Autor Thema: Klassenkampf - Klassenkrieg  (Gelesen 9136 mal)

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #15 am: 12:34:14 Di. 28.April 2015 »
Die USA sind ein gewaltiges soziales Pulverfass!
Und es wird nicht mehr lange dauern, bis es in die Luft fliegt!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #16 am: 20:25:24 Di. 28.April 2015 »
Zitat
Sonst brennt bald nicht mehr nur Baltimore



In Amerika lässt der Staat die Armen im Stich. Das gebiert neue Gewalt, auf die die Polizei immer brutaler antwortet. Der Tod der schwarzen US-Bürger Garner, Scott und Gray legt nahe, dass der Exzess im System angelegt ist.
http://www.sueddeutsche.de/politik/polizeigewalt-in-den-usa-sonst-brennt-bald-nicht-mehr-nur-baltimore-1.2456080

schwarzrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4516
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #17 am: 09:34:48 Mi. 29.April 2015 »
Sehr entlarvendes video: Man sieht die ganze zeit friedliche bürger, die immer wieder versuchen, die ohnehin angespannte situation nicht eskalieren zu lassen, obwohl bullen provozieren, nicht deeskalierend vorgehen, oder sich zumindest so falsch verhalten, wie man nur kann.

Am ende kommt ein text eingeblendet, "Es bleibt an diesem abend vergleichsweise ruhig. Die Stategie der polizei geht vorerst auf"!
http://www.spiegel.de/video/baltimore-polizei-verhaengt-ausgehsperre-stoppt-randale-video-1573583.html
"In der bürgerlichen Gesellschaft kriegen manche Gruppen dick in die Fresse. Damit aber nicht genug, man wirft ihnen auch noch vor, dass ihr Gesicht hässlich sei." aus: Mizu no Oto

Wieder aktuell: Bertolt Brecht

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #18 am: 13:43:17 Mi. 29.April 2015 »
Ich bin froh, daß die Ausgangssperre nicht eingehalten wurde.

Es ist so unendlich öde, daß immer dann, wenn es zu solchen Eruptionen der Wut kommt, die Medien mit der selben alten Leier kommen:
Die Proteste sind gerechtfertig, die Gewalttätigkeit aber nicht. Die Gewalt schadet der Sache. Blablabla.

Es sind unterschiedlichste Leute auf der Straße, die aus gutem Grund dort sind. Alle halten die bestehenden Zustände für inakzeptabel. Einige singen, einige schmeißen Steine, einige Tanzen oder machen Rollerskate Permance, einige werfen Mollies und Plündern, andere haken sich unter in der Tradition der Martin Luther King Protestmärsche. Einige sind für andere gegen Gewalt. Ich sehe die Gewalt als einziges Faustpfand, das die Mittellosen haben: No Justice - No Peace! Ihr könnt ein Ende der Gewalt haben. Ihr müßt nur eine Gerechtigkeit der Verhältnisse schaffen. Ganz einfach. Deshalb halte ich die moralische Empörung über die Gewalt für verlogen.

Mich nerven die Pfaffen auf der Straße die sich zur Stimme der Bevölkerung aufschwingen. Aber das müssen die Leute dort selbst entscheiden. Das letzte was sie brauchen sind schlaue Sprüche von außerhalb.

Ich sehe in den Plünderungen eine durchaus positive Tendenz. Ladendiebstahl und Plünderung sind praktizierte Ablehnung der herrschenden Eigentumsverhältnisse. Die Vorwegnahme einer Enteignung.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #19 am: 13:59:39 Mi. 29.April 2015 »
Die Unterteilung in friedliche und millitante Demonstranten ist ja auch in Deutschland ein beliebtes Mittel, um eine Spaltung in die Bewegung zu treiben!
Leider hat das in den letzten jahrzehnten auch geklappt! >:(

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #20 am: 14:08:21 Mi. 29.April 2015 »
Deshalb habe ich das oben ja auch formuliert.
Gewalt sollte ein letztes Mittel sein, aber es ist ein Mittel.
Wie viele Menschenleben sollten die Leute denn noch der herrschenden Gewalt opfern?

Wer die herrschende Gewalt akzeptiert, hat jegliches Recht verspielt, die militante Gegenwehr zu verurteilen.
Intern sollte man schon diskutierten, in wie weit man mit einigen Aktionen die unsicheren Menschen in einer Bewegung verschreckt und auch, wie man die Helden stoppen kann, die aus der 10. Reihe einer Demo Steine schmeißen und damit die 3. Reihe treffen.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #21 am: 14:28:30 Mi. 29.April 2015 »
Meine volle Zustimmung!

Zitat
Weil Menschen sterben und ihr schweigt
Scheiben splittern und ihr schreit
https://www.youtube.com/watch?v=38-5ZXxBrI8

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #22 am: 18:32:06 Di. 05.Mai 2015 »
Manchmal ist es besser, wenn man von Journalisten Abstand nimmt und andere Leute reden läßt.

ich war jedenfalls beeindruckt von dem Bericht aus Baltimore von einem deutschen Arzt, der dort an einer Klinik arbeitet.
Er beschreibt den Konflikt dort wohl treffender als einen Konflikt zwischen Arm und Reich, denn als "Rassenkonflikt"
Zitat
Bekannte farbige Persönlichkeiten von Jesse Jackson bis zu Präsident Obama scheinen als Führungsfiguren für die schwarze Minderheit ungeeignet zu sein, da sie selbst schon seit Jahren zum Establishment gehören. Sie haben mit den Problemen in Städten wie Baltimore genauso viel gemeinsam wie jeder Weiße aus den wohlhabenden Vororten.
Er trifft in meinem Augen besser den Kern des Problems, als viele Linke es jemals formulieren könnten:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/aussenansicht-wo-das-elend-wohnt-1.2462179-2





Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7509
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #23 am: 17:19:28 Mi. 06.Mai 2015 »
Reich gegen Arm ist der Ursprung, wie beinahe überall, Frust und Enttäuschung wird immer umgelenkt auf andere (Ärmere) Gruppen, leider bekämpfen sich dann die Armen gegenseitig, den geballten Reichtum trifft es praktisch nie bzw. viel zu selten, sie kontrollieren Politik und Medien und wissen das zu nutzen. Es wiederholt sich bis zum erbrechen.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re:Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #24 am: 12:39:33 Do. 13.August 2015 »
Zitat
Weiße Miliz in Ferguson
Provokateure in Flecktarn



Schwer bewaffnet und mit Schutzwesten laufen die Milizionäre der "Oath Keepers" durch die Straßen von Ferguson.

Eine obskure Gruppe weißer Milizionäre patrouilliert durch Ferguson und spielt sich als privater Sicherheitsdienst auf.
http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-provokateure-in-flecktarn-1.2605510

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12490
  • Fischkopp
Re: Klassenkampf - Klassenkrieg
« Antwort #25 am: 20:55:04 Fr. 29.März 2019 »
Eigentumsdelikte sind politische Handlungen.
Ladendiebstahl ist eine kleine Enteignung.
Die Menschen werden enteignet durch lächerliche Sozialleistungen und Renten, Gerichtsvollzieher nehmen ihnen ihr Hab und Gut oder auch die Wohnung.

Die Konflikte werden härter.

Zitat
Fast täglich ein Angriff auf Gerichtsvollzieher in NRW
Anstieg bei Attacken auf Gerichtsvollzieher in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf – Statistisch gesehen wird an jedem Werktag in Nordrhein-Westfalen ein Gerichtsvollzieher beleidigt, bedroht oder sogar angegriffen.

Das geht aus einem 28-seitigen Bericht von NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) an den Landtag hervor. 288 Vorfälle sind dort für das vergangene Jahr aufgeführt.

Ein Anstieg von 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der traurige Rekord in den vergangenen fünf Jahren war 2016 mit 362 Vorfällen erreicht worden.

Bei den aufgelisteten Straftaten gegen die 900 Gerichtsvollzieher des Landes wird mit Mord gedroht oder mit roher Gewalt: "Bei unserem nächsten Treffen brauchen sie ein neues Gebiss", sagte ein Schuldner. "Hauen Sie sofort ab, sonst drehe ich Ihnen den Hals um", drohte ein anderer.

Und ein Dritter: "Wennse komms, knall isch disch ab, Alta!" Ein vierter drückt sich zwar gewählter, aber in der Sache nicht weniger drastisch aus: "Wenn Sie nicht sofort verschwinden, schlage ich Sie tot."

Die Amtsleute wurden dem Bericht zufolge mit scharfen Hunden bedroht, mit Taschenmessern, Schusswaffen, einem Baseballschläger oder einer Axt.
https://www.tag24.de/nachrichten/duesseldorf-fast-taeglich-ein-angriff-auf-gerichtsvollzieher-in-nrw-1016045

Die Rechte Regierung Italiens versucht sich als Vorreiter und stellt Eigentum über menschliches Leben:

Zitat
In Italien darf künftig auf Einbrecher geschossen werden

Laut eines neuen Gesetzes darf in Italien künftig auf Einbrecher geschossen werden. Während Innenminister Matteo Salvini dadurch die Rechte von Einbruchsopfern gestärkt sieht, haben Kritiker Angst vor einer Zunahme von Schießereien.
http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/In-Italien-darf-kuenftig-auf-Einbrecher-geschossen-werden