Autor Thema: Thome-Folien zum SGB II  (Gelesen 16471 mal)

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 548
  • Bücherwurm
    • Kuketz-Forum  IT-Sicherheit - Datenschutz - Hacking
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #2 am: 19:28:41 Mo. 08.Juni 2015 »
»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #3 am: 14:00:38 Mo. 03.August 2015 »
Stand 02.08.15
http://www.harald-thome.de/media/files/SGB-II---Folien-02.08.2015.pdf

Neu berücksichtigt: Änderungen bei der Einkommensanrechnung.
Dazu siehe auch hier:
http://www.chefduzen.de/index.php?topic=28871

Hochseefischer

  • Gast
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #4 am: 15:41:09 Mo. 03.August 2015 »
Danke, dagobert, fürs Einstellen, die Folien brauche ich grade ganz dringend.

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #5 am: 19:05:17 So. 27.September 2015 »

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #6 am: 23:24:05 Mo. 02.November 2015 »

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #7 am: 14:31:53 Di. 03.November 2015 »
Zitat
Es kann nicht sein, dass die Hartz-IV-Bezüge eine Höhe erreichen, dass sich eine Beschäftigung im Niedriglohnbereich nicht mehr lohnt“,
Michael Fuchs, CDU-Wirtschaftsexperte und stellvertretender Unionsfraktionsvorsitzender im Bundestag, in Welt Online v.
14.02.2010


! No longer available




dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #8 am: 18:19:20 Do. 07.Januar 2016 »

Sunlight

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 548
  • Bücherwurm
    • Kuketz-Forum  IT-Sicherheit - Datenschutz - Hacking
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #9 am: 12:47:27 Do. 03.März 2016 »
»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!«
»Keiner geht allein zum Amt  §13 SGB X«
»Keine Abgabe von Dokumenten ohne Kopie u. Stempel«
»No Nazi Net - Für soziale Netzwerke ohne Nazis«
»Netz gegen Nazis.de«

»»» Wir sind alle Indymedia - Wir sind alle linksunten «««

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #10 am: 20:59:19 So. 28.August 2016 »

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1155
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #11 am: 21:40:24 So. 28.August 2016 »
"Es kann nicht sein, dass die Politiker-Bezüge eine Höhe erreichen, dass sich eine Beschäftigung in einem moralisch-vertretbaren Job nicht mehr lohnt“,

Nikita, Chefduzen-Ethikexpertin und stellvertretende Stimme des Anti-Kapitalismus, auf chefduzen.de am 28.08.2016.

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #12 am: 01:23:32 So. 06.November 2016 »

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #13 am: 16:29:50 Mo. 28.November 2016 »

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4969
Re:Thome-Folien zum SGB II
« Antwort #14 am: 16:51:05 Di. 03.Januar 2017 »
Mal wieder eine neue Fassung:
http://www.harald-thome.de/media/files/SGB-II---Folien-29.12.2016.pdf



Ich setz auch mal auszugsweise das "Nachwort" von H.T. mit rein, vielleicht animiert das ja auch den einen oder anderen sich gegen das JC zur Wehr zu setzen:
Zitat
Ein paar Anmerkungen zu meinen Folien

Ich veröffentliche mein Skript, weil ich Aufklärung über die Details von Hartz IV geben möchte. Detaillierte Kenntnis und Information ist die Voraussetzung dafür, dass die über 6 Mio. Millionen Hartz IV–Leistungsbezieher und ihre Berater konkreter verstehen was und warum das mit Ihnen passiert und auch dafür, um für demokratische Rechte zu kämpfen und der Entrechtung durch Hartz IV entgegenzutreten. Denn nur wer seine Rechte kennt, kann dafür kämpfen!

Mir liegt es am Herzen, dass durch dieses Land ein starker Ruck geht, der sich gegen die völlige Demontage sozialer Sicherungssysteme und demokratischer Rechte wendet. Druck auf der Straße und solidarisches Handeln in den Behörden ist entscheidend. Auch entscheidend dafür, sich gegen „abendländische“ Verblendung, Rassismus und Idiotismus, Pegida genannt, zu wenden aber auch dagegen dass durch dieses Land nicht ein „brauner“ neofaschistischer Ruck geht, der statt der staatlichen neoliberalen Politik die Nichtdeutschen und die Erwerbslosen zu Sündenböcken erklärt. Der Kampf gegen Armut, Entrechtung und für Umverteilung und Menschrechte ist untrennbar miteinander mit der Solidarität mit Geflüchteten verbunden.
Eine weitere Etappe ist die Auseinandersetzung in den Gerichtssälen. Dafür sind viele mutige Betroffene und engagierte Organisationen und Anwälte nötig. Auch hier wird die ein oder andere Schweinerei von Hartz IV in akribischer Kleinarbeit zerlegt werden müssen. Beratungsstellen und Anwälte finden Sie im Netz unter: www.my-sozialberatung.de