Wat Noch > Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!

Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!

<< < (25/25)

ManOfConstantSorrow:

--- Zitat ---Wenn Hass auf Obdachlose in tödlicher Gewalt endet

Im vorigen Jahr wurden mindestens 16 Obdachlose getötet. Bei vielen Gewalttaten gegen Wohnungslose spielen „sozialdarwinistische“ Motive eine Rolle. Die Hälfte der Täter lebt ebenfalls auf der Straße oder in Notunterkünften.
--- Ende Zitat ---
https://www.welt.de/politik/deutschland/article236387363/Menschen-ohne-Zuhause-Wenn-Hass-auf-Obdachlose-in-Gewalt-endet.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web

Nikita:
Die Hetze geht weiter. Parallel zu den seit Tagen trendenden Berichten auf Twitter unter https://twitter.com/hashtag/IchBinArmutsbetroffen?src=hashtag_click
hetzt der Focus gegen Hartz IV-Empfänger. Propaganda-Artikel vom Superreichen Hubert Burda.

Spartipps für den AlltagBerliner Hartz-IV-Empfänger: „449 Euro Stütze sind eigentlich zu viel“
Sven Walther ist kein normaler Hartz-IV-Empfänger. Er kennt beide Seiten des Lebens. Er war wohlhabend, hatte vor seinem Absturz alles: Frau, Haus, Autos, Motorräder. Seine spannende Geschichte sorgt für Kopfschütteln und ist schwer vergleichbar – aber mit seinen Tipps lässt sich viel Geld sparen.

...

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/spartipps-fuer-den-alltag-arbeitslosengeld-ii-ist-zu-hoch-und-liefert-falsche-anreize_id_99666744.html

Kuddel:
Boah. Das Armenbashing der hohen Herren und ihrer Lakaien ist widerlich.
Solchen Worten folgen Taten.
Faschos erschlagen Bettler, Behinderte und Obdachlose.

Nikita:
Wer schaut, was Author Volker Tietz sonst noch so gemacht hat, wundert sich nicht mehr über seine Propaganda-Prostitution.
Die Rechnung, die der verwirrte Typ aus dem Beitrag aufstellt über seine Ausgaben, passt übrigens vorne und hinten nicht. Hätte der Author schnell nachrechnen können. Aber dann stimmt ja die Botschaft nicht mehr.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln