Autor Thema: Trinkwasser als Ware - die Kunden zahlen die Zeche  (Gelesen 24651 mal)

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7395
  • Banane
Re:Trinkwasser als Ware - die Kunden zahlen die Zeche
« Antwort #15 am: 10:58:20 Do. 15.März 2018 »
Zitat
Bis zum letzten Tropfen – drohender Ausverkauf des Wassers von Brasilien

Das alternative Weltwasserforum ist ein Gegenforum zum Weltwasserforum, bei dem internationale Konzerne und Organisationen alle Fragen rund ums Thema Wasser unter sich ausmachen

Radio Dreyeckland, Pulsar Brasil, Kooperation Brasilien amerika21

Vom 17. bis zum 22. März findet in Brasília das Fórum alternativo mundial da água, das alternative Weltwasserforum statt. Das Forum, bei dem verschiedene Nichtregierungsorganisationen und soziale Projekte für einen gerechten Umgang mit den Wasservorräten Brasiliens und der Wasserversorgung einstehen, bildet das Gegenforum zum gleichzeitig in Brasília stattfindenden Weltwasserforum, das vom Weltwasserrat organisiert wird und bei dem internationale Konzerne und Organisationen alle Fragen rund ums Thema Wasser unter sich ausmachen. Die Privatisierung von Wasser, kurzfristige und gewinnbringende "Lösungen" für die Wasserversorgung und vorgeblich "nachhaltige" Ansätze werden hier diskutiert werden.

In unserer Sendung werfen wir vorab einen Blick auf Forum und Gegenforum und beleuchten die aktuellen Liebeleien zwischen der brasilianischen Regierung und Großkonzernen wie Nestlé, wenn es um die Privatisierung von Wasser geht. Als Experte für dieses Thema haben wir Franklin Frederick mit dabei, der sich in der Schweiz mit Nestlés Wasserprivatisierungsaktionen in Brasilien beschäftigt.
Am Ende gehen wir noch kurz auf die von Temer angekündigte Militärintervention in Rio de Janeiro ein, die ein klares Signal ist an alle Aktivistinnen und Aktivisten, die sich für Weltsozialforum und Alternatives Wasserforum im März in Brasilien einfinden.

Via amerika21

Ursprung: +1C@FÉ

https://amerika21.de/files/a21/audio/2018/1802_wasser.mp3

Ist etwas anstrengend anzuhören aber informativ.
Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

ManOfConstantSorrow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6539
Re:Trinkwasser als Ware - die Kunden zahlen die Zeche
« Antwort #16 am: 18:51:57 Mi. 28.März 2018 »
Zitat
Brasilien:
Frauen besetzen Nestlé-Hauptquartier, Protest gegen Wasserprivatisierung


Der Hauptsitz von Nestlé im brasilianischen São Lourenço ist am Dienstagmorgen von 600 Frauen besetzt worden. Die Aktivistinnen von der Landlosenbewegung MST protestierten gegen die Privatisierung von Wasser und verurteilten die Wasserlieferungen an internationale Konzerne durch die De-facto-Regierung von Michel Temer. Mit Sorge machten sie auf die Verhandlungen aufmerksam, die derzeit beim Internationalen Wasserforum in Brasília stattfinden.
https://amerika21.de/2018/03/197582/brasilien-nestle-wasserprivatisierung
Arbeitsscheu und chronisch schlecht gelaunt!