Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Arbeitslos & Spass dabei

325EUR Job

(1/1)

Birte:
Habe vor (wg. Kind) nur wenige Stunden zu arbeiten.

Wer Kennt sich da ein wenig aus?
-bleibt einem noch ein Rest vom Arbeitslosengeld?
-gibt es vernünftige 325EUR Jobs, oder sind die so Abschreckend wie Leiharbeit?
Sonst noch Tips?

Birte

admin:
Auf jeden Fall bis zu 165 EUR ohne Anrechnung auf das Arbeitslosengeld/-hilfe. Unbedingt beim AA den Nebenverdienst anmelden!

"Die Grenze von 15 Stunden sollte für einen Arbeitslosen wichtiger sein als die 165,00 EUR, denn die Folgen bei einer Nichtbeachtung der wöchentlichen 15 Stunden sind größer als ein Nebenverdienst von mehr als 165,00 EUR.

Wenn jemand mehr als 165,00 EUR Nebenverdienst im Monat hat wird der Mehrbetrag lediglich vom Arbeitsamt abgezogen. Am Ende hat man als Arbeitsloser monatlich das selbe Einkommen mit einem gekürzten Arbeitslosengeld und dem Nebenverdienst von mehr als 165,00 EUR wie mit einem ungekürzten Arbeitslosengeld und 165,00 EUR Nebenverdienst."

http://www.beamte4u.de/arbeitsamt/aa_nebeneinkommen.htm#zu 2.)

Ernst:
Als Freibetrag legt das Arbeitsamt 20 % des monatlichen Arbeitslosengeldes, mindestens aber 165 Euro zu Grunde.

http://www.arbeitsamt.de/hst/services/faq/alg_nek.html

Wenn die 20% v. Arbeitslosengeld weniger als 165 EUR (z.b. 140 EUR) ergeben, darf trotzdem bis 165 EUR zuverdient werden.

Ernst

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln