Autor Thema: Windows XP (†) -> Linux  (Gelesen 45732 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #270 am: 12:21:49 Mo. 11.November 2019 »
Zitat
Das Linux-Magazin hat ein Interview mit dem Ex-Oberbürgermeister von München geführt, der für Limux zuständig war.

Unter anderem erzählt er von einem Spontan-Besuch von Steve Ballmer, der dafür extra seinen Skiurlaub in der Schweiz unterbrach.

Aber dann sagte er, ich stünde vor einer katastrophalen Fehlentscheidung, die ich niemals vor irgendwem verantworten könne, vor allem vor keinem Steuerzahler.

Er machte witzigerweise während des Gesprächs ständig neue finanzielle Angebote, was Microsoft noch alles zusätzlich dazugäbe, für das Schulreferat zum Beispiel. Laufend wurden die um eine Million und noch eine Million und noch eine Million und später ein Dutzend Millionen günstiger als zuvor. So wichtig war Microsoft die international als IT-Hochburg wahrgenommene abtrünnige Landeshauptstadt München als Symbol.


Aber nicht nur Ballmer kam vorbei, auch Bill Gates himself.

Nachdem ich jetzt nicht der hartgesottene IT-Spezialist bin, der einem Bill Gates gewachsen wäre bei jedem Detail, habe ich nur gesagt: „Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, es geht uns um die Unabhängigkeit. Wir wollen nicht abhängig sein.“ Dann sagte er: „So ein Unsinn, von wem denn abhängig?“ „Weil Sie schon mal da sind: Von Ihnen natürlich!“ Das hat ihn richtig in sich zusammenfallen lassen, und er hat gesagt: „Es ist für mich unbegreiflich, das ist Ideologie.“

Dabei ist die Idee für die Migration überhaupt erst dadurch entstanden, dass Microsoft unilateral den Support einstellte und München sich dadurch von ihnen erpresst fühlte.

Quelle: Fefes Blog
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4172
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #271 am: 21:49:38 Mo. 11.November 2019 »
Von wegen mit unabhängig..
Behörden und Firmen sind anhand ihrer IT-Infrastruktur meist auf Enterprise-Lizenzen angewiesen
und ja, da rollt der Rubel richtig und das Jahr für Jahr.. Die Zeiten, wo man MS-BS erwirbt und ewig
nutzbar ist, sind m.E. vorbei.. Hat schon sein Grund, warum alles vor Win 10 aus dem Support
geschmissen wurde/wird..

Lass Dich nicht verhartzen !

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8180
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Windows XP (†) -> Linux
« Antwort #272 am: 13:40:22 Di. 12.November 2019 »
Da ging der Arsch auf Grundeis, hätte dieses Beispiel Schule gemacht hätte das für Microsoft sehr gefährlich werden können, da sind Lobbyarmeen mobilisiert worden nachdem der OB nicht auf diese mächtigen Männer angesprungen ist, von so vielen Seiten wurde Ude bzw. München unaufhörlich angegriffen, es konnte nur noch scheitern.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti