Autor Thema: Armes reiches München - die dunkle Seite der Bayern-Metropole  (Gelesen 2986 mal)

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
ich sah eine ZDF-Doku zum Thema Armut in München. Es ging um Obdachlose und RentnerInnen u.ä. Schock - es gibt angeblich sogar die Möglichkeit der Patenschaft für eine,n RentnerIn. Gegen Ende der Doku wird eine Rentnerin genannt, die ihre Rente privat aufstockt mit 25 Euro von finanziell besser gestellten Menschen - und es erstritten werden musste, dass diese 25 Euro ihr nicht vom Amt weggenommen werden. Dazu habe ich mal was herausgesucht:  :o https://www.einherzfuerrentner.de/
außerdem wird in der Doku der Verein "Lichtblick" erwähnt: https://seniorenhilfe-lichtblick.de/so-helfen-sie/ "Gemeinsam gegen Altersarmut"
und hier ist die Doku, die man bis April 2019 noch sehen kann: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/armes-reiches-muenchen-die-dunkle-seite-der-bayernmetropole-102.html
außer es stellt sie jemand ins Internet, ich kann leider gerade nicht.

um so schnarchnasiger erscheint es, wenn nach dem SPD-Vorstoß einer Grundrente die CSU endlich etwas einknickt und einen "Rentenschutzschirm" ins Gespräch bringt. https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-03/grundrente-markus-soeder-schutzschirm-koalition
Derweil ja schon lange Flaschen gesammelt wird ...


counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5484
  • Sapere aude!
Re: Armes reiches München - die dunkle Seite der Bayern-Metropole
« Antwort #1 am: 17:19:34 Di. 19.März 2019 »
Das, was Söder da anbietet, ist eine Frechheit!
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 829
Re: Armes reiches München - die dunkle Seite der Bayern-Metropole
« Antwort #2 am: 18:02:42 Di. 09.April 2019 »
@onmselor: sehe ich auch so. Es ist zu kurz gegriffen und Arbeitsminister Heil (SPD) kritisiert das von Söder ja auch.