Autor Thema: Filz und Korruption bei VW  (Gelesen 247459 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17768
  • Fischkopp
Re: Filz und Korruption bei VW
« Antwort #345 am: 17:22:31 Mo. 06.September 2021 »
Zitat
VW-Betriebsräte
Waren 750.000 Euro für Osterloh zu viel?

In Braunschweig beginnt diese Woche der Prozess über zu hohe Gehälter und Bonuszahlungen für Betriebsratsmitglieder bei VW. Angeklagt sind zwar nur die Personalchefs. Dennoch betrifft der Prozess auch das Unternehmen.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/prozess-um-zu-hohe-gehaelter-der-vw-betriebsratsmitglieder-17516167.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17768
  • Fischkopp
Re: Filz und Korruption bei VW
« Antwort #346 am: 19:30:22 Mo. 13.September 2021 »
Neues aus dem Verbrecherkonzern:

Zitat
MAN-Beben: Betriebsratschef verließ Volkswagens Lkw-Tochter, nachdem Compliance-Ermittlungen brisante Privilegien für den Arbeitnehmervertreter aufgedeckt hatten
  • Im August trat der langjährige Betriebsratschef des Lkw-Herstellers MAN, Saki Stimoniaris, mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern zurück – darunter auch sein Aufsichtsratsmandat in der Volkswagen AG. Aus persönlichen Gründen, hieß es in einer Presseerklärung.
  • Unsere Recherchen zeigen aber nun, dass vor dem Rücktritt ein Whistle-Blower über die Sonderbehandlung für Stimoniaris ausgepackt hat. Daraufhin wurde ein Compliance-Verfahren wegen möglicher Verstöße gegen das Betriebsratsverfassungsgesetz in Gang gesetzt.
  • Ähnliche Affären erschütterten den Volkswagen-Konzern in der Vergangenheit immer wieder. Aktuell läuft vor dem Landgericht Braunschweig der Prozess gegen ehemalige und amtierende VW-Manager, weil sie Betriebsräten Vorteile gewährt und dabei Firmengelder veruntreut haben sollen.
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/man-beben-betriebsratschef-verliess-die-lkw-tochter-von-volkswagen-nachdem-compliance-ermittlungen-brisante-privilegien-fuer-den-arbeitnehmervertreter-aufgedeckt-hatten-a/