Autor Thema: Terror, Terror und nochmal Terror  (Gelesen 66487 mal)

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #165 am: 20:27:36 Di. 11.Dezember 2018 »
Zitat
Landeskriminalamt Berlin
Nach Amri-Attentat: Innensenator befördert Staatsschutz-Chefin

Sie war mitverantwortlich für die Pannen beim Terroristen Anis Amri. Nun will Berlins Innensenator Geisel die LKA-Staatsschutzchefin Jutta Porzucek befördern.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/landeskriminalamt-berlin-nach-amri-attentat-innensenator-befoerdert-staatsschutz-chefin/23709408.html

Zitat
Amri: Die Zahl der V-Leute erreicht "NSU-Niveau"

Damit ist die Zahl unterscheidbarer Quellen im möglichen Umfeld Amris auf mindestens zehn angestiegen. Drei vom LKA Berlin, zwei vom Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) Berlin, darunter der V-Mann Emanuel P., der im September 2015 wieder abgeschaltet wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Amri aber bereits in Berlin aufgetaucht.

In der Hauptstadt hatte außerdem das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in der Fussilet-Moschee eine Quelle platziert, was das Amt lange verheimlichen wollte, letztlich erfolglos. Nach Informationen der ZDF-Sendung Frontal 21 soll auch das Bundeskriminalamt (BKA) eine Quelle in der Islamistenszene Amris gehabt haben.

Zu diesen sieben V-Leuten kommen mindestens zwei des LKA Nordrhein-Westfalen. Einer war so nahe an Amri, dass er ihn einmal im Auto nach Berlin chauffierte. Diese V-Person heißt offiziell "VP 01", weil sie die erste war, die im Zuge der politischen Aufklärungsbemühungen bekannt wurde. Ihr Deckname ist "Murat".
https://www.heise.de/tp/features/Amri-Die-Zahl-der-V-Leute-erreicht-NSU-Niveau-4239950.html?seite=all

Zitat
Das Vertrauen ist gestört im Amri-Untersuchungsausschuss

Geschwärzte Akten, fehlende Unterlagen, Probleme mit Zeugen: Die Opposition wirft der Regierung vor, sie behindere die Aufklärung im Fall Amri. Eine Klage ist in Vorbereitung.


Die Abgeordnete bezeichnet dieses „Treptow-Verfahren“ als „reine Schikane“. Es ist aber nur ein drastisches Beispiel für etwas, das Oppositionspolitiker schon länger beklagen: „Wie die Aufklärung des schwersten salafistischen Anschlags in der Geschichte der Bundesrepublik bis heute von der Bundesregierung behindert und verzögert wird, sendet ein verheerendes Signal“, sagt der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz. „An die Öffentlichkeit, besonders aber an die Opfer und Hinterbliebenen.“ Relevante Zeugen würden nicht benannt, Akten nur zögerlich zugeliefert und teils bis zur Unlesbarkeit „geschwärzt“.

Schon im Juni waren FDP, Grüne und Linke gemeinsam vor den Bundesgerichtshof gezogen, um Zugang zu bestimmten Akten von Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst zu bekommen. Derzeit bereiten die drei Fraktionen eine weitere Klage im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss vor, wie Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) dem Tagesspiegel sagte.
https://www.tagesspiegel.de/politik/anschlag-am-breitscheidplatz-das-vertrauen-ist-gestoert-im-amri-untersuchungsausschuss/23693440.html


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #166 am: 11:20:24 Fr. 14.Dezember 2018 »
Ich wollte gestern eigentlich posten, daß ich vermute, daß man den Attentäter von Straßburg bei der Festnahme erschießen wird.

Nun ist's auch passiert.
Zitat
Polizei tötet Angreifer von Straßburg

...Der französische Innenminister Christophe Castaner bestätigt den erfolgreichen Polizeieinsatz...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/strassburg-polizei-erschiesst-mutmasslichen-attentaeter-der-zugriff-a-1243676.html


Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #167 am: 13:21:51 Do. 20.Dezember 2018 »
Ich vermisse weiterhin eine kritische Diskussion in Medien und Öffentlichkeit über die möglichen Hintergründe des Terrors.

Es gibt ihn jedenfalls, den "Tiefen Staat", staatliche Strukturen, die außerhalb parlamentarischer Kontrolle Einfluß auf das gesellschaftliche Klima nehmen mit illegalen und teilweise terroristischen Methoden. Es gibt die "Strategie der Spannung", die mit Gewalt und Terror Angst und ein diffuses Gefühl der Bedrohung in der Bevölkerung erzeugt, worauf die Methoden eines autoritären Staates als Lösung angeboten werden, um wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Diese Strategien und Methoden waren auf verschiedenen Wikipediaseiten dokument. Diese Dokumentationen wurden immer weiter gekürzt und sind inzwischen teilweise ganz verschwunden. Wikipedia führt unter dem Tiefen Staat nur noch die Türkei. Unter den Stichworten "Gladio" und "Stay-behind-Organisation" wird man noch fündig.

Die Thematik wird nun vermehrt von rechten und verschwörungstheoretischen Kreisen okkupiert. Das macht die Diskussion über das Thema spürbar schwieriger.

Es ist schwierig, die Hintergründe und Querverbindungen von Terror und Geheimdiensten offenzulegen. Man sollte vorsichtig sein mit verschnellen Urteilen, doch es spricht vieles dafür, daß der (Tiefe?) Staat ein Interesse an dem real existierenden Terror hat und diesen möglicherweise durch seine schützende Hand erst ermöglicht.

In dem Fall des NSU Terrors sprach man erst nur von "Pannen" und "Versagen" bei der Aufklärung der Mordserie. Öffentlich wurde nicht thematisdiert, daß die Behörden möglicherweise gar nicht versagt haben, sondern eine frühe Verhaftung der Rechtsterroristen bewußt verhindert wurde. Merkel mag zwar in einer Rede eine lückenlose Aufklärung angekündigt haben, doch das Gegenteil passierte. Die Möglichkeiten von Wistleblowern aus Geheimdiensten und Verfolgungsbhörden Informationen an Medien zu geben, wurden beschnitten, bzw. unter Strafe gestellt. Die Geimdienste, die eine so unrühmliche Rolle im Fall des NSU Terrors gespielt haben, werden nun ausgebaut und sollen besser kooperieren. Diejeingen, die sich beim Schreddern der Geheimdienst-Akten besonders hervorgetan haben, wurden befördert.

Es ist alles nichts Neues. Es war beim Oktoberfestattentat 1980 ähnlich. Erst sollte der Terror Linken in die Schuhe geschoben werden. Als herauskam, daß der Bombenleger ein Rechter war, machte man ihn zum Einzeltäter, obwohl alle Fakten dagegen sprachen. Die Behörden zeigten sich bei den Aufkärungsversuchen meist kontraproduktiv.

Und nun scheint sich all das beim islamistischen Terror zu wiederholen. Es war schon immer ein gutes Argument für den gesellschaftlichen Rechtsruck (dabei ist der islamistische Terror selbst eine faschistische Strömung) und für den Ausbau eines autoritären Staates.

Im Fall Anis Amri wird plötzlich ein ganzes Netz von ihn umgebenden Geheimdienstlern bekannt. Und wieder wird die Einzeltäterthese verbreitet, obwohl sie längst nicht mehr haltbar ist. Und wieder labern die Medien von "Pannen" und "Versagen" der Behörden. Und wieder ist der Staat nicht nur lustlos bei der Aufklärung des Falles, sondern er behindert sie aktiv.
Zitat
»Amri war von V-Männern umstellt«
Frühes Behördenwissen über mutmaßlichen Haupttäter des Berliner Terroranschlags wird ungern zugegeben.
https://www.jungewelt.de/artikel/345712.schl%C3%BCsselfigur-abgeschoben-amri-war-von-v-m%C3%A4nnern-umstellt.html
Zitat
Die skandalöse Parallele zwischen Amri und dem NSU
Ob der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri Mitwisser oder Mittäter hatte, bleibt offen. Das hat auch damit zu tun, dass die Sicherheitsbehörden beim Thema V-Leute mauern
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Kommentar-Anis-Amri-Die-Terroristen-sind-geschwaecht
Zitat
Befragung zu Amri:
Ex-Innensenator Henkel hat Erinnerungslücken
https://www.tagesspiegel.de/berlin/terroranschlag-in-berlin-befragung-zu-amri-ex-innensenator-henkel-hat-erinnerungsluecken/23734572.html
Zitat
Bei Berliner Polizei
Die Frau, die Attentäter Amri nicht gefährlich fand, wird befördert
https://www.bz-berlin.de/berlin/die-frau-die-attentaeter-amri-nicht-gefaehrlich-fand-wird-befoerdert

Meine ersten Gedanken dazu:
Rechter Terror und islamistischer Terror unterscheiden sich wenig.
Beide bewirken Angst und Unsicherheit. In diesem gesellschaftliche Klima werden staatliche Überwachung und Repression ausgebaut. Der Terror richtet sich (auch) gegen Migranten, der rechte Terror direkt, der islamistische, indem er ein rassistisches Klima befeuert.
Wir können bei dieser Problematik nicht auf die Hilfe des Staates setzen.
Die Medien sind weitgehend unkritisch und übernehmen vorschnell die offiziellen Versionen der Tathergänge nebst vorgebener Interpretation. Recherchen, die die von den Behörden verbreiteten Darstellungen hinterfragen, gibt es nur in Ausnahmefällen.

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #168 am: 10:00:32 Fr. 21.Dezember 2018 »
Zitat
Vom Nutzen eines Terroranschlages

Die Tat auf dem Breitscheidplatz in Berlin geschah, obwohl der mutmaßliche Täter unter Kontrolle der Sicherheitsbehörden war - Konflikte im Amri-Ausschuss eskalieren. Zweiter Jahrestag


Zitat
    ... dass es einen solchen schrecklichen Anlass braucht, um zu einer Lösung zu kommen.
Ex-Innensenator Frank Henkel am 7. Dezember 2018 vor dem Amri-Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin

Mit "Anlass" meint Henkel den Anschlag von 2016 auf den Weihnachtsmarkt, mit "Lösung" eine Verständigung über Anti-Terror-Maßnahmen.

Wer braucht einen Terroranschlag? Wie und wofür werden Anschläge benutzt? Nach einer Tat beginnt regelmäßig der Kampf um die Deutungshoheit. Wer sie besitzt, kann über die Konsequenzen bestimmen.

Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin, der am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen das Leben kostete, wird von einer "großen Erzählung" begleitet. Die beginnt bei den vielen Flüchtlingen, die vor allem im Jahr 2015 nach Deutschland gekommen sind, setzt sich fort über die überforderten Registrierungsstellen und endet bei überlasteten Behörden und Organen des Sicherheitsapparates.

Wer mit dieser Erzählung die Deutungshoheit gewinnt, hat freie Bahn für Gesetze und Maßnahmen gegen Flüchtlinge und Zuwanderer, für restriktivere Behandlungsweisen und für Ausbau und Aufrüstung von Polizei, Geheimdiensten und Militär.

Wer eine Schwächung der Demokratie mit ihren Freiheiten und eine Stärkung des Exekutiv- und Sicherheitsstaates anstrebt, dem nützt ein Terroranschlag, vorausgesetzt er erringt die Deutungshoheit.
...
https://www.heise.de/tp/features/Vom-Nutzen-eines-Terroranschlages-4251822.html

Troll

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7600
  • A Dry Sponge is a Happy Sponge
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #169 am: 10:10:57 Di. 19.Februar 2019 »
Chefterrorist will Terroristen schicken um Europa zu destabilisieren und um gewünschtes Wettrüsten zu erzwingen.
https://www.krone.at/1865276

Politik ist der Spielraum, den die Wirtschaft ihr lässt.
Dieter Hildebrandt
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Tabaluga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #170 am: 20:37:23 Di. 26.Februar 2019 »
Terrorismus und Digitalisierung dient dazu dass wir die totale Sklaverei bekommen, dank G5 wird das noch gefährlicher für uns werden. Der Islam hat den politischen eliten einen Bärendienst erwiesen und der Bürger merkt ncihtmal was hier gespielt wird.

Tabaluga

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #171 am: 20:40:38 Di. 26.Februar 2019 »
Zitat
Landeskriminalamt Berlin
Nach Amri-Attentat: Innensenator befördert Staatsschutz-Chefin

Sie war mitverantwortlich für die Pannen beim Terroristen Anis Amri. Nun will Berlins Innensenator Geisel die LKA-Staatsschutzchefin Jutta Porzucek befördern.
https://www.tagesspiegel.de/berlin/landeskriminalamt-berlin-nach-amri-attentat-innensenator-befoerdert-staatsschutz-chefin/23709408.html

Zitat
Amri: Die Zahl der V-Leute erreicht "NSU-Niveau"

Damit ist die Zahl unterscheidbarer Quellen im möglichen Umfeld Amris auf mindestens zehn angestiegen. Drei vom LKA Berlin, zwei vom Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) Berlin, darunter der V-Mann Emanuel P., der im September 2015 wieder abgeschaltet wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Amri aber bereits in Berlin aufgetaucht.

In der Hauptstadt hatte außerdem das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in der Fussilet-Moschee eine Quelle platziert, was das Amt lange verheimlichen wollte, letztlich erfolglos. Nach Informationen der ZDF-Sendung Frontal 21 soll auch das Bundeskriminalamt (BKA) eine Quelle in der Islamistenszene Amris gehabt haben.

Zu diesen sieben V-Leuten kommen mindestens zwei des LKA Nordrhein-Westfalen. Einer war so nahe an Amri, dass er ihn einmal im Auto nach Berlin chauffierte. Diese V-Person heißt offiziell "VP 01", weil sie die erste war, die im Zuge der politischen Aufklärungsbemühungen bekannt wurde. Ihr Deckname ist "Murat".
https://www.heise.de/tp/features/Amri-Die-Zahl-der-V-Leute-erreicht-NSU-Niveau-4239950.html?seite=all

Zitat
Das Vertrauen ist gestört im Amri-Untersuchungsausschuss

Geschwärzte Akten, fehlende Unterlagen, Probleme mit Zeugen: Die Opposition wirft der Regierung vor, sie behindere die Aufklärung im Fall Amri. Eine Klage ist in Vorbereitung.


Die Abgeordnete bezeichnet dieses „Treptow-Verfahren“ als „reine Schikane“. Es ist aber nur ein drastisches Beispiel für etwas, das Oppositionspolitiker schon länger beklagen: „Wie die Aufklärung des schwersten salafistischen Anschlags in der Geschichte der Bundesrepublik bis heute von der Bundesregierung behindert und verzögert wird, sendet ein verheerendes Signal“, sagt der Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz. „An die Öffentlichkeit, besonders aber an die Opfer und Hinterbliebenen.“ Relevante Zeugen würden nicht benannt, Akten nur zögerlich zugeliefert und teils bis zur Unlesbarkeit „geschwärzt“.

Schon im Juni waren FDP, Grüne und Linke gemeinsam vor den Bundesgerichtshof gezogen, um Zugang zu bestimmten Akten von Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst zu bekommen. Derzeit bereiten die drei Fraktionen eine weitere Klage im Zusammenhang mit dem Untersuchungsausschuss vor, wie Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) dem Tagesspiegel sagte.
https://www.tagesspiegel.de/politik/anschlag-am-breitscheidplatz-das-vertrauen-ist-gestoert-im-amri-untersuchungsausschuss/23693440.html

Ich finde es richtig GEIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

noch mehr solche politischen Tiefschläge und die Politiker werden bald richtig abgesägt werden - das wird der SPD den Tod bedeuten und der CDU sowie linkspartei - gerade auch deswegen weil bekannt geworden ist -dass Anis Amri einen Mittäter hatte und diesen haben die Behörden gleich nur frei flug mässig ausgeflogen....das sowas nach 3 Jahren bekannt wird und so eine Dreistigkeit uns präsentiert wird - das wird der SPD noch weitere Stimmen kosten - und ich fands gut was Herr Geisel Innensenator von Berlin gemacht hat - er hat jetzt den Sargnagel auf seine Partei geschossen...

Ich sage euch eines: Es braucht einen Anschlag mit 200 Toten und dann haben die Parteien Fertig und zwar für immer, dann wird die AFD die asbolute Mehrheit bekommen - wollen wir wetten ????

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4104
  • Sapere aude!
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #172 am: 20:52:01 Di. 26.Februar 2019 »
Die Rechtsknaller von der AfD sind aber auch keine Rettung. Die sind nämlich Wegbereiter des Faschismus und total im Sinne des kapitalistischen Systems.
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #173 am: 21:07:28 Di. 26.Februar 2019 »
Ich sage euch eines: Es braucht einen Anschlag mit 200 Toten und dann haben die Parteien Fertig und zwar für immer, dann wird die AFD die asbolute Mehrheit bekommen - wollen wir wetten ????

Das mit dem Parteienverdruß verstehe ich.
Warum die AfD eine Alternative sein soll, will nicht in meinen Schädel.
Die sind ja nur das, was die anderen Parteien vertreten, im Hochkonzentrat.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #174 am: 21:14:15 Di. 26.Februar 2019 »
Terrorismus und Digitalisierung dient dazu dass wir die totale Sklaverei bekommen, dank G5 wird das noch gefährlicher für uns werden. Der Islam hat den politischen eliten einen Bärendienst erwiesen und der Bürger merkt ncihtmal was hier gespielt wird.
Aber du hast den vollen Durchblick?

dagobert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4946
Re:Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #175 am: 05:52:38 Mi. 27.Februar 2019 »
Der Islam hat den politischen eliten einen Bärendienst erwiesen und der Bürger merkt ncihtmal was hier gespielt wird.
"Der Islam" hat gar nichts getan, das waren ein Haufen durchgeknallte Verrückte.

Ich sage euch eines: Es braucht einen Anschlag mit 200 Toten und dann haben die Parteien Fertig und zwar für immer, dann wird die AFD die asbolute Mehrheit bekommen
Wenn das passiert, gibt's mehr als 200 Tote. Viel mehr.

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #176 am: 10:09:34 Fr. 15.März 2019 »
Zitat
49 Tote bei Terrorakt in Neuseeland

Stand: 15.03.2019 08:31 Uhr

Neuseelands Premierminsterin Ardern stuft den Angriff auf zwei Moscheen mit mindestens 49 Toten in Neuseeland als Terrorakt ein. Vier Personen wurden festgenommen. Einer der Verdächtigen ist Australier.

Bei einem mutmaßlichen Terror-Angriff auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind nach Polizeiangaben mindestens 49 Menschen getötet worden. Dies bestätigte Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern. Zudem wurden durch Schüsse in den beiden Gotteshäusern mehrere Dutzend muslimische Gläubige verletzt. Ardern sprach von einem "terroristischen Angriff". Es sei einer "der schwärzesten Tage Neuseelands".

Die Polizei nahm vier Verdächtige fest, drei Männer und eine Frau. Premierminister Scott Morrison bestätigte, dass einer der Verdächtigen Australier ist. Er sprach von einem "rechtsextremistischen gewalttätigen Terroristen".
https://www.tagesschau.de/ausland/neusseeland-101.html

Kuddel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12709
  • Fischkopp
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #177 am: 13:38:43 Fr. 15.März 2019 »
Zitat
Dutzende Menschen bei rechtsradikalem Terror in neuseeländischen Moscheen getötet

  • Mindestens vier Tatverdächtige in Haft
  • Die Taten richteten sich gegen Betende in zwei großen Moscheen
  • Es gibt mindestens 49 Tote und 20 Verletzte
  • Neuseelands Premierministerin Ardern sprach von "einem Terroranschlag"
  • Einer der mutmaßlichen Täter verbreitete vor den Angriffen ein rechtsradikales Manifest
https://derstandard.at/2000099581359/Mehrere-Tote-bei-Angriffen-auf-zwei-Moscheen-in-Neuseeland

Wenn ich jetzt den Begriff Strategie der Spannung in den Raum stelle, klingt es nach einer vereinfachenden Erklärung in Richtung "Verschwörungstheorie".

Wir sollten aber ruhig verschiedene Gedankenspiele durchspielen, um zu verstehen, auf welcher Basis oder vor welchem Hintergrund, solche Terroranschläge entstehen können.

Der Kapitalismus hat sich weltweit durchgesetzt. Er hat zwar die Macht (die Weltherrschaft, haha), doch er kann seine eigenen selbstzerstörerischen Widersprüche nicht auflösen. Wenn ein wachsender Teil der Menschheit enteignet wird und von Armut bedroht und betroffen ist, läßt sich das nicht allein durch Repression in den Griff kriegen. Damit die wachsende Unzufriedenheit und Unruhe sich nicht zu einer Rebellion entwickelt, ist es notwendig, die einfachen Menschen, die Ausgebeuteten, den Pöbel, zu spalten und gegeneinander auszuspielen.

Es gibt diverse mögliche Spaltungslinien. Rasse, Religion, Nationalität, Geschlecht, sexuelle Ausrichtung, usw., usf..

Viele dieser Spaltungslinien und vereinfachende Welterklärungen werden von den Ausgebeuteten auch liebend gern angenommen. Man braucht sie nicht lange hirnzuwaschen.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hatte der Nationalismus im ehemaligen Ostblock Hochkonjunktur und viele Menschen glauben in Zeiten der Umbrüche, Halt in der Religion zu finden. Diese Entwicklungen führten zu terroristischen oder militärischen Auseinandersetzungen und Kriegen im Kaukasus und in Jugoslawien.

Es ist kaum zu glauben, daß sich in heutigen, eigentlich aufgeklärten, globalisierten Zeiten, völlig überholte Konzepte wie Nationalismus und Religion so gut halten.

Putin umgibt sich mit weihrauchschwenkenden Popen, die US Regierung hat eine enge Bindung zu christlich fundamentalistischen Kreisen, in der israelischen Politik hat religiöser Fundamentalismus eine erschreckend große Bedeutung, in Myanmar gibt es ein übles Geflecht aus buddhistischer Religion, Machtpolitik, Rassismus und faschistoider Übergriffe und Unterdrückung, und die Großmacht Indien wird von einer hindufaschistischen Regierung geführt.

Hier lecken sich nun auch die Rechten die Finger nach den Möglichkeiten des kollektiven religiösen Wahns. Waren die Rechstradikalen hierzlande weitgehend antichristlich eingestellt mit Neopaganismus (Neuheidentum), germanischen Göttern und ähnlichem Scheiß, so haben sie jetzt dazugelernt. Die Identitären haben als politische Aktion ein Gipfelkreuz aufgestellt, bei Pegida trägt man das Kreuz als abendländischen Abwehrzauber gegen muselmanische Einwanderung und die Christlich fundamentalistischen Märsche für das Leben sind ein widerliches Gebräu an Rechtsradikalen, Spießern und religiös Verstrahlten. Diese Aufmärsche haben eine bedrohliche Dimension erreicht.

Islamistischer Terror und faschistischer Terror sind zwei Seiten der gleichen Medallie. Der IS ist in meinen Augen keine religiöse Organisation oder Bewegung, sondern eine neue Struktur politischer und ökonomischer Machtausübung, die mit militärischen (und Guerilla-)Taktiken und mit religiösen Versatzstücken zur Rekrutierung arbeitet. Die meisten islamofaschistischen Attentäter lassen sich schwer als religiöse Fanatiker bezeichnen. Sie haben meist eine Hintergrund von Kleinkriminellen, voller Gewaltausbrüche, Drogenkonsum und Suff. Neenee, die waren nicht auf Allahs Pfaden. Die wurden benutzt von Strategen aus dem IS Umfeld und wahrscheinlich auch von Geheimdiensten. Die Geschichten um einen Anis Amri ähneln immer mehr denen um den NSU.

Die Islamisten und die Rechtsradikalen sind einander derart ähnlich, daß einige von ihnen überwechseln ins jeweils andere Lager, in beide Richtungen.

In der öffentlichen Wahrnehmung, bzw. in den Medien, werden sie höchst entgegensetzt behandelt. Naziterror wird entpolitisiert, es waren dann Betrunkene, Verrückte oder "Amokläufer", wenn es Islamisten waren, wird es "Terror" und dahinter steht, "der Islam", "die Moslems" und damit alle Migranten, alle, die irgendwie nichtdeutsch aussehen.

Damit kocht der Rassismus hoch und die Medien befeuern ihn. Die herrschende Klasse kann sich die Hände reiben, wenn die einfachen Menschen nicht mehr gegen Unrecht kämpfen, sondern aufeinander losgehen. Christen gegen Moslems, Deutsche gegen Migranten.

Natürlich wissen wir wenig über die aktuellen Aktivitäten der Geheimdieste. Vieles können wir nur vermuten und wir sollten nicht zu vorschnellen Urteilen kommen. Es steht aber fest, daß der Verfassungsschutz selbst eine rechstsradikale Organisation ist, die sich parlamentarischer Kontrolle entzieht. Den CIA sollten wir auch nicht vergessen. Wir wissen eine Menge über die Schweinereien in der Vergangenheit des US Geheimdienstes. Bei der Beobachtung der momentanen Strategien und Aktivitäten, scheint der rechte Verschwörungssumpf das Monopol für sich zu beanspruchen. Da sollten wir vorsichtig sein.

Was fällt mir als Fazit zu all dem ein?

Wir sollten uns an keinen Hysterien beteiligen und keine befeuern.
Wir sollten uns an simplen humanistischen Ideen orientieren, die Ausgebeuteten müssen solidarisch zusammenstehen und sich nicht nationalistisch, religiös oder sonstwie auseinanderdividieren lassen.
Zurückdrängen jeglichen religiösen Wahns und die sofortige Trennung von Staat und Kirche! Diese Spinner sollen nicht länger darüber mitentscheiden, was in den Schulen gelehrt wird und in den Schulbüchern steht und was in den Öffentlich Rechtlichen Medien gesendet wird.

Faschismus ist keine Meinung, Faschismus ist ein Verbrechen!
Schluß mit der Verharmlosung von Organisationen und Parteien wie der AfD als "Rechtspopulisten". Es sind Rechtsradikale!
Sofortige Auflösung des Verfassungsschutzes!
Schließung aller faschistischer Zentren, Bildungsstätten, Verlage, Läden und Treffpunkte!
Solidarität gegen Faschismus, gegen Rassismus, gegen Sexismus, gegen Umweltzerstörung, gegen Ausbeutung und Verarmung!

(Das alles mag etwas plump klingen, es ist aber richtig.)

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4104
  • Sapere aude!
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #178 am: 15:20:35 Fr. 15.März 2019 »
Vollkommene Zustimmung!
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Rudolf Rocker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13420
  • Waldkauz (8>
Re: Terror, Terror und nochmal Terror
« Antwort #179 am: 15:31:02 Fr. 15.März 2019 »
Unterschreibe ich auch!