Autor Thema: Andrea Nahles politischer Rechtsruck Gesetzesentwurf und Behinderte  (Gelesen 1187 mal)

Halmök

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
Kann es wirklich sein das Angehörige Behinderte aus der EU also nicht Eingebürgert hier in Zukunft kein Freizügigkeitsrecht mehr haben?

Also kein Recht auf Grundsicherung, womöglich auch kein Pflegegeld in folge dessen etc.

Ich meine das hier:

https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/kommunen-vor-ueberlastung-bewahren/29/4/2016/

Da sind die ja ganz stolz drauf.

Also so wie die jetzt auf CSU machen verlieren die nun wirklich ganz ihre Identität als Volkspartei.

Weiß vielleicht jemand wie mit der schwächsten Klientel mit dem geringsten Widerstand umgesprungen wird?

MfG

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3898
  • Sapere aude!
Re:Andrea Nahles politischer Rechtsruck Gesetzesentwurf und Behinderte
« Antwort #1 am: 12:43:28 Di. 10.Mai 2016 »
Die Sozialdemagogische Partei Deutschlands mal wieder. TTIP-Siggi will die Freizügigkeit des Kapitals sichern während Hartz-Nahles die Freizügigkeit der Menschen erschweren will. Eine widerliche Politik!
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!