Ämterstress - Fragen, Antworten und Erfahrungen > Schwerbehinderung

Erwerbsminderungsrente bei fehlender Wegefähigkeit

(1/7) > >>

dagobert:
.

dagmar:
So Leute,
helft Ihr mir mal?

Ich selber muss zur Schmerzbekämfung synthetische Opiate nehmen (die leider nur minimal helfen und extreme Schmerzen mich bei allem begleiten). Diese Opiate verbieten eigentlich (wie auch meine Schmerzen) eine Teilnahme am Autoverkehr. Wie aber soll ich zum Arbeitsplatz gelangen ohne Öffis - wären die da, so würde ich nicht zu Bushaltestelle kommen....
Nur: das wird den Hausarzt nach ein paar Wochen Krankschreibung nicht interessieren...

Zwei Hüftop's sollen folgen - aber erst brauche ich eine weitere Expertenmeinung .... und meine Mutter liegt im Sterben... ich muss ja für deren Beerdigung sorgen (das ich nicht mehr bei ihr sein kann weil es mir selber schlecht geht ist für mich schon schlimm genug) Bis dahin könnte ich die Strecke zu Arbeitsplatz wie im Urteil "nur üblichen alltäglichen Wegstrecken nur noch unter besonderer Gefahr zurücklegen."

Ich habe keine Ahnung, was ich wie machen soll.... erst mal mit der Diagnose klar kommen und dann irgendwie handeln.....

Wenn jemand Infos oder Tip(p)s hat her damit. Außer dem Tip(p) " mich verschrotten" - das könnte ich erst wenn ich den letzten Weg meiner Mutter begleitet habe.

Gruß von Dagmar

Rudolf Rocker:
Zum Hausarzt: AU und zwar ab sofort!
Macht dein Hauarzt einen dummen Spruch: Hausarzt wechseln, sofort!

dagmar:
Hey Rudolf Rocker,
die Krankmeldung habe ich schon seit gestern. Ich bin mir nur nicht im Klaren, wie lange ein Hausarzt willens ist eine AU auszustellen, wenn man/frau einfach nicht laufen kann. Ob die sagen können - wenn Op-Termini steht, dann schreibe ich weiter krank,.

Meine Mum ist gerade gestorben, und ich kann sie somit versuchen auf der letzten Reise zu begleiten. Wie mir das mit den Schmerzen auf dem Friedhof gelingen soll, weiss ich noch nicht - aber wenigstens vor einer eventuellen OP und wenigstens das kann ich noch machen...

Gruß von Dagmar

dagobert:

--- Zitat von: dagmar am 13:56:46 Mi. 17.Mai 2017 ---Wie aber soll ich zum Arbeitsplatz gelangen ohne Öffis - wären die da, so würde ich nicht zu Bushaltestelle kommen....
--- Ende Zitat ---
Gar nicht, mit zwei kaputten Hüften bist du mindestens bis zum Jahreswechsel AU (grob geschätzt: OP + 6 Monate).
Für Arzttermine ist da ein Krankentransport oder ein Taxi fällig, kostet aber jedesmal Zuzahlung.

Ob die Kasse das auch für sonstige Termine bezahlt, kann ich dir nicht sagen.


--- Zitat von: dagmar am 15:30:18 Mi. 17.Mai 2017 ---Ob die sagen können - wenn Op-Termini steht, dann schreibe ich weiter krank.
--- Ende Zitat ---
Was will er denn sonst machen?


--- Zitat von: dagmar am 15:30:18 Mi. 17.Mai 2017 ---Meine Mum ist gerade gestorben, und ich kann sie somit versuchen auf der letzten Reise zu begleiten.
--- Ende Zitat ---
Mein Beileid.
Wenn's kommt, kommt's dicke.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln