Autor Thema: 1€Job ohne EGV?  (Gelesen 18211 mal)

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #15 am: 05:52:39 Fr. 08.August 2014 »
vom jobcenter darf man nix erwarten
Jup und eine selbstgesuchte weiterbildung (bildungsgutschein) ist die königsdiziplin, das tun die, wie antonov schon sagt, nicht von alleine raus.
Und bedenken, nur mal eben in einem gespräch mit dem PaP das ansprechen bringt nicht viel.

Wie schon antonov angedeutet hat:
1. weiterbildung suchen (geht auch im netz: http://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/kurs/ , http://www.iwwb.de/  etc.), am besten mit alternativvorschlägen
2. infomaterial ausdrucken/bei trägern informieren/flyer/ material besorgen.
3. eine anzahl von stellenanzeigen ausdrucken, in denen genau diese weiterbildungskenntnisse verlangt werden.
3. beim PaP vortesten, indem man ihm vorschlägt, dass man schneller einen job finden könnte, wenn man eine bestimmte weiterbildung hätte (nie alleine zum amt, mit begleitung wirkt das schon viel bestimmter).
4. dem typen das ausgedruckte vorlegen und argumentieren
5. wenn du in 4. gut warst und dein SB ok ist, druckt der dir ein bildungsgutschein aus, wahrscheinlich ist, dass du mehrere anläufe brauchst (in diesem fall solltest du das schriftlich machen, damit du sicher bist, dass das ein 'vorgang' wird).
6. wenn du den bildungsgutschein hast, wieder zu mehreren trägern hin, setz dich am besten mal in so einen kurs zum reinschnuppern (bei guten trägern problemlos möglich), frag die schüler dort, ob die kurse gut sind, so kannst du am besten sehen, ob der träger was taugt. Wenn alles ok, vertrag aufsetzen.
7. damit wieder zum PaP, der wird dir noch einiges ausdrucken (u.a. fahrgeldantrag etc.)
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #16 am: 06:22:38 Fr. 08.August 2014 »
Leider läuft das dann doch nicht so einfach. Hab mir schon ein paar Mal Kurse rausgesucht (nach Absprache miit dem SB), war bei den Trägern gewesen, alles immer schön noch einmal schriftlich überreicht.

Aber alles läuft verbal ab, mal unterstützend ("Weiterbildung gut, sie müssen ja noch bis 67 ackern"), dann wieder zögerlich ("wir versuchen mal einen Amtsarzt- / Psychiatertermin / rentiert sich das bei Ihren Krücken noch?"). Kann selten vorsprechen (werde kaum vorgeladen, und wenn ich um Termine bitte, versandet das dann - kommt nix, oder SB ist krankt). Dann immer wieder ein/e neue/r SB, die/der sich erst einmal einlesen will, aber das freilich grundsätzlich dufte findet, aber allgemein auch keine Zusagen machen möchte, oder erst einmal, aber jedes Mal dann sicherlich gleich bis übermorgen mit dem Teamleitung sprechen wird.

Was immer geht, ist eine Qualifizierung zum Professor für eigenen Lebenslauf pinseln.

Neben dem JC ist so eine Stelle, wo du dir Hilfe suchen sollst, da laden sie dich hin, wenn's gar nicht anders geht. Da läufst du dann gezwungenermaßen mit all deinem eingeholten Krempel heran und musst denen erst einmal helfen, die Angebote in ihrer Datenbank zu finden, aber schnurzfrech suchen sie dir dann irgendeinen Anglerschein raus, an dem du gar nicht interessiert bist, und grinsen dir zu, dass sie das anyway an deinen Förster weiterleiten, wenn du nicht zu hecheln anfängst.

Im Verkehrten mit'm Arsch an die Wand, wenn du dir nicht mal nen Schlüpper leisten kannst, musste stehen bleiben.

mousekiller

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #17 am: 08:52:23 Fr. 08.August 2014 »
Bezüglich Weiterbildung hab ich es jetzt völlig andersrum erlebt:

Termin im Januar: Nein, sie können höchstens eine betriebliche Umschulung absolvieren, da sie bereits zwei gültige Abschlüsse haben.

Termin im August (diese Woche): Wie wärs denn mit Umschulung? Hören sie sich doch mal um.... Ich saß so da: 
Wer alles gesagt hat, sollte den Mund halten und zuhören.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #18 am: 09:37:28 Fr. 08.August 2014 »
Wenn man eine klare Vorstellung davon hat, welche Art von Weiterbildung, Ausbildung oder Umschulung man machen möchte und wie man das machen kann, sollte man sich davon auch nicht mehr abbringen lassen.

Mich haben die auch mal gefragt was ich machen möchte und ich habe denen dann meine Vorstellungen auf den Tisch gelegt; komplett mit Angeboten der jeweiligen Ausbildungsstätten usw. usw.
Da kam dann auch: "Nein, das geht leider nicht, weil schulische Ausbildung, blablabla, sülz, laber, laber. Wir hätten hier aber eine schöne Maßnahme.. Lagerist.. Staplerschein...blubber blubber..."

Darauf habe ich dann erwiedert: "Hier in diesen Ordner steht genau drin, was ich machen möchte, wo man das machen kann und was es kostet. Entweder mache ich jetzt DIESE Ausbildung oder gar nichts. Schönen Tag noch!"

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #19 am: 10:48:06 Fr. 08.August 2014 »
Leider läuft das dann doch nicht so einfach.

Von 'einfach' hab ich nix geschrieben, im gegenteil.

Mit nur 'drüber reden' klappt das selten.

Gehst du mit begleitung hin, oder alleine?
Bei der schriftlichen abgabe darauf schauen, dass man die abgabe des antrags bestätigt bekommt und einen 'rechtsmittelfähigen bescheid' dazu verlangen.
Du musst an der sache dranbleiben, nicht aufgeben, dich dagegen wehren, irgend einen billigscheiss (massnahme, 1euro-kack) aufgedrückt zu bekommen (weil sonst haben sie ja 'für dich was getan' und dann bekommst du frühstens im nächsten jahr wieder was auf die tagesordnung).

Zitat
Hab mir schon ein paar Mal Kurse rausgesucht (nach Absprache miit dem SB), war bei den Trägern gewesen, alles immer schön noch einmal schriftlich überreicht.

Aber alles läuft verbal ab
Jup, genau. Das ist ihr trick.
Zitat
Was immer geht, ist eine Qualifizierung zum Professor für eigenen Lebenslauf pinseln.

Neben dem JC ist so eine Stelle, wo du dir Hilfe suchen sollst, da laden sie dich hin, wenn's gar nicht anders geht. Da läufst du dann gezwungenermaßen mit all deinem eingeholten Krempel heran
Diese 'hilfe'-stelle ist teil ihres vermeidungssystems, genau wie inteligenz/leistungstests/arztl. untersuchung.
Falls alles nicht hilft und sie einen rechtsmittelfähigen bescheid verweigern: den SB fragen, ob er bitte mal seinen teamleiter holen kann (das spielchen kannst du bis zur amtsleitung machen, allerdings lass durchscheinen, dass du auf vorgesetzten-holen verzichtest, wenn sie den bescheid ausstellen, bzw. das was du eigentlich willst.
Weil der klageweg ist lang, der weg mit sanften druck und mit dem SB, statt gegen ihn, geht schneller.

Ein weiteres druckmittel ist die EGV: Wenn mal wieder eine ansteht, nix unterschreiben, gegenvorschlag machen mit der weiterbildung drin.

@mousie: das kann passieren, wenn sie wieder ein jahr 'eisern' gespart/abgewimmelt haben, um dann am ende zu kappieren, dass die ganzen bundes/EU-mittel noch nicht genutzt wurden und sie dafür dann von der politik sich erklären müssten.
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #20 am: 01:33:57 Mi. 13.August 2014 »
Erst einmal Dank für die Antworten, habe am Wochenende mit Leuten auf einer Veranstaltung gesprochen und gehe morgen mit meinen Unterlagen zu deren Beratungsstelle.




BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3677
  • Polarlicht
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #21 am: 07:43:06 Mi. 13.August 2014 »
Viel Glück und Erfolg.

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

https://forum.chefduzen.de/index.php/topic,21713.1020.html#lastPost
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #22 am: 15:58:23 Mo. 18.August 2014 »
Vielen Dank erst einmal nachträglich.

Konnte gesundheitlich nicht zur Beratung, das JC hat den Termin aus gleichem Grund aber vorher auch abgesagt.

Ich hatte ja Gelegenheit, mir die Zwangsarbeit aus ein paar vorgestellten Angeboten aussuchen zu dürfen. Im Prinzip bestehen da ja Verträge der öffentlichen Faust mit privaten "Trägern". Ich konnte keine Übersicht finden, wer sich dem Reservepotential in meinem Einzugsbereich widmet. Daher will ich Auskunft verlangen.

Habe ich das nur nicht gefunden? Andernfalls, gibt's da eine Grundlage, oder versuche ich das formlos?

Welcher Umfang - Anbieter, konkrete Projekte? Persönlich begründet, öffentliches Interesse betonend?


klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #23 am: 00:04:55 Sa. 23.August 2014 »
Ich war nun bei zwei Beratungsstellen.

Der erste Termin war ein kompletter Reinfall. Ich solle mir entweder selber einen Job suchen oder kooperativ sein, um Sanktionen zu vermeiden. Im Gespräch ergab sich dann beiläufig, dass der die Beratungsstelle beherbergende Verein selber Menschen für Mehraufwandsentschädigung beschäftigt. Als bizarre Zugabe erhielt ich ein paar Broschüren des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, die Informationen enthalten sollen, die offiziell nicht veröffentlicht würden...

Der zweite Termin war in der Lunte, Weisestraße (Berlin). Der Mensch hat mich wieder aufgerichtet, ein tolles Gespräch. Gab mir viele interessante Ratschläge (konkrete Gesetze, Durchführungsbestimmungen, Anlaufstellen), erzählte mir von ähnlichen Fällen, war auch einfach Ohr (vor mir waren zwei Leute bei ihm, ich konnte zwar nichts verstehen, aber sehen, dass das Paar bestärkt in ihrer Sache und sich wie ich später wohl aufgehoben und herzlich den Raum verließ).

Jetzt muss ich mich noch um Begleitung kümmern. Habe noch keinen Termin, bin aber ein paar mal anonym angerufen worden. Morgen oder Montag wird der Brief wohl da sein. Hat jemand Lust?


schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #24 am: 19:02:54 So. 24.August 2014 »
Die Lunte hat übrigens auch ein niederschwelliges erwerbslosenfrühstück, da könntest du ev. jemanden finden, der dich begleitet.
Allerdings beruht das dort auf gegenseitigkeit, ist keine 'dienstleistung': du solltest auch bereit sein mitzuhelfen und andere zum amt zu begleiten.

Prima finde ich, dass du sehr schön beschreibst, dass es bei beratungen und begleitungen eben nicht um 'händchenhalten' geht, wie manch einer hier im forum das lächerlich machen möchte: http://www.chefduzen.de/index.php?topic=28213.msg296618#msg296618
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #25 am: 01:23:03 Di. 26.August 2014 »
Hatte gedacht, ich hätte bereits geantwortet, tut mir Leid. danke für die Ratschläge.

Sicherlich verstehe ich das nicht als Dienstleistung. Allerdings melden sich bestimmt viele mit ihrem aktuellen Notfall.

Früher gab es Treffen von Forennutzenden in der Stadt, vll fand das sogar in der Lunte statt. Evtl lässt sich das ja wieder erneuern. Von dem erwähnten Erwerbslosenfrühstück habe ich zufällig auf einer Veranstaltung gehört, und jetzt erneut von Dir. Es wäre gut, regelmäßige Anlaufstellen im Forum auffällig fixiert zu posten.

Vll wäre es auch gut, wenn über die Ergebnisse der Angebote berichtet würde. Oder die Treffen / Beratungstage bestimmten Themen gewidmet sind, dass den Leuten schon vor dem persönlichen Ernstfall ein Angebot unterbreitet wird zu erfahren, wie mit der Behörde umgegangen werden kann.

Komm hinter'n Ofen vor ist ein schwieriges Lied gegen die staatlichen Ensembles.

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #26 am: 10:27:20 Di. 26.August 2014 »
Sicherlich verstehe ich das nicht als Dienstleistung. Allerdings melden sich bestimmt viele mit ihrem aktuellen Notfall.
Das ist an sich kein problem, ein problem ist, leute tauchen nur auf, solange 'ihre hütte brennt', was wir aber bei dem frühstück wollen, ist leute solidarisch organisieren, die aktiver gegen 'job'center und ihre lage vorgehen wollen und das ganze nicht nur als dienstleistung konsumieren. (deswegen auch keine 'begleitung'swerbung, sondern 'frühstück')
Es geht uns eben nicht um 'händchenhalten' und wir haben auch kein helfersyndrom, sondern sind selbst betroffene.
Zitat
Früher gab es Treffen von Forennutzenden in der Stadt, vll fand das sogar in der Lunte statt. Evtl lässt sich das ja wieder erneuern.
Hatten wir eingestellt, nachdem (nach @Katers tod, @Besorgterbürgers wegbleiben wg. neuem job) wir am ende nur noch zu zweit waren und andere mehrere treffen nicht dazugestossen sind.
Zitat
Von dem erwähnten Erwerbslosenfrühstück habe ich zufällig auf einer Veranstaltung gehört, und jetzt erneut von Dir. Es wäre gut, regelmäßige Anlaufstellen im Forum auffällig fixiert zu posten.

Vll wäre es auch gut, wenn über die Ergebnisse der Angebote berichtet würde.
Das tun wir immer wieder, wenn konkrete aktionen anstehen.
Darüber hinaus gibt es dies:
http://www.chefduzen.de/index.php?board=118.0
und 'Basta' bietet auch begleitung als quasi 'service':
http://www.chefduzen.de/index.php?topic=20046.0
Zitat
Oder die Treffen / Beratungstage bestimmten Themen gewidmet sind, dass den Leuten schon vor dem persönlichen Ernstfall ein Angebot unterbreitet wird zu erfahren, wie mit der Behörde umgegangen werden kann.
Das problem ist, wie schon oben gesagt, leute werden so gut wie nur aktiv, sobald sie selbst akut betroffen sind, d.h. sie kommen vor dem persönlichen ernstfall zu keinen angeboten.
Alle unabhängigen erwerbsloseninis, die ich kenne, hatten schon haufenweise werbung, flyer, heftchen, sind auf stadtteilfesten aktiv, etc.
Es liegt wirklich nicht daran, sondern, dass die meissten betroffenen meinen, sich irgendwie arrangieren zu können, bis es sie selber trifft.
Zitat
Komm hinter'n Ofen vor ist ein schwieriges Lied gegen die staatlichen Ensembles.
Yup, genau.  :)
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #27 am: 23:10:29 Do. 28.August 2014 »
Danke erst einmal für die Infos. Ich hab immer gedacht, es heiße "Buster", kein Wunder, dass ich das nicht gefunden habe.

Bis zur Lunte ist es für mich ein langer Weg, meine Wegberechnung ergab 15 Fahrradminuten, ich hab allerdings eine Stunde benötigt, ohne dabei vom Weg abzukommen.

Da war ich vor kurzem froh, dass hier eine Veranstaltung in der Nähe war und ich einen ersten Kontakt knüpfen konnte.

klingelstreich

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #28 am: 00:46:52 Sa. 30.August 2014 »
Gerade im Postfach gelesen:

Sehr geehrter ...,
 
aufgrund einer veränderten Rechtsauffassung war es mir gerade möglich, auch ohne Ihr schriftl. Einverständnis eine Zuweisung zu der von Ihnen gewünschten Maßnahme zu tätigen. Ich habe das Zuweisungsschreiben soeben in die Post gegeben – hier jedoch die Info, sollte Sie das Schreiben nicht rechtzeitig erreichen: Sie können ab Montag bei ... teilnehmen.
 
Mit freundlichen Grüßen ...


Vor ein paar Tagen:

Sehr geehrter ...,

ich habe Sie soeben wieder telefonisch nicht weder unter der Handy-, noch unter der Festnetznummer die wir von Ihnen haben erreicht. Bitte senden Sie mir eine Nummer, unter der ich Sie heute erreichen kann, damit eine Terminabsprache stattfinden kann.

Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, sprechen Sie bitte heute, Donnerstag oder Freitag im Rahmen der Öffnungszeiten vor, melden sich im Eingangsbereich an und holen sich ihre Zuweisung direkt bei einem meiner Kollegen ab. Es ist nicht möglich, eine Zuweisung zu versenden, da wir ihre Unterschrift benötigen.

Sollten Sie direkt bei mir vorsprechen wollen, bedenken Sie bitte, dass es aufgrund der bereits geplanten Termine zu kurzen Wartezeiten kommen kann. Diese Wartezeit können Sie durch eine Vorsprache zwischen 08:00Uhr und 09:00Uhr verhindern.
 

Mit freundlichen Grüßen



Zuvor schrieb ich:

Sehr geehrte [...]
 
Schicken Sie mir - bitte per Post - einen Termin oder die Zuweisung. Interessanterweise erbot sich auch der Träger, diese Zuweisung zu besorgen, damit ich gleich in die Arbeit einsteigen könne. Vielleicht ist das ja auch ein Weg, mein Urgroßvater wurde ja einfach abgeholt, der Kopf geschoren und ein Hakenkreuz eingebrannt.
 
[...]
 
Gruß, ...

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:1€Job ohne EGV?
« Antwort #29 am: 10:20:45 Sa. 30.August 2014 »
Kannst Du diese Schreiben mal anonymisiert hier einstellen?
Klingt für mich irgendwie sehr ...merkwürdig!