Autor Thema: 1€Job ohne EGV?  (Gelesen 18213 mal)

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
1€Job ohne EGV?
« am: 01:42:36 Fr. 01.August 2014 »
Heute erreichten mich beide angefügten Schreiben als Förmliche Zustellung (gelber Brief).

Ich habe ein paar Fragen:

1. Kommt Amtspost jetzt immer in Gelb?

2. Persönliche Geschichte:

 ...

3. Muss ich ein passendes Angebot auswählen? (Ich will lieber eine Umschulung)

4. Verpasst mir das JC ein Angebot, falls ich nichts finde? Wie kann ich Angebote abwehren, die ich mit meinem Gesundheitszustand nicht vereinbaren kann?

5. Sollte ich Bgeleitung schon für die Trägerparty mitnehmen?

Vielen Dank



mousekiller

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #1 am: 10:22:08 Fr. 01.August 2014 »
Könntest du die Bilder mal bitte noch ein wenig verkleinern oder extern verlinken. So sind sie sehr mühevoll zu lesen.
Wer alles gesagt hat, sollte den Mund halten und zuhören.

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #2 am: 10:53:45 Fr. 01.August 2014 »
@mousekiller

beim firefox mit die rechte maustaste auf das bild klicken und dann "grafik anzeigen" dann nach belieben mit die tasten "strg" & "+" oder "-" grösse ändern

@klingelstreich

ja wat denn nun ? rente oder umschulung ?

rammel erstmal hin zu die trägerparty und lass dir ein wenig belabern, aber nichts unterschreiben oder ausfüllen und meld dir dann wieder hier und berichte wie die party war und so

und soviel wie möglich informationsmaterial einsackeln wat man da so an flyern und hochglanzprospekten von die träger so findet

das ist ja nur ne einladung wo sich die träger vorstellen wollen und du die möglichkeit hast mit denen bei interesse ins gespräch zu kommen

und lass dir deine anwesenheit auf der einladung bestättigen, gleich zu anfang, allein schon wegen der sanktionsandrohung, und gib das ding nicht aus der hand, falls sie es einkassieren wollen oder so



klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #3 am: 22:37:27 Fr. 01.August 2014 »
Ich weiß nicht, wie ich die kleiner bekomme, versuche es fürs nächste Mal herauszufinden. Bei mir hilft Anklicken auch.

Ich sammle mal Material und versuche es dann hier besser zu präsentieren.

Noch eine Frage - in meiner gültigen EGV steht nix von Bewerbungsbemühungen (wegen der Erkrankung). Sehe ich das richtig, dass ich mir das Betteln um Arbeit bis zu einer neuen EGV sparen kann oder gibt's da Sanktionen, weil ich nicht mehr krank geschrieben bin?

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #4 am: 03:39:46 Sa. 02.August 2014 »
klar kannst du dir das anbiedern ersparen

normal hätten die mit dir eigentlich auch keine EGV abschliessen dürfen solange deine erwerbsfähigkeit nicht festgestellt worden ist

man muss sich auch immer vor augen halten wofür die eingliederungsvereinbarungen erfunden wurden

sie wurden erfunden um erwerbsfähige hilfebedürftige in eine arbeit auf dem "1." arbeitsmarkt zu bringen

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #5 am: 09:37:04 Sa. 02.August 2014 »
man muss sich auch immer vor augen halten wofür die eingliederungsvereinbarungen erfunden wurden

sie wurden erfunden um erwerbsfähige hilfebedürftige in eine arbeit auf dem "1." arbeitsmarkt zu bringen
M.m.n. wurden die EGV 'erfunden' um zusätzliche 'sanktions'möglichkeiten zu schaffen, sowie die 'sanktionen' durch 'freiwillige' unterschrifts-übertölpelung, gerichtlich wasserdicht zu machen.
Die arbeit auf dem '1. arbeitsmarkt' ist, bei seit jahren unverändert 10mio arbeitssuchenden, aber nur ca. 300.000 offenen stellen eh eine vom 'job'center gehegte illusion (inklusive ihrer angeblich nur 3mio. 'arbeitslosen' und des ständig gejammerten angeblichen 'facharbeitermangels'.


Ich weiß nicht, wie ich die kleiner bekomme, versuche es fürs nächste Mal herauszufinden. Bei mir hilft Anklicken auch.

Sowas geht mit einem grafikprogramm, unter windoof mal unter programme schauen, die scans verkleinern und unter .jpg, .png oder .gif speichern.
Oder dies hier downloaden: http://www.gimp.org/
Kleinere grafiken haben ausserdem den vorteil, dass die schneller geladen werden.
Zitat
Noch eine Frage - in meiner gültigen EGV steht nix von Bewerbungsbemühungen (wegen der Erkrankung). Sehe ich das richtig, dass ich mir das Betteln um Arbeit bis zu einer neuen EGV sparen kann oder gibt's da Sanktionen, weil ich nicht mehr krank geschrieben bin?

Wenn die krankmeldung endet, musst du dich am nächsten tag beim 'JC' melden, sonst kann dein SB dir schwierigkeiten machen (kann, muss nicht!).

Wie viele bewerbungen du machen musst, steht in der EGV, bzw 'EGV'-(zwangs-)Verwaltungsakt. Wenn da nix steht, ist nicht definiert, was du machen musst.
Wenn du krank bist auch nicht.
Eine 'freiwillig' unterschriebene EGV ist fast immer blöd, weil wenn da mist drin steht, du kaum dagegen klagen kannst: du hast das durch deine unterschrift ja 'selbst so gewollt'.
Was dein SB dir für massnahmen und jobs auftischt, liegt allein an dem, bzw an deiner argumentationsfähigkeit (bis hin zu drohen/klage bei gericht).
Du solltest mit ihm versuchen, deine lage/und seine 'hilfen' klarzukriegen, damit er dich nicht mit müllaktionen 'unterstützt'.

Zu allem was behördliche 'einladungen' sind, darfst du natürlich begleitung mitnehmen, also auch zu solchen 'informationsveranstaltungen'.

Und versuch mal dich mit den 'sanktionsparagraphen' auseinander zu setzen, damit du sicherer wirst, für was 'sanktionen' kassiert werden und für was nicht:
§ 31 Pflichtverletzungen
§ 32 Meldeversäumnisse

Auch wichtig, deine 'mitwirkungspflichten' stehen in SGB I §60-65:
§ 60 Angabe von Tatsachen
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #6 am: 10:31:38 Sa. 02.August 2014 »
man muss sich auch immer vor augen halten wofür die eingliederungsvereinbarungen erfunden wurden

sie wurden erfunden um erwerbsfähige hilfebedürftige in eine arbeit auf dem "1." arbeitsmarkt zu bringen
M.m.n. wurden die EGV 'erfunden' um zusätzliche 'sanktions'möglichkeiten zu schaffen, sowie die 'sanktionen' durch 'freiwillige' unterschrifts-übertölpelung, gerichtlich wasserdicht zu machen.
Die arbeit auf dem '1. arbeitsmarkt' ist, bei seit jahren unverändert 10mio arbeitssuchenden, aber nur ca. 300.000 offenen stellen eh eine vom 'job'center gehegte illusion (inklusive ihrer angeblich nur 3mio. 'arbeitslosen' und des ständig gejammerten angeblichen 'facharbeitermangels'.

ja toll, meine version war die offizielle und einzigst bindende, dass die eingliederungsvereinbarungen zu was anderem missbraucht werden, war von anfang an meine befürchtung

so nun wieder zur offiziellen version

mit den eingliederungsvereinbarungen wollte man erwerbsfähige hilfebedürfte( ich glaub es ging sogar um langzeitarbeitslose, als dieses instrument durchgewunken wurde) in besonderen masse und individuell über gesetzlichen mindestleistungen hinaus unterstützen


schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #7 am: 13:28:44 Sa. 02.August 2014 »
Das war nur eine der offiziellen sprachregelungen, auch am anfang ging es immer schon um 'fördern und FORDERN'.
Zudem finde ich es nicht sinnvoll, offizielle sprachregelungen als erklärung in einem forum für ausgebeutete zu verwenden, wenn die praxis gezeigt hat, dass diese totaler bullshit sind (oder man setzt anführungszeichen, wenn das wort nicht mit dem gemeinten übereinstimmt).

Wenn betroffene glauben, eine EGV existiere, um sie in den '1.arbeitsmarkt' zu 'integrieren', rennen sie u.u 'freiwillig', mit zugeklebten augen in ein minenfeld.  :)
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #8 am: 13:49:50 Sa. 02.August 2014 »
Ich hatte aus gesunden Tagen eine EGV mit zuletzt 20 monatlichen Briefen, da war ich erst einmal zufrieden, dass die EGV abgewandelt und die Bewerbungen herausgenommen worden sind.

Hatte das bereits als jpg gescannt. Hab kein Windows, Gimp klappt aber ausgezeichnet (Bild > Bild skalieren). An Ladezeiten habe ich gar nicht gedacht, sry. Geht das so in etwa? Danke für die Geduld ;)

Ich hatte mich (wie vereinbart) per Mail bei der quartalsmäßig zuständige SB gesund gemeldet. Ist gar nicht so einfach, mit denen auf einen vernünftigen Punkt zu kommen, wenn jedes Mal ein neues Gesicht vor dir sitzt und du dein Lied von vorne singen darfst.

Dieses §16d-Dingens hab ich ja schon durch. Die haben meinen letzten Helden des Arbeitgebens ja noch gefördert, als er sich bereits ins Ausland abgesetzt und die Lohnzahlungen eingestellt hatte. Ich durfte dann noch drei Monate weiter knuffen und mich schon mal um Direktbezug bemühen.

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #9 am: 16:37:15 Sa. 02.August 2014 »
20 bewerbungen pro monat? Das wird ja immer schlimmer! Das bedeutet jeden tag eine, mal das wochenende abgezogen, die spinnen langsam im 'Job'Center.
Das scheint jedes jahr schlimmer zu werden, wo meinen die, soll man so viele offene jobs herbekommen, die dann auch noch auf das eigene profil passen, also keine reinen 'JC'-spielchen-sinnlosbewerbungen sind?
Vor ein paar jahren waren 4 pro monat noch ok, aber wehe, die sollen einem mal selbst 4 pro monat raussuchen, geschweige denn, dieses 6 monate lang, ohne wieder die selben auszudrucken!
Früher hiessen die, die sich dort ne faule haut machen mal 'arbeitsvermittler', davon ist aber scheinbar nix mehr übrig, weil die ganze zeit für schikane und statistikfrisieren draufgeht.

Und eine EGV ist eigentlich für leute, die dem vermittlungsprozess zur verfügung stehen und nicht kranke, bei denen nicht mal längerfristig klar ist, ob man 3 std. täglich arbeitsfähig ist. Da hat antonov vollkommen recht.

Wo soll das nur enden?

Was das immer neue gesicht des SB angeht, nimms locker: Die kennen dich auch sonst nicht, weil jeder SB mindestenst ca. 300 'kunden' betreut, die tun meisst nur so, weil sie vorher in ihren PC gucken und dort drin steht, wie du heisst und was du schon hinter dir hast.
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #10 am: 23:44:34 Sa. 02.August 2014 »
Die Anzahl scheint am SB zu liegen oder wird ausgewürfelt, ich hatte mal 5, mal 8 und auch mal 10. Weniger wurden es, wenn sie ein Einsehen hatten, dass es ja nix bringt und man sich ja nicht "verbrennen" will, solange der Gesundheitszustand noch ungeklärt sei. Eigenartigerweise sind meine Bemühungen nur beim ersten Mal richtig kontrolliert worden, ab und zu haben sie sich den Zettel geben lassen und schnell ein Häkchen gemacht.

Leider tun sie nur meist so, manche sind tapfere Schülerlotsen. Aber Meckern allein bringt mich ja auch nicht weiter, ich werde mal mein Alter und meine Gebrechen beiseite schieben und ein paar Termine wahrnehmen.


klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #11 am: 14:13:32 Do. 07.August 2014 »
Zu der Veranstaltung kamen geschätzt 100..150 Leute, sechs Träger waren anwesend.
Am Eingang wurde die Identität überprüft, eine Anwesenheitsbestätigung wurde problemlos erteilt, Wartezeit...
Die Veranstaltung war für eine Stunde angesetzt. Wer entscheidungsfreudig war, hatte ausreichend Zeit, sich kurz informieren zu lassen. Abseits des Standes wurde man sofort von größtenteils jugendlichen JC-Fängern angelabert, ob man schon etwas gefunden habe. Wer irgendein Interesse angab, wurde in den Verwaltungstrakt zum Abschluss einer Zuweisung verbracht. zweimal hörte ich, dass Kundinnen einwandten, sie wollten sich die Sache ja noch überlegen. Dem wurde entgegnet, man könne ja erst einmal zu dem Träger gehen und sich ggf. wieder streichen lassen. Eine mangelnde EGV würde später nachgereicht, hieß es in einem Fall.

Es waren interessante Angebote dabei, aber halt keine reguläre Arbeit mit vernünftigen, verhandelbaren Löhnen und unbefristeter Perspektive.

Das Material war z.T. schnell vergriffen, kurz zu den Trägern:

(1) YOPIC e.V.:
Anfertigung einer Broschüre über Afrikaner in Berlin (im Bezirk?), dabei Recherche vor Ort, in Museen, Einrichtungen usw., Arbeit am Büro, etwa 15 Leute, feste Arbeitszeiten (8-14 Uhr?), Broschüre soll der Integrationsbeauftragten dazu dienen, sie zu verteilen, um die Integrationsbereitschaft zu erhöhen

http://abload.de/image.php?img=jc_0003_altxry.jpeg

(2) NESTOR-Bildungsinstitut GmbH (Table Sharing mit einem weiteren Träger aus gleichem Hause, leider keinen Zettel erhalten, nur Broschüren zum Durchblättern, keine Infoflyer):
etwa sechs verschiedene Verrichtungen, u.a. Hofbegrünung, Möbelbearbeitung

http://abload.de/image.php?img=jc_0004_awxb0l.jpeg

(3) Institut für Angewandte Demographie IFAD GmbH: s.u.

http://abload.de/image.php?img=jc_0005_aw5y9g.jpeg
http://abload.de/image.php?img=jc_0006atmxwu.jpeg

(4) Verein zur Förderung von Arbeit, Forschung und Bildung e.V.: s.u.

http://abload.de/image.php?img=jc_0007_av8zkc.jpeg
http://abload.de/image.php?img=jc_0008_a32bqo.jpeg

(5) itw Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH: s.u.

http://abload.de/image.php?img=jc_0009_acwla6.jpeg

Namen von Ansprechpartner/innen und deren Telefonnummern habe ich getüncht, bitte um Mitteilung, ob Adressen usw. okay sind

mousekiller

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #12 am: 22:45:48 Do. 07.August 2014 »
Der Termin am 12.08. ist kein zulässiger Meldegrund, weil:
Zitat
§ 309 SGB III Allgemeine Meldepflicht
(1) Arbeitslose haben sich während der Zeit, für die sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erheben, bei der Agentur für Arbeit oder einer sonstigen Dienststelle der Bundesagentur persönlich zu melden oder zu einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen, wenn die Agentur für Arbeit sie dazu auffordert (allgemeine Meldepflicht). Die Meldung muss bei der in der Aufforderung zur Meldung bezeichneten Stelle erfolgen. Die allgemeine Meldepflicht besteht auch in Zeiten, in denen der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht.
(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der
1.     Berufsberatung,
2.     Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,
3.     Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,
4.     Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und
5.     Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch
erfolgen.
(3) Die meldepflichtige Person hat sich zu der von der Agentur für Arbeit bestimmten Zeit zu melden. Ist der Meldetermin nach Tag und Tageszeit bestimmt, so ist die meldepflichtige Person der allgemeinen Meldepflicht auch dann nachgekommen, wenn sie sich zu einer anderen Zeit am selben Tag meldet und der Zweck der Meldung erreicht wird. Ist die meldepflichtige Person am Meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die Meldeaufforderung auf den ersten Tag der Arbeitsfähigkeit fort, wenn die Agentur für Arbeit dies in der Meldeaufforderung bestimmt.

Es müssen die Gründe aus Abs 2. vorliegen um eine zulässige Meldung zu generieren. Eine "Auswertung" gehört sicher nicht dazu.
Wer alles gesagt hat, sollte den Mund halten und zuhören.

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #13 am: 00:32:37 Fr. 08.August 2014 »
Hm, ich will ja was von denen (Weiterbildung), also gehe ich da erst einmal hin. Ggf. ist das schon irgendwo subsummiert, mein Kind isst eh schon für zwei, und ich dafür einmal weniger am Tag, da kann ich mir keine Kürzungen leisten. Ich rechne ja damit, dass sie mir eine Zuweisung auferlegen, ob nun ein oder zwei Tage später beginnend macht da keinen Unterschied.

Ich frage mich, wie ich die wegen einer Weiterbildung in die Pflicht nehmen kann, schwafeln tun sie ja schon die ganzen Jahre, schicken einen auch immer wieder zu Hinz und Kunz und lassen sich konkrete Sachen vorlegen, aber dann passiert nichts, dafür bin ich zu siech, was man aber nicht schriftlich kriegt.

antonov

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #14 am: 02:16:42 Fr. 08.August 2014 »
zum BIZ rammeln und die umschulung/berufl.weiterbildung  aussuchen wo man hin will

dann liste der bildungsträger im engeren umfeld ausdrucken und diese einfach kontaktieren

die bildungsträger werden dir dann schon sagen ob du geeignet wärst oder nicht

dann voranmeldung (vorausgesetzt kosten werden übernommen) bei dem träger ... und damit zum jobcenter rammeln, und kostenübernahme beantragen oder wie auch immer, bei den bildungsträgern werden se dir schon sagen wat du tun musst

so würde ick das machen

vom jobcenter darf man nix erwarten

und danke für die nette flyersammlung, da kann man sich mal ein überblick verschaffen, wat da grad so ab geht