Autor Thema: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!  (Gelesen 40738 mal)

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8061
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #120 am: 10:51:03 Mi. 26.Januar 2022 »
Zitat
Wenn Hass auf Obdachlose in tödlicher Gewalt endet

Im vorigen Jahr wurden mindestens 16 Obdachlose getötet. Bei vielen Gewalttaten gegen Wohnungslose spielen „sozialdarwinistische“ Motive eine Rolle. Die Hälfte der Täter lebt ebenfalls auf der Straße oder in Notunterkünften.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article236387363/Menschen-ohne-Zuhause-Wenn-Hass-auf-Obdachlose-in-Gewalt-endet.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #121 am: 21:14:49 Mi. 18.Mai 2022 »
Die Hetze geht weiter. Parallel zu den seit Tagen trendenden Berichten auf Twitter unter https://twitter.com/hashtag/IchBinArmutsbetroffen?src=hashtag_click
hetzt der Focus gegen Hartz IV-Empfänger. Propaganda-Artikel vom Superreichen Hubert Burda.

Spartipps für den AlltagBerliner Hartz-IV-Empfänger: „449 Euro Stütze sind eigentlich zu viel“

Sven Walther ist kein normaler Hartz-IV-Empfänger. Er kennt beide Seiten des Lebens. Er war wohlhabend, hatte vor seinem Absturz alles: Frau, Haus, Autos, Motorräder. Seine spannende Geschichte sorgt für Kopfschütteln und ist schwer vergleichbar – aber mit seinen Tipps lässt sich viel Geld sparen.

...

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/spartipps-fuer-den-alltag-arbeitslosengeld-ii-ist-zu-hoch-und-liefert-falsche-anreize_id_99666744.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19726
  • Fischkopp
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #122 am: 22:33:29 Mi. 18.Mai 2022 »
Boah. Das Armenbashing der hohen Herren und ihrer Lakaien ist widerlich.
Solchen Worten folgen Taten.
Faschos erschlagen Bettler, Behinderte und Obdachlose.

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #123 am: 23:06:25 Mi. 18.Mai 2022 »
Wer schaut, was Author Volker Tietz sonst noch so gemacht hat, wundert sich nicht mehr über seine Propaganda-Prostitution.
Die Rechnung, die der verwirrte Typ aus dem Beitrag aufstellt über seine Ausgaben, passt übrigens vorne und hinten nicht. Hätte der Author schnell nachrechnen können. Aber dann stimmt ja die Botschaft nicht mehr.

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #124 am: 21:54:18 Fr. 20.Mai 2022 »
Die Hetze geht weiter. Parallel zu den seit Tagen trendenden Berichten auf Twitter unter https://twitter.com/hashtag/IchBinArmutsbetroffen?src=hashtag_click
hetzt der Focus gegen Hartz IV-Empfänger. Propaganda-Artikel vom Superreichen Hubert Burda.

Spartipps für den AlltagBerliner Hartz-IV-Empfänger: „449 Euro Stütze sind eigentlich zu viel“

Sven Walther ist kein normaler Hartz-IV-Empfänger. Er kennt beide Seiten des Lebens. Er war wohlhabend, hatte vor seinem Absturz alles: Frau, Haus, Autos, Motorräder. Seine spannende Geschichte sorgt für Kopfschütteln und ist schwer vergleichbar – aber mit seinen Tipps lässt sich viel Geld sparen.

...

https://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/spartipps-fuer-den-alltag-arbeitslosengeld-ii-ist-zu-hoch-und-liefert-falsche-anreize_id_99666744.html

https://twitter.com/kopperschlaeger/status/1527676674434904065

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5598
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #125 am: 22:12:07 Fr. 20.Mai 2022 »
Treffer.
"Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt."
Udo Jürgens (Ich glaube, 1968)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19726
  • Fischkopp
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #126 am: 08:37:38 Sa. 21.Mai 2022 »
Diese Dreistigkeit ist ja nicht auszuhalten.
Die Medien verwehren sich gegen die Vorwürfe "Lügenpresse" und "Fake News" und lügen dabei wie gedruckt.

Kann man dagegen nicht vorgehen? Ein Recht auf Gegendarstellung gibt es wohl nur für betroffene namentlich genannte Einzelpersonen. Eine Kampagne vielleicht?

Man sollte aber auch klarmachen, daß die "Lügenpresse" Krakeeler von der AfD Unrecht haben, die die Medien für linksgrün versifft halten. Die Medien lügen im Interesse des Kapitals und sie haben einen Rechtsdrall.

Onkel Tom

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5321
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #127 am: 10:20:06 Sa. 21.Mai 2022 »
Ich halte diese Rolle "Sven" der H4 Sparfuchs für erfunden..

Er spart wo er kann, hat jedoch Gerätschaften im Haus, die Energie fressen.
Weiter werden Summen im Raum geschmissen, die nicht der Realität entsprechen.
Versuche mal 1 kg Huhn für 4 Euronen bei Kaufland zu bekommen.

Außer das jemand diesen "Sparfuchs" bein JC anschwärzen könnte, das er dafür
Geld bekommen haben müsste, konnte ich nichts in dem Artikel finden, was z.B.
eine Anzeige wegen Volksverhetzung etc. fruchten könnte. Ganz geschickt schreibt
Focus so, das anbei nur negative Gedanken im Kopfe der Leser_innen auftauchen.

Sein Rechtsdrall oder Futterneid richtet sich gegen die Bezüge der Abgeordneten
und den Ausgaben für den Ukraine-Krieg und der Bundeswehr..

Die Gesamtaussage, das ALG-Bezug zu hoch wäre kann hier als Meinung, jedoch
nicht als ausgesprochener Tatsache bewertet werden.  :(

Ich bin auch ein Sparfuchs in dem Sinne und die Zahlen, die im Focus-Artikel genannt
werden, sind meines Erachten aus der Luft gegriffen. Ich sammle sogar Kassenbons,
um zu ermitteln, für was wie viel Knete drauf geht. Ich kann mich anbei bemühen, wie
ich will und 100 Euronen im Monat dabei sparen funzt nicht. Ich bin froh, wenn ich das
schaffe, das der Monat nicht schon um den 25zigsten aufhört..

Dafür muss ich auf ganzer Linie auf Teilhabe in der Gesellschaft verzichten und wenn
ich ein oder 2 Mal im Monat zum Vergnügen raus gehe, macht sich das zum Monatsende
deutlich bemerkbar.. Ich bin gezwungen, nach Sonderangeboten einkaufen zu gehen.

Von der Einschätzung zur Persönlichkeit von Sven ist der Artikel meiner Meinung nach
erstunken und gelogen. Jemand, der während seines "guten Leben" sein Einkommen so
verballert, ist es keinesfalls möglich, von heute auf morgen Sparsamkeit an den Tag zu legen.
Das macht schon das lymbische System nicht mit (Suchtfaktor) und wer als Kind schon kein
sparen erlernt, wird im Erwachsenenalter derbste Schwierigkeiten bekommen, sparen zu
können.

Und täglich grüßt das Murmeltier.. Florida-Rolf, Arno Dübel, u.s.w..  >:(
Lass Dich nicht verhartzen !

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #128 am: 23:33:51 Sa. 21.Mai 2022 »
https://twitter.com/hashtag/IchBinArmutsbetroffen?src=hashtag_click

Es entwickeln sich erste Aktionen aus den Postenden bei Twitter:

- eine Demo ist geplant
- 9 Euro-Ticket-Paten werden vermittelt
- Spenden und Einkaufsgutschein werden gesammelt und verteilt

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19726
  • Fischkopp
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #129 am: 09:03:43 So. 22.Mai 2022 »
Es ist gut, daß dieses Thema an die Öffentlichkeit gezerrt wird.
Wer arm ist, versucht es zu verstecken.
Linke haben das Thema Armut auch viel zu oft gemieden und eine eigene Armut so gut wie nie thematisiert.
Ich bin kein Fan dieser selbstorganisierten Hilfsaktionen. In meinen Augen ist es eine gutgemeinte Wohltätigkeit, die nix ändert.
Demos und Proteste find ich super.

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2189
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #131 am: 06:08:01 Di. 24.Mai 2022 »
Ist nicht das Thema, ich möchte nur darauf aufmerksam machen, dass mir die Aufzählung in Zitat in # 18 auffält:"Er HATTE alles, Frau, Haus, Motorräder"
Zitat
"die Aufzählung in Zitat in # 18"
Eine solche Aufzählung finde ich weder unter Beitrag #18, noch unter Beitrag #218
Admin
Eigentumsbetrachtung von haben und Frau in der Aufzählung von Gegenständen.

Aus dem Artikel:"Als mein Vermögen weg war, war meine Frau auch weg"
Frauen nur dann haben, wenn Geld da ist, ist falsch und reduziert die Frau auf Geldvermögen. Und auf Prestigedasein des Mannes: Ich habe Geld, also habe ich auch eine Frau.

Sätze fallen dann wie: Von meinem Geld hast du doch gut gelebt. Wahrscheinlich wird in der Frau ein Spielautomat gesehen. Der hat auch einen "Schlitz" (würg)  und wenn man Geld reinsteckt  kann man Spaß haben. Aber auch nur solange, wie man Geld reinstecken kann.  :Q
Wahrscheinlich  ist die Frau weg, als er nach dem Knast in Hartz IV  anfing sich mit dem Waschlappen zu waschen. Regelrecht davon gerannt wird sie sein, falls sie auf ihn gewartet hat nach dem Knast. Ach ne, da soll sie ja schon weg gewesen sein.

So ein Idioten-Artikel. Ob der Inhalt überhaupt echt ist.  Ich frage mich, ob diese Artikel nicht volksverhetzend  sind. Gegen Frauen, die nur Geld wollen und gegen Hartz Beziehende, die nur zu dumm und zu faul zum sparen seien. Und das, obwohl sie noch nicht mal  lebensbedrohliche Krankheiten haben.

Wir sollten solchen Schund weder lesen, noch kommentieren, noch verlinken. Wir sollten die Wahrnehmung auf Reales  stärken und das in den Vordergrund stellen und gegen wirken. Klar, sollten wir auch wissen, was so verbteitet wird. Wie macht man es, ohne Clickzahlen zu bescheren ?

Wir sind keine Waschlappenwascher_innen! LOL  Waschlappen sind andere.

Frauenpower

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2189
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #132 am: 15:35:03 Do. 26.Mai 2022 »
Äh, im Zitat in Beitrag #124 meinte ich.

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #133 am: 17:44:54 So. 29.Mai 2022 »
Weitere Demos in anderen Städten, die unter dem Hashtag #IchBinArmutsbetroffen entstehen.
Heute Abend tritt jemand aus der Bewegung bei Stern TV auf:

https://twitter.com/bedeutetArmut/status/1530456960541380608

https://twitter.com/hashtag/IchBinArmutsbetroffen?src=hashtag_click

Es entwickeln sich erste Aktionen aus den Postenden bei Twitter:

- eine Demo ist geplant
- 9 Euro-Ticket-Paten werden vermittelt
- Spenden und Einkaufsgutschein werden gesammelt und verteilt

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1835
Re: Kampf gegen Armut? Krieg gegen die Armen!
« Antwort #134 am: 21:45:03 Mi. 22.Juni 2022 »
Unter #IchBinArmutsbetroffen finden außer tatsächlichen auch virtuelle Meetings statt, in denen diskutiert wird, was ansteht und wie man die Bewegung vorantreibt.