ_1_VOA_01090709_MP4-1500_AMM-HBBTV.mp4


Putin ist in bester Gesellschaft, überall lupenreine Demokraten im Schröderschen Sinn.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7590
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #24 am: 11:24:02 Do. 30.Januar 2014 »
Zitat
Katar: WM der Sklaven

Vor gut drei Jahren erhielt Katar den Zuschlag für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022, und der Botschafter des Emirats in Deutschland sprach aus, welche Bedeutung es habe, dass ein solches Ereignis zum ersten Mal dieser Gegend anvertraut wird. Es zeige “die Öffnung der Kultur und der Gesellschaft Katars für die Welt”. Wenn man die Berichte von den Baustellen des Landes hört, kommt man an der Feststellung kaum vorbei: Nichts liegt den Herrschern dieses Landes ferner als dies. Ja, sie spielen Fußball nach denselben Regeln wie überall auf der Welt: zwei Tore, 22 Spieler, zweimal 45 Minuten. Ja, sie werden bestimmt jedem Besucher ein Visum geben. Aber sie lassen ihre Plätze und ihre Stadien offenbar auf dieselbe brutale Art und Weise bauen, in der auch ihre Straßen, Flughäfen und Einkaufszentren errichtet werden. Schon vor einigen Monaten wurde bekannt, dass allein im Juli und August des vergangenen Jahres 44 Arbeiter aus Nepal in Katar zu Tode gekommen sind. Nun berichtet die englische Tageszeitung The Guardian unwidersprochen, dass dies bei Weitem nicht alle Toten sind: 382, nur aus Nepal, nur in den beiden vergangenen Jahren.
Aber auch wer den Job dort überlebt, ist Arbeitsbedingungen ausgesetzt, die im Wortsinne menschenverachtend sind. Katar ist nach Luxemburg das reichste Land der Welt, aber ein Arbeiter aus Nepal darf dort nur mit 300 Euro im Monat rechnen. Damit er diese Arbeit bekommt, muss er zudem 1000 Euro Vermittlungsgebühr zahlen, er wird morgens um halb fünf zur Arbeit abgeholt und abends um sieben zurückgebracht – in ein Zimmer, das er sich mitunter mit 25 Mann teilt. Der Lohn wird mal ausgezahlt, mal nicht; und schließlich gibt es das “Kafala”-System, das Arbeitgebern die Verfügungsgewalt über die Pässe ihrer Untergebenen sichert. Womit Letztere zu nichts anderem als zu Zwangsarbeitern werden. “Sklavenähnlich gehaltene Wanderarbeiter” hat Michael Sommer, der deutsche Präsident des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB), dazu gesagt. Manchmal übertreiben Gewerkschafter ja. In dem Fall ist es eine präzise Formulierung.
Quelle: SZ

Anmerkung Orlando Pascheit: Ohne die Zustände rund um das russische Prestigeobjekt Sotschi beschönigen zu wollen, drängt sich einem schon die Frage auf, warum über Sotschi fast jeden Tag kritisch berichtet wird und über Katar so selten. Dabei muss man davon ausgehen, dass die Menschrechtsverletzungen – zumindest nach meinem Kenntnisstand – in Katar weitaus gravierender ausfallen. – Übrigens, in Katar wird eine homosexuelle Handlung  nach dem Gesetz mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft – auch gegenüber Ausländern. Ein US-Amerikaner erhielt 1996 sechs Monate Haft und 90 Peitschenhiebe. Ach ja, auch Heteros sollten aufpassen: Händchenhalten in der Öffentlichkeit  ist auch verboten (Reise- und Sicherheitshinweise des AA).

Quelle: NDS
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #26 am: 12:21:40 Di. 18.Februar 2014 »
Zitat
WM-Baustellen in Katar
Indien meldet Hunderte tote Arbeiter

Im Schnitt sterben 20 Arbeiter pro Monat: Die indische Botschaft in Doha berichtet, dass seit 2012 mehr als 450 Inder auf den Baustellen für die Fußball-WM in Katar ums Leben gekommen sein sollen. Die Fifa hält trotzdem am Austragungsort fest.
http://www.sueddeutsche.de/sport/wm-baustellen-in-katar-indien-meldet-hunderte-tote-arbeiter-1.189169

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #27 am: 15:18:01 Fr. 21.Februar 2014 »
Zitat
Formel 1 in Sotschi
Ecclestone unterstützt Putins Anti-Schwulen-Kurs

Ende des Jahres gastiert die Formel 1 in Sotschi, und Bernie Ecclestone ist ein lammfrommer Gast: Er lobt Wladimir Putin für dessen Anti-Schwulen-Gesetz.
http://www.stern.de/sport/olympia/olympia-2014/vor-formel-1-in-sotschi-ecclestone-unterstuetzt-putins-anti-schwulen-kurs-2091689.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #28 am: 16:03:16 Sa. 22.Februar 2014 »
Zitat
Fall Hoeneß weitet sich aus

Der Präsident des FC Bayern Uli Hoeneß schuldet dem Fiskus offenbar noch mehr Geld als bislang bekannt. Die Steuerschuld soll sich auf 3,5 Millionen Euro belaufen, heißt es.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/steuerschuld-fall-hoeness-weitet-sich-aus/9522058.html

hege

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 101
Re:Sport - Filz - Kommerz - Propaganda - Korruption - Ausbeutung - Doping
« Antwort #29 am: 10:13:55 Mo. 24.Februar 2014 »
Ich wette heute schon, dass Hoeness nicht einsitzen muss!!30 Millionen Steuer hinterzogen, ha, ha, auf dem Konto in der Schweiz lagen zeitweise bis zu
800 bzw 1000 Millionen. Der FC Bayern ist nach meiner Meinung der grösste Steuerbetrüger Deutschlands. Alles hat der einstige Chefbuchhalter und
Hoenesvorgänger SCHWAN eingefädelt. Die ganze Führung des FC hat Wohnsitze in Steuerparadiesen (allen voran Beckenbauer) Transvers von ausl.
Spielern werden alle über die Schweiz abgewickelt.
Nach dem Bericht der Süddeutschen Zeitung am Wochenende (1 ganze Seite) kann ich nur sagen, pfui Herr Hoenes auch  wenn sie noch so grosse
Krokodilstränen weinen, und angeblich schon 50 Millionen Steuern bezahlt haben, dafür  in Deutschland hunderte von Millionen Verluste angemeldet haben
sie sind kein Steuerbetrüger, sie sind ein Krimineller!!!
Bis jetzt noch gedeckt vom Verein, Stadt München und der Landesregierung, legen sie ein volles Geständnis ihrer Machenschaften ab, denn wenn sie
die Landesregierung hängen läßt sind sie total erledigt.(Siehe ADAC, gegen die Maut d.h. Seehofer und schon haben sie keine Lobby mehr)