Neuigkeiten + Diskussion > (Sozial-) Politikforum & Aktuelles von Chefduzen

Abschiebung

<< < (159/161) > >>

Kuddel:

--- Zitat ---Abschiebung
Zivilcourage auf sächsisch: Wie aus Wut Engagement wird

Als eine Familie aus Pirna abgeschoben wird, beginnt die Nachbarschaft zu protestieren. So lange, bis Eltern und Kinder tatsächlich zurückkommen dürfen.
--- Ende Zitat ---
https://www.fr.de/zukunft/storys/migration/bring-back-our-neighbours-zivilcourage-pirna-sachsen-wie-aus-wut-engagement-wird-91125161.html

Kuddel:

--- Zitat ---Die »Rückführungsoffensive« gibt es schon längst – und das bedeutet sie
Neben einigen positiven Aspekten kündigt der Koalitionsvertrag auch eine »Rückführungsoffensive« an. Doch die gibt es schon längst. Anstatt die vielen Gesetzesverschärfungen der letzten Jahre zurückzudrehen, soll die harte Abschiebepolitik also auch unter der Ampel weitergehen.
--- Ende Zitat ---
https://www.proasyl.de/news/die-rueckfuehrungsoffensive-gibt-es-schon-laengst-und-das-bedeutet-sie/

counselor:

Kuddel:
Das muß man sich mal reinziehen:


--- Zitat ---Der zurückgekehrte Geflüchtete Serif Akbulut soll 23 000 Euro für Haft und Charterflug zahlen. Der hessische Flüchtlingsrat und Pro Asyl kritisieren die Regelung und das Vorgehen.

Lautes Klopfen an der Tür. Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht. Aufmachen! Polizei!“ So erinnert sich Serif Akbulut an den ersten Versuch im Juli 2006, ihn nach acht Jahren in Deutschland mit einem Linienflug in die Türkei abzuschieben. Dorthin, wo der in Schlüchtern lebende Kurde mit politischer Verfolgung rechnen musste. Er wehrt sich, woraufhin der Pilot ihn nicht mitnimmt und die Polizei den damals 20-Jährigen verhaftet. Es folgen zwei weitere Versuche, bei denen er sich erfolgreich weigert. Nach zwei Monaten Haft wird Akbulut gefesselt und in einen Privatjet gesetzt, mit mehreren Beamten. „Heute hast du keine Chance“, hätten sie gesagt.

Mittlerweile lebt der Geflüchtete wieder in Hessen – nach einer dramatischen Flucht, bei der er fast ertrunken wäre, und einigen Jahren in Belgien. Hier erhielt Akbulut über seine Frau eine Aufenthaltserlaubnis, dann die belgische Staatsbürgerschaft und somit das Recht, sich in der EU aufzuhalten. Doch eine Forderung der Ausländerbehörde des Main-Kinzig-Kreises belastet ihn erheblich: Akbulut, der für seine Familie und seine Mutter sorgt, soll für die Haft und Abschiebung vor gut 15 Jahren 23 000 Euro bezahlen.
--- Ende Zitat ---
https://www.fr.de/rhein-main/main-kinzig-kreis/hessen-hohe-schulden-durch-abschiebung-91265297.html

Kuddel:
Ich halte es für wichtig darauf hinzuweisen, daß Proteste im Zusammenhang mit Gefüchteten und Arbeitsmigranten nicht nur von Unterstützern kommt, sondern die Migranten selbst kämpfen.


--- Zitat ---Demonstration von Flüchtlingen
"Sie haben uns alle Möglichkeiten genommen"


Der Tag, an dem alles begann: Am 18. Oktober demonstrierten die Geflüchteten aus Sierra Leone erstmals.

Seit fast vier Monaten protestieren Geflüchtete aus Sierra Leone für eine Bleibeperspektive. Mitten in der Stadt, die meiste Zeit davon ohne Dach über dem Kopf. Und die Behörden? Die erhöhen den Druck.
--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln