Autor Thema: Abschiebung  (Gelesen 173230 mal)

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Abschiebung
« Antwort #510 am: 12:32:06 So. 27.November 2016 »
Zitat
Aber so Stelle ich mir die "Schwarmintelligenz" vor, vor 500 Jahren brannten "Hexen" auf Scheiterhaufen und heute brennen Asylheime, großartig, die Schwarmintelligenz hat sich enorm weiterentwickelt, lügen haben keine Chance mehr.
Da sprichst Du einen wichtigen Punkt an, Troll!
Hätte es vor 500 Jahren schon Internet gegeben und ebenso dieses Forum, hätte Nestor uns jetzt erklären wollen, warum es richtig ist Hexen zu verbrennen.
Hätte es vor 70 Jahren Internet gegeben hätte Nestor uns erklären wollen, warum es richtig ist Juden zu vergasen.
Jetzt sind die bösen Islamisten und Wirtschaftsflüchtlinge schuld!

Zitat
Trottel, die glauben, Verbrecherregierungen durch Anschläge auf die Bevölkerung zum Positiven zu bewegen, - da sieht man, was man sich da ins Land holt.
Meines Wissens sind Böhnhardt, Mundlos, Zschäpe, Wohlleben, Brandt und Kapke alles in Deutschland geborene Deutsche. Die waren also schon im Land!


Facebook arbeitet mit Algorithmen, die nur Informationen durchlassen, von denen geglaubt wird, das der entsprechende User, dadurch länger auf der Seite gehalten werden kann.
Wer also AFD und Pegida liked bekommt automatisch nur noch Informationen die seinem Weltbild entsprechen.

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Re:Abschiebung
« Antwort #511 am: 13:12:39 So. 27.November 2016 »
Ich hab fast nur Andeutungen und Fragestellungen gemacht, dir also nur Puzzlestücke auf den Tisch gelegt, die du selbst zusammenfügen durftest. Gib mir nicht die Schuld, nur weil sie ein Bild ergeben, das dir nun nicht passen will.
Sind wir jetzt im Kindergarten? Gucke dir doch mal bitte Fakten an, sonst kann man eh nicht viel für dich tun.
Es sterben mehr am, Sex, trinken und essen, auf dem Weg zu arbeit und Co. als an Terroristen in Deutschland. Also wenn du das alles sein lässt, kann von mir aus auch gegen Flüchtlinge sein. Nur mal so eine Kleinigkeit die du vergisst, die meisten Flüchtlinge fliegen vor denn Terroristen.


 

rebelflori

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1038
Re:Abschiebung
« Antwort #512 am: 13:23:13 So. 27.November 2016 »
Wer also AFD und Pegida liked bekommt automatisch nur noch Informationen die seinem Weltbild entsprechen.
Das Problem besteht ja auch darin, das die Informationen einfach nicht verstehen. Selbst wenn die von der Afd kommen.
Da gibts ne kleine Anfrage von der Afd in Sachsen Anhalt! Sachsen Anhalt wird bestimmt kein Rechtes Problem haben. ;D ;D
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-kleine-anfrage-in-sachsen-anhalt-belegt-straftaten-von-rechts-a-1110324.html

-ausgewandert-

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Abschiebung
« Antwort #513 am: 15:06:21 So. 27.November 2016 »
Zitat
Hätte es vor 70 Jahren Internet gegeben hätte Nestor uns erklären wollen, warum es richtig ist Juden zu vergasen.
Jetzt sind die bösen Islamisten und Wirtschaftsflüchtlinge schuld!

Islamisten und Nazis können sich die Hand reichen und es gibt ausgerechnet bei Islamisten Bewunderung für "Adolfs Agenda1933" Genau die gleiche totalitären Machtansprüche des 3. Reichs, verfolgen die Islamisten mit Errichtung von Kalifaten und Gottesstaaten.
Es ist eine Ironie, dass man ausgerechnet mit dem Islamisten Erdogan über eine EU-Mitgliedschaft des Neuen Osmanischen Reichs verhandelt.

Während man aber in DE Nazis wegen ihrer Weltanschauung verfolgt und bestraft-das vollkommen zurecht-werden radikale Islamisten vom Grundgesetz geschützt
Das Grundgesetz und das darin verankerte Asylrecht wurde in einer Zeit geschaffen, als man noch nicht davon ausgehen konnte und musste, dass radikale Terroristen die EU angreifen würden.
Es ist allen Leuten das Asylrecht zu verweigern, von denen anzunehmen ist, dass ihre Weltanschauung(Islamismus)mit dem Grundgesetz und der freiheit-demokratischen Grundordnung nicht vereinbar ist.

Es ist einfach so: das Asylrecht im GG ist nicht mehr zeitgemäss und es darf weiter keinen Schutz mehr geben für radikale Islamisten ! Natürlich sind die Leute auch aus der EU zu schaffen und eine Wiedereinreise ist notfalls mit dem staatlichen Gewaltmonopol zu verhindern !
Damit gräbt man den Nazis das Wasser ab

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Abschiebung
« Antwort #514 am: 15:53:41 So. 27.November 2016 »
Dann erzähl mir doch mal bitte, wieviele Flüchtlinge radikale Islamisten sind!
Offensichtlich scheint es Leute zu geben, die den Unterschied zwischen Islamglauben und Islamismus nicht kennen.
Und das irgendwelche Islamisten in Deutschland ein Kalifat errichten wollen, ist so ziemlich das Letzte wovor ich Angst habe!
Merkwürdigerweise scheint sowas aber die Angst von Leuten zu sein, die in einer Facebook- Blase sitzen.

Zitat
Es ist allen Leuten das Asylrecht zu verweigern, von denen anzunehmen ist, dass ihre Weltanschauung(Islamismus)mit dem Grundgesetz und der freiheit-demokratischen Grundordnung nicht vereinbar ist.
Hahaha! Guter Witz! Wie sollen wir denn diese ganzen Pegida und AFD- Spacken so schnell abschieben? Die nimmt doch kein Land auf! Da sollen sich die Dummdeutschen doch bitte selber erst mal eine Weltanschauung zulegen, die mit der freiheitlich- demokratischen Grundordnung vereinbar ist.
Oder gehört Flüchtlingsheime anzünden und Menschen mit ausländischen Aussehen zu ermorden mittlerweile dazu?

Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re:Abschiebung
« Antwort #515 am: 16:43:41 So. 27.November 2016 »
Für ein paar einzelne radikalisierte Menschen lohnt es  sich nicht ein Fass aufzumachen. Rausfiltern lassen sie sich nicht, auch nicht durch andere Asylgesetze. Das ist populistischer Nonsense. Freuen wir uns über jeden bisher fremdländischen, der zu uns kommt. Vielleicht sind sie ja mehr an der Humanisierung der Gesellschaft interessiert, als wir Eingeborene. :-)

-ausgewandert-

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Abschiebung
« Antwort #516 am: 16:58:12 So. 27.November 2016 »
Dann erzähl mir doch mal bitte, wieviele Flüchtlinge radikale Islamisten sind!

nach Aussagen der Bundesregierung ist die Zahl der in Deutschland bekannten "Gefährder" höher, als die Zahl aller drei Generationen der RAF zusammengenommen, inkl. dem bekannt gewordenen Unterstützerumfeld.
Täuscht es mich, oder habe ich noch nie ein Fahdungsplakat nach Islamisten in DE gesehen ?

Wie erklärst du dir das ?

Du darfst weiter daran glauben, dass du eher 6x vom Blitz getroffen wirst, bevor du Opfer eines Islamisten wirst. In Frankreich sieht man das inzwischen weniger entspannt.
Wie das mit Statistiken eben so ist: nach Tschernobyl folgt Fukushima und dann erkennt man die Unzuverlässigkeit solcher Zahlenspiele

Offensichtlich scheint es Leute zu geben, die den Unterschied zwischen Islamglauben und Islamismus nicht kennen.

Du scheinst den Koran in und auswendig studiert zu haben? Ich kenne den Unterschied zwischen dem Koran, den Islamisten lesen und dem Islam, den die Muslime lesen und nach deren Werten die sich richten.
Dein Patentrezept, mit denen du Leute hinter die Stirn blicken kannst, solltest du dir beim Patentamt eintragen und dein Genius den hilflosen dt. Geheimdiensten anbieten.

Und das irgendwelche Islamisten in Deutschland ein Kalifat errichten wollen, ist so ziemlich das Letzte wovor ich Angst habe!
Merkwürdigerweise scheint sowas aber die Angst von Leuten zu sein, die in einer Facebook- Blase sitzen.

Bin weder bei Facebook noch bei Twitter
Warum sollten Islamisten aus D ein Kalifat machen wollen ? Die Gülen-Bewegung hat den gesamten dt. Staat unterwandert und hat seine Leute schon im Bundestag sitzen(zB Herrn Özdemir!)
Schon die Italienische Mafia hat D als Ruhe, Rückzugs- und Planungsort jahrelang gebraucht. Über das dt. Asylrecht lacht die gesamte arabische Welt. Wir sollten uns nach drei völkerrechtswidrigen Kriegen gegen die arabische Welt, nicht wundern, wenn jetzt eben der Gegenschlag folgt.

Zitat
Hahaha! Guter Witz! Wie sollen wir denn diese ganzen Pegida und AFD- Spacken so schnell abschieben? Die nimmt doch kein Land auf! Da sollen sich die Dummdeutschen doch bitte selber erst mal eine Weltanschauung zulegen, die mit der freiheitlich- demokratischen Grundordnung vereinbar ist.
Oder gehört Flüchtlingsheime anzünden und Menschen mit ausländischen Aussehen zu ermorden mittlerweile dazu?

Deine Weltanschauung, dass alle Flüchtlinge muslimischen Glaubens, friedlich wären und sich auch in der Gesellschaft intergrieren wollten, führe ich darauf zurück, dass du noch nie mit Muslimen zu tun hattest.
Für mich ist die Generation Zuwanderer nicht mehr vergleichbar, mit den anatolischen Gastarbeiterm, die in D wirklich eine Lebensperspektive hatte, im Wirtschaftswunderland der 1960er
Gerade als Gastarbeiter im EU-Ausland habe ich bei vielen Muslimen-die ich eigentlich als freundlich und offen kennengelernt habe-bei langen Gesprächen, eine tiefe und verwurzelte Abneigung gegen des "Westen" festgestellt und den Glauben daran, dass wenn es Gottes Wille, die "Kreuzzügler" vernichtet werden.
Ich bin in der Normalität von Multi-Kulti aufgewachsen und ich habe Leute, noch nie nach Ihrer Nationalität oder ihres Glaubens anders behandelt.

Du scheinst auch das saudische Königshaus, für eine völlig normale demokratische Veranstaltung zu halten, weil du auch nicht im Ansatz verstehst, warum die Finanzierungen der Anschläge von allen bisherigen Terroranschlägen in den USA, Russland und in der EU, aus Saudi Arabien kamen.

-ausgewandert-

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Abschiebung
« Antwort #517 am: 17:18:19 So. 27.November 2016 »
Freuen wir uns über jeden bisher fremdländischen, der zu uns kommt. Vielleicht sind sie ja mehr an der Humanisierung der Gesellschaft interessiert, als wir Eingeborene. :-)

Es ist eine schwierige Übung, sich in andere hinein zu versetzen

Für dich und mich ist der "Westen" eine Friedensveranstaltung, die keine Zivilisten tötet, weil man vor lauter Brunnen bohren, gar keine Zeit zum morden hat
Für einen Afghanen ist der "Westen" verantwortlich für den Drohnenangriff, bei dem neben 2 Soldaten, 50 unschuldige ermordert wurden

Deine Erwartungshaltung ist jetzt, dass sich ein Afghane nicht an dir rächt, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt.
Und mit  deinem-in seinen Augen- gotteslästrigen Leben, will der Afghane -entgegen deiner Meinung- auch gar nicht zu tun haben

Unsere "Friedensdrohnen" mit ihren "Liebesbotschaften" werden in Teilen der arabischen Welt, nicht so herzlich wahrgenommen, wie du das in deiner Fantasiewelt so gern hättest.
Deinen Anspruch, dass dir die Afghanen und andere Opfer der westlichen gezielten Morde, vor Dankbarkeit um den Hals fallen, solltest du eine Nuance herunterfahren

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6882
Re:Abschiebung
« Antwort #518 am: 17:40:05 So. 27.November 2016 »
Die Gülen-Bewegung hat den gesamten dt. Staat unterwandert und hat seine Leute schon im Bundestag sitzen(zB Herrn Özdemir!)

Mann, du hast ja den totalen Sockenschuß!
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Abschiebung
« Antwort #519 am: 18:11:38 So. 27.November 2016 »
Zitat
Bin weder bei Facebook noch bei Twitter
Dann ist es natürliche Dummheit!
Versuch es mal mit Alufolie: Eine Rolle davon ganz fest um den Kopf wickeln.
Wenn das nicht hilft, nimm eine Plastiktüte, ziehe sie dir über den Kopf und binde sie am Hals mit Klebeband zu. Nach etwa zehn Minuten wird es ein bißchen besser (für alle anderen).

-ausgewandert-

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Abschiebung
« Antwort #520 am: 18:23:06 So. 27.November 2016 »
Und du keine Ahnung von den Abgeordnete, die du wählst.

Der Herr Özedmir auf abgeordnetenwatch.de

Zitat
Frage:
der Verfassungsschutz warnte vor der Gülen-Bewegung. (...)Wann erfolgt endlich eine grundsätzliche Trennung von Staat und Religion- zumindest in Schulen, bei der Justiz und in den Krankenhäusern?
Als Atheist fühle ich mich von der Politik verschauckelt.
Antwort Cem Özdemir:

Die Bundesrepublik pflegt ein Verhältnis, das als kooperationsoffene Trennung bezeichnet werden kann. Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen, zu denen unter anderem Rechtstreue gehört, können Religionsgemeinschaften Einrichtungen im Sozial- und Wohlfahrtsbereich, Privatschulen etc. gründen und betreiben. Dem Staat ist es dabei verwehrt, die Inhalte des religiösen Bekenntnisses zu bewerten, solange fundamentale Verfassungsgüter nicht verletzt sind. Das ergibt sich aus der Religionsfreiheit, die auch die Freiheit umschließt, sein ganzes Verhalten an den Lehren seines Glaubens auszurichten. Dies gilt im Übrigen gleichermaßen für andere weltanschauliche Einrichtungen, beispielsweise des Humanistischen Verbandes.

Die Möglichkeit der Seelsorge in Krankenhaus, Gefängnis und Bundeswehr, der sogenannten "Anstaltsseelsorge", ist ebenfalls ein Recht, das die Religionsausübung derjenigen sicherstellen soll, die dies wollen. Es handelt sich dabei um ein offenes Angebot, durch das niemand, der dies nicht wünscht, in seinen oder ihren Rechten beeinträchtigt wird.

Es gab dann noch einen Link von Herrn Özdemir zu einer Einschätzung der Gülen-Bewegung

Man kann sich jetzt aussuchen, ob man den Herrn Özdemir nur unfähig hält und nicht der türkischen Sprache für mächtig. Oder man muss ihm unterstellen, dass er die Gülen-Bewegung schon verharmlost hat.
Jemand der offensichtlich radikale Islamisten, Religionsfreiheit zusichert, hat in meinen Augen im Bundestag nichts zu suchen !
[urlhttp://www.abgeordnetenwatch.de/cem_oezdemir-778-78374--f413965.html][/url]

Frage war vom 05.02.2014

Sogar die ehemalige dt. Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth wurde von Gülen für ihre Lobbyarbeit bezahlt.

Der designierte US-Präsident hat Gülen als "Osama bin Laden der Türkei" bezeichnet.
Solche Vergleiche finde ich immer schlecht nur der Herr Gülen hat mit dem friedlichen Islam dennoch nichts zu tun,auch wenn das Leute wie Özdemir und Süssmuth, jahrelang ignoriert haben

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13419
  • Waldkauz (8>
Re:Abschiebung
« Antwort #521 am: 18:31:06 So. 27.November 2016 »
Gähhhhn, da kommt wohl nichts mehr außer Verschwörungsmüll, heute Abend!
Dann kann ich ja ausmachen für heute!
Musste morgen eigentlich wieder hin oder haben sie dich irrtümlich als geheilt entlassen?

-ausgewandert-

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
Re:Abschiebung
« Antwort #522 am: 18:51:47 So. 27.November 2016 »
Warum bildet Du dir keine eigene Meinung und liest ein Buch-von Herrn Gülen ? Gibt es auch in Deutsch.  ;)

Dann kannst Du dir ein eigenes Bild machen, ob der Herr Gülen die Unschuld aus Pennsylvanien ist, oder doch eher der eineiige Zwilling von Herrn Erdogan.

Für mich ist das das Revival des Duos Schröder/Lafontaine, bei denen erst kein Blatt dazwischen passte und dann war es ein ganzes Buch
Der Herr Gülen hat jahrelang die AKP gestützt und gefördert und ohne Gülen, gäbe es Erdogan gar nicht.
Früher passte kein Blatt zwischen beide, heute ist es eine ganze Bibliothek.




Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14271
  • Fischkopp
Re:Abschiebung
« Antwort #523 am: 18:55:50 So. 27.November 2016 »
Es ist schon deprimierend, wenn es den Herrschenden so leicht gelingt, daß die kleinen Leute sich gegeneinander auspielen lassen und voreinander Angst bekommen und anfangen einander zu hassen. So bleibt die Bevölkerung regierbar und die Reichen und Mächtigen lachen sich ins Fäustchen.

Wenn jetzt argumentiert wird, daß es Kriminalität und Gewalt unter Migranten gibt, dann frage ich mich warum man seine Wut nicht gegen die großen Verbrecher richtet, heißen sie nun Dieter Zetsche, Maria-Elisabeth Schaeffler, Norbert Scheuch, Wolfgang Hesse, Stefan Quandt, Susanne Klatten, John Cryan, Claus Günther, Matthias Müller und ähnliches menschenverachtendes Pack, antidemokratische Eliten mit Blut an ihren Flossen.

Nein, Nestor und -ausgewandert- fehlt es an Rückgrat, sie buckeln nach oben und treten nach unten.


Nikita

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1207
Re:Abschiebung
« Antwort #524 am: 19:09:22 So. 27.November 2016 »
Freuen wir uns über jeden bisher fremdländischen, der zu uns kommt. Vielleicht sind sie ja mehr an der Humanisierung der Gesellschaft interessiert, als wir Eingeborene. :-)

Es ist eine schwierige Übung, sich in andere hinein zu versetzen

Für dich und mich ist der "Westen" eine Friedensveranstaltung, die keine Zivilisten tötet, weil man vor lauter Brunnen bohren, gar keine Zeit zum morden hat
Für einen Afghanen ist der "Westen" verantwortlich für den Drohnenangriff, bei dem neben 2 Soldaten, 50 unschuldige ermordert wurden

Deine Erwartungshaltung ist jetzt, dass sich ein Afghane nicht an dir rächt, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt.
Und mit  deinem-in seinen Augen- gotteslästrigen Leben, will der Afghane -entgegen deiner Meinung- auch gar nicht zu tun haben

Unsere "Friedensdrohnen" mit ihren "Liebesbotschaften" werden in Teilen der arabischen Welt, nicht so herzlich wahrgenommen, wie du das in deiner Fantasiewelt so gern hättest.
Deinen Anspruch, dass dir die Afghanen und andere Opfer der westlichen gezielten Morde, vor Dankbarkeit um den Hals fallen, solltest du eine Nuance herunterfahren

Du kennst mich nicht und es ist praktisch alles falsch, was Du mir an Gedanken unterstellst. Nichts davon denke ich. Aber Du rätst eben auch nur wild rum, um Deine fremdenfeindlichen Verschwörungstheorien unterzubringen. Das hat Bildzeitungsniveau und Du scheinst auf den Terrorblödsinn, den Einwandererer angeblich bringen, komplett reinzufallen. Wie viele Einwanderer haben Dich und Dein Umfeld denn schon geschädigt? Und wie viele Eingeborene?

Kann einer der Mods nicht mal Schluß machen mit dem Bildzeitungsmüll von  -ausgewandert- .