Randbereiche - Wenig diskutiert! > 1 € Jobs

und wieder mal EEJ vermittlung

(1/3) > >>

misterk:
vorgeschichte

2011 - 2013  EEJ massnahme über eine handlanger firma (vermittlungsstelle) des JC "ertragen" (und verlängert)

diese vermittlungsstelle bekam einen schlechten ruf, auch mit rechtlich zweifelhaften aktionen, wurde im laufe der zeit geschlossen

2013 -2015 keinen termin -nichts vom JC -bewerbungsbemühungen freiwillig nachgewiesen und ziele erklärt ( arbeitsvertrag neue wohnung etc)


---

vor 1 woche kam wie aus dem nichts ein  dreisstes  schreiben der FM

Termin zu einer Informationsveranstaltung (nach recherche die gleiche vermittlungsstelle der massnahme, nur mit neuem namen gebranded)

diese vermittlungsstelle vermittelt ausschliesslich Arbeitsgelegenheiten nach §16

es wird sofort darauf aufmerksam gemacht, dass man eine sogenannte "Reiseunfähigkeitsbescheinigung" im krankheitsfall braucht


(meiner meinung wird diese vermittlungsstelle wie damals einfach nur profilen, danach die 2. hand des JC sein und weitere verpflichtende termine schicken)


von seitens des Jobcenters, kam nach beendigung der mehrjährigen wiedereingliederungsmassnahme (wobei die handlanger firma mehr kassierte wie der arbeitende hartz4 bezieher) KEINE angebote oder hilfestellung / termine zur wiedereingliederung in den 1. Arbeitsmarkt

melden sich einfach 2jahre nicht geben keine angebote und wollen dann wieder eine "wiedereingliederung"

mit den 3jahre eej-verlängerung und der tollen dankbarkeits-urkunde (selbst vom bürgermeister unterzeichnet) kann man im realen leben nichts anfangen -es wäre auch eher peinlich soetwas bei vorstellungsgesprächen mitzunehmen

habe einen riesenhals,bin kurz davor das JC zu stürmen und auf den tisch zu hauen  kotz

Rudolf Rocker:

--- Zitat ---es wird sofort darauf aufmerksam gemacht, dass man eine sogenannte "Reiseunfähigkeitsbescheinigung" im krankheitsfall braucht
--- Ende Zitat ---
Hast Du Dir das mal schriflich geben lassen mit dem Verweis auf die Rechtsgrundlage?

misterk:
Hi rudolf,

klar habe nur ein schriftstück bekommen, einladen wollen die mich ja garnicht ins JC seit jahren

Rudolf Rocker:
Jou, da schauen wir uns den netten §56 SGB II doch mal etwas genauer an, lesen ihn durch und stellen fest:
Kein Wort von einer Reiseunfähigkeitsbescheinigung, Bettlägerigkeitsbescheinigung oder sonstwas!
Und das Urteil das es zu dem Fall gibt und gerne von den SBs zitiert wird, ist ein Einzelfallentscheidung!

Zum EEJ:
Eigentlich soll das EEJ, soweit ich das verstanden habe, die letzte Möglichkeit in einer ganzen Reihe von Aktivierungsmaßnahmen sein. Da Du aber scheinbar die ganze Zeit kein Wort von denen gehört hast und dann gleich die EEJ- Keule kommt würde ich mal schriftlich anfragen, welches Integrationskonzept die verfolgen und wie sie Begründen können, warum sie glauben, das dich dieser EEJ wieder in den regulären Arbeitsmarkt bringt!

Wichtig ist hier für uns ehrlich zu wissen, ob Du den EEJ machen willst oder nicht!
Nichts ist nerviger als Stunden seiner Lebenszeit damit zu verbringen Menschen dabei zu helfen, sich gegen solche Repressionen zu wehren nur um dann festzustellen das sie da überhaupt keinen Bock mehr drauf haben sobald der SB einmal die Augenbraue hochzieht.

misterk:
danke für die antwort, das ist natürlich mal wieder ein knaller, den alg2 beziehern drohen dass sie im falle einer krankheit/arbeitsunfähigkeit eine reiseunfähigkeitsbescheinigung brauchen,

die sache ist folgende ich bin grundsätzlich für vorschläge offen, welche mich beruflich vorran bringen, meine erfahrung die letzten jahre mit arbeitsmassnahmen hat jedoch gezeigt, diese ein euro jobs bringen mich nicht weiter, und ausser 3-4monate bewerbungen nachweisen
kamen keine integrationsangebote /konzepte, oder gar empfehlungen für eine stelle

wenn ich jedoch dann ganz ohne vorsprache/ termin bei der fm, gleich eine einladung zu einer "angeblichen" informationsveranstaltung bekomme,
welches auch noch die alte firma mit neuem namen ist, welche hauptsächlich / ausschliesslich arbeitsgelegenheiten (eej)
vermittelt- bekommen die direkt das echo, bekomme auch gerade wieder mein chronisches magengeschwüre vom stress

sehe ich das richtig, die reiseunfähigkeitsbescheinigung, wird quasi als zusatz-druckmittel in den text eingefügt um mehr druck auf unwissende auszuüben ,jedoch OHNE rechtliche grundlage ? bzw berufen die sich dann auf eine einzelfallentscheidung !?

habe die rechtspflegerin vom amtsgericht lange nicht mehr gesehen die freut sich bestimmt mir den nächsten beratungsschein auszustellen

könnte man die nicht anzeigen wegen vortäuschen falscher tatsachen ?
wenn die mir so kommen gibt es definitiv den gegenschlag!


ich werde die fm morgen anrufen, nach dem integrationskonzept und auf den verlogenen zwangstermin ansprechen

notfalls gibts den standart gelben und wenn er ihnen nicht passt meinen anwalt dazu

ich berichte weiter

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln