Öffentlicher Dienst > Schulen, Hochschulen und Berufsausbildung

Endlich: Eliteschulen auch in Deutschland!

(1/2) > >>

Joachim:
Der "Stern" hat im Artikel "Schulranking - Schwarzwald schlägt Eton" (http://www.stern.de/politik/deutschland/:Schulranking:+Schwarzwald+schl%E4gt+Eton/541459.html),
die unter anderem "nun erstmals die Voraussetzungen [illustriert], die den Schülern geboten werden", folgende bahnbrechende Erkenntnis gewonnen:


--- Zitat ---Dabei sticht besonders hervor, dass besonders jene Schulen erfolgreich abschnitten, die in einem verhältnismäßig wohlhabenden Umfeld angesiedelt sind.
--- Ende Zitat ---

Wirklich neu ist das nicht.

Carsten König:
Eliten in Deutschland - was haben wir da wohl zu erwarten:

Massenhaft geklonte Westerwellen, in jedem Amt die Kochs und Wolffs?
Markus Söders als Deutschlehrer???

Die Eliten, die diesem System entspringen, werden nun endlich den Morgenthau-Plan verwirklichen - Deutschlands Restrukturisierung als Argrarland...

Troll:
Elite-Universitäten
Schröder verspricht „Leuchttürme der Wissenschaft”

FAZ
Bei schröder reichen nicht mal 100 leuchttürme um da noch was zum leuchten zu bringen.

besorgter bürger:

--- Zitat ---Wo können deutsche Schüler optimal lernen? Eine neue Studie hat nun die 100 besten deutschen Schulen ermittelt
--- Ende Zitat ---

da habe ich noch einen "geheimtip"
daran sollte man denken wen wiedermal von "investition in bildung" polemisiert wird.

Carsten König:
Die ganze Diskussion ist heuchlerisch und dumm:

Auf der einen Seite wird die Wirtschaft protegiert, der Konsum vergöttert und wenn sich die Kids dann tage- und nächtelang mit Playstation und Handyklingeltondownload die Birne verkleistern, dann sollen Eliteunis unser Land wieder retten. Alles Quatsch: Zerschlagt jamba und die Daddelindustrie, verbietet das Privatfernsehen und der eine oder andere wird sich mal am Bücherregel umgucken.

Sechs, Schröder, setzen! :D

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln