Autor Thema: AG wollen Flüchtlinge nur versklaven  (Gelesen 72018 mal)

Just B U

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 893
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #30 am: 11:28:50 Di. 08.September 2015 »
[quote]Daimler-Boss lässt in Flüchtlingszentren nach Arbeitskräften suchen

Einer der größten Industriearbeitgeber Deutschlands will gezielt Flüchtlinge einstellen. Daimler-Chef Dieter Zetsche kündigte an, in den Flüchtlingszentren Arbeitskräfte zu suchen und für sein Unternehmen anzuwerben.

„Ich könnte mir vorstellen, dass wir in den Aufnahmezentren die Flüchtlinge über Möglichkeiten und Voraussetzungen informieren, in Deutschland oder bei Daimler Arbeit zu finden“, sagte Zetsche der „Bild am Sonntag“ („BamS“). „Die meisten Flüchtlinge sind jung, gut ausgebildet und hoch motiviert. Genau solche Leute suchen wir doch.“

Zetsche fügte demnach hinzu: „Sie können uns – ähnlich wie vor Jahrzehnten die Gastarbeiter – helfen, unseren Wohlstand zu erhalten beziehungsweise zu vermehren. Deutschland kann doch die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr allein mit Deutschen besetzen.“
Kürzlich hatte bereits Daimler-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt in einem Zeitungsinterview angeregt, die Regeln zur Arbeitsaufnahme allgemein zu lockern und Asylbewerbern nach einem Monat zu gestatten, eine Arbeit aufzunehmen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/daimler-chef-will-in-fluechtlingszentren-neue-arbeitskraefte-finden-a-1051654.html#ref=rss


Anmerkung JK:
Von welchen freien Arbeitsplätzen redet Zetsche?
Will Zetsche uns schon wieder das alte Märchen eines Fachkräftemangels auftischen?
Der ja für Unternehmer bekanntlich bereits existiert, wenn sich auf eine ausgeschriebene Stelle nicht gleich fünfzig oder mehr Kandidaten bewerben. Wenn es einen Fachkräftemangel gibt, wie kann es dann sein, dass viele Stellen für Berufseinsteiger nur befristet angeboten werden?
Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsbildung (IAB) aus dem Jahr 2012 ergab, dass der Anteil befristeter Neueinstellungen zwischen 2001 und 2011 von 32 auf 45 Prozent stieg. Wie kann es dann sein, dass man mit auch mit besten Qualifikationen mit Ende vierzig und Anfang fünfzig faktische keine Chance mehr hat auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Es fällt schwer zu glauben, dass gerade Daimler, als einer der renommiertesten deutschen Arbeitgeber, sich über einen Mangel an Bewerbern zu beklagen hätte.

Es ist klar, das Thema bietet Angriffsfläche für Falschinterpretationen. Die Kritik, die zu üben ist, entspringt aber nicht der Logik deutsche Arbeitsplätze für Deutsche, sondern der Intention des Herren Zetsche und anderer Kapitalvertreter. Natürlich geht es Zetsche nicht um humanitäre Hilfe und um die Integration von Migranten. Nach Zetsche sind „die meisten Flüchtlinge … jung, gut ausgebildet und hoch motiviert.“ Allerdings vergaß er den Satz in diesem Sinn zu beenden: Und sind wohl auch bereit, zu niedrigeren Löhnen zu Arbeiten und sind noch nicht mit Vorstellungen von irgendwelchen Sozialklimbim versaut, sind durch ihre Flucht Entbehrungen und Strapazen gewöhnt, und „genau solche Leute suchen wir doch.“

Es ist ja nicht so, dass Neoliberale, Kapital- und Vermögensbesitzern plötzlich ihre altruistische Ader entdeckt hätten, wenn etwa Unternehmerverbände sich plötzlich für Flüchtlinge einsetzen. Die demographische Entwicklung zu diskutieren, mag Sinn machen, die Befürchtungen der Kapitalvertreter geht aber in die Richtung, dass es womöglich eines Tages nicht mehr ein Überangebot der Ware Arbeitskraft geben könnte und dann gemäß der Marktlogik der Preis dafür, sprich die Löhne, steigen. Diese Entwicklung sieht kein Unternehmer gern. Deswegen muss bei Zeiten dafür gesorgt werden, dass die Reservearmee an Arbeitskräften genügend groß bleibt. Das steckt dahinter, wenn Herr Zetsche plötzlich sein Herz für Flüchtlinge entdeckt haben will.

Diese Darstellung erscheint zu düster? Dann sollte man bedenken, dass von Unternehmerseite die Einführung des Hartz IV Systems vehement gefordert und begrüßt wurde. Eines Systems, dass die Betroffenen einer äußerst repressivem und demütigendem Prozedur aussetzt, und das bewusst Angst erzeugen und die Menschen gefügig machen soll. Hartz IV wurde mit dem Ziel eingeführt die Löhne nach unten zu drücken. Man sieht das Herz der Unternehmer für Flüchtlinge entspringt nicht gerade einer humanitären Intention.

Und ja, es mag wiederum zynisch klingen, aber auch der Bundesregierung scheint das aktuelle Geschehen ganz recht zu kommen um von anderen Themen abzulenken und sich als Hüter der Humanität aufzuspielen, obwohl durch Hartz IV die Menschenwürde von vielen Bürgern seit zehn Jahren mit Füssen getreten wird. [/quote]
[/b]

Via NDS, 08.09.15
Die Dummheit der Einen ist die Macht der Anderen.
Je dümmer u. desinteressierter die Einen desto mächtiger die Anderen.

Hätte man den christlichen Klerus mit der gleichen Vehemenz verteidigt, wie Teile der Linken das heute mit dem islamischen tun, hätte die Aufklärung nie stattgefunden.
Seyran

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #31 am: 11:48:19 Di. 08.September 2015 »
Da hilft kein Eia-Popeia mehr, nur noch Mord und Totschlag.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

CubanNecktie

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1735
  • Redpower
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #32 am: 14:48:09 Di. 08.September 2015 »
@Strombi - ich glaube aber leider, es wird die falschen Opfer geben - in meiner Region ist die Stimmung absolut auf Anti-Flüchtlinge  kotz - wobei manche betonnen, sie wären aber nicht deswegen rechts eingestellt  kotz - was tun? Die echten Schuldigen sitzen in der Politik (Berlin & Washington) und in den Rüstungs-Konzernen.
Vorstellungsgespräch bei einer Leihbude?
ZAF Fragebogen
Passwort: chefduzen.de

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1021
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #33 am: 15:29:59 Di. 08.September 2015 »
Könnte man denn Artikel nicht auch so schreiben.
-Daimler stellt 0,000000000000001 Prozent der Flüchtlinge ein
-Oh jetzt ist es schon ein Erfolg,  wenn man 10 Arbeitsplätze schaft.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #34 am: 16:16:52 Di. 08.September 2015 »
Ja, die ZAFten scharren auch schon mit den Füssen! >:(

Zitat
@Strombi - ich glaube aber leider, es wird die falschen Opfer geben - in meiner Region ist die Stimmung absolut auf Anti-Flüchtlinge
Bei uns nicht! Überall da wo in der Stadt sonst nur Faschosaufkleber zu sehen waren, sind jetzt "Refugees Welcome" und "Fuck Rascism"- Aufkleber zu finden. Im Bus fragten die Kiddis ihre neuen Mitschüler neugierig, ob es in ihrem Dorf Strom gab und versuchten, dann auf die Frage "was ist Strom" zu erklären was das ist. Einfach geil!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12677
  • Fischkopp
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #35 am: 16:43:00 Di. 08.September 2015 »
in meiner Region ist die Stimmung absolut auf Anti-Flüchtlinge  kotz - wobei manche betonnen, sie wären aber nicht deswegen rechts eingestellt  kotz

Es ist ein Trend, daß Nazis stets betonen keine zu sein.


Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #36 am: 18:32:19 Di. 08.September 2015 »
Meine Gedanken über die Flüchtlingsfrage und deren mittelbare, langfristigen Folgen sind zu komplex, als dass ich sie hier kurz in Worte fassen kann.

Vielleicht nur so viel: Es kommt viel auf uns zu. Haben wir den Mut es wirklich MENSCHLICH anzupacken oder schwappt der braune Sumpf ganz nach oben? Und selbst das wird nur ein Anfang sein. ... Wieder einmal. Eine weitere Etappe menschlicher Entwicklung ist eingeleitet oder besser "nach 25 Jahren auf einer neuen Stufe angekommen". Angekommen in einer Welt des Verdrängens und Schönfärbens einer Sache die längst tot sein müsste: dem Kapitalismus.
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

BGS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3324
  • Polarlicht
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #37 am: 18:41:24 Di. 08.September 2015 »
Zitat
Zetsche fügte demnach hinzu: ...


Deutschland kann doch die freien Arbeitsplätze gar nicht mehr allein mit Deutschen besetzen.



Und solch Spacken fällt täglich "Entscheidngen" in der ach so freien Wirtschaft. Er wird sogar noch fürstlich bezahlt... .
 

Warum ist der Kerl noch nicht entmündigt + zwangseingewiesen auf Lebenszeit? Wer hält seine schützende Hand über  einen derartigen ... ?!

MfG

BGS
"Ceterum censeo, Berolinensis esse delendam"

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=21713.msg298043#new
(:DAS SINKENDE SCHIFF DEUTSCHLAND ENDGÜLTIG VERLASSEN!)

Schluepferstuermer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 981
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #38 am: 18:41:40 Di. 08.September 2015 »
Was diese Verbrecher (AGs) wollen (und davon reichlich), sind Fachkräfte bezahlt als Helfer. Das wird klappen. Mit diesen korrupten Komikern in Berlin.

Was wird dann passieren?
Ein Flüchtling, der schon länger hier ist, hat eine Wohnung und hohe Lebenshaltungskosten zu begleichen. Nachdem er finanziell vom Staat nicht mehr unterstützt wird, geht er zum Chef und will mehr Geld. Anstatt ihm (für seine gute Arbeit) mehr Geld zu geben, kündigt er ihn und holt sich einen neuen Flüchling.
Mit dem macht er das selbe Spiel.

Ein abscheuliches Spiel, was diese Verbrecher in "vorgetäuschter guter Absicht" machen.
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!

Strombolli

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6738
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #39 am: 21:13:17 Di. 08.September 2015 »
Vergleiche zu den Machenschaften deutscher Industrie von 1933 bis 1945 sind arg böswillig.  :evil:
Das Systemmotto: "Gib mir Dein Geld! - Jetzt, Du dreckiges Opfer !!!! - Und habe immer ANGST VOR DEM MORGEN !!!"

"Hört auf, Profite über Menschen zu stellen!" Occupy
Permanent angelogen & VERARSCHT IN DEUTSCHLAND! - Ich habe mit Dir fertig

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #40 am: 21:17:14 Di. 08.September 2015 »
Ja und genau an diesem Punkt setzt unsere Arbeit an!
Die Flüchtlinge sind nämlich alle keine Dummerchen, sondern intelligente Menschen, die sich ganz sicher nicht alles gefallen lassen werden.
Wir müssen ihnen nur zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, um sich wehren zu können.
Erschwerend kommt dazu, wenn von deinem Arbeitsplatz auch noch der Aufenthaltsstatus abhängig ist.
Das wir keine leichte Aufgabe, besonders weil man hierbei sicher nicht auf die Hilfe von DGB Gewerkschaften hoffen darf. Das hat sich ja schon zu den Zeiten der "Gastarbeiter" gezeigt!

Schluepferstuermer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 981
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #41 am: 22:06:44 Di. 08.September 2015 »
Gebe RR Recht

Wäre da nicht die Sprache. Ich weiß nicht, wie ich den Flüchtlingen da helfen kann, Ihnen ihre Rechte beizubringen.
Es ist ja schon schwer, einem Deutschen seine Rechte aufzuzeigen.

Für mich schwer (aber nicht unmöglich), da ich nur schlecht Englisch kann.
lg Schlüpferstürmer

Die Massenmedien sind schon lange die 4. Macht im Staat.
Wir haben folglich Legislative, Judikative, Exekutive und Primitive.
"Bild" Euch Eure Meinung
----

Wer die CxU und SPD in ihrer Terrorherrschaft gegen das eigene Volk lobt, lobt ihren braungefärbten Nazicharakter!!

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1021
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #42 am: 22:31:40 Di. 08.September 2015 »
Auch so groß ist das Problem auch nicht. Welche Sprache soll ich übersetzen arabischen, französisch oder englisch.
Viel schlimmer ist es meinen Übersetzer, aus seiner Wohnung raus zu bekommen. Der guckt sich lieber denn ganzen tag filme an.
Man muss ja nicht alles alleine machen.

Tiefrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3500
  • Rote Socke
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #43 am: 22:32:58 Di. 08.September 2015 »
Hier sehen wir die zweite Schiene von Hartz IV. kotz
Billig billig billig. Die Frage, wer den ganzen Krempel nachher kaufen soll, bleibt unbeantwortet.
Genau daran wird der Kapitalismus ersticken. Ob ich das noch miterleben darf ? ???
Denke dran: Arbeiten gehen ist ein Deal !
Seht in den Lohnspiegel, und geht nicht drunter !

Wie bekommt man Milllionen von Deutschen zum Protest auf die Straße ?
Verbietet die BILD und schaltet Facebook ab !

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re:AG wollen Flüchtlinge nur versklaven
« Antwort #44 am: 22:35:10 Di. 08.September 2015 »
Da kommen dann wieder die Flyer ins Spiel!
Die kann man dann einmal in arabisch, englisch, französisch übersetzten und dann weiterverteilen!

So eine Kurzübersicht à la "Diese Rechte stehen Euch als Arbeiter zu".
So ein Überblick über Arbeits- und Sozialrecht in Stichpunkten.
Arbeitszeitgesetze, Mindestlohn, usw.
Und eine Liste mit Gruppen, an die man sich wenden kann, wenn man Probleme hat.