Wat Noch > Praxisbereich

Enteignen! Umverteilen!

(1/9) > >>

Kuddel:
Diese ganzen weichgespülten Forderungen zur Zeit gehen mir zunehmend auf den Sack. Ich möchte daran erinnern, daß es auch anders geht:


--- Zitat ---In Andalusien haben Gewerkschafter zwei Supermärkte geplündert. Hinter der Aktion steckt die Arbeitnehmervertretung der andalusischen Arbeiter (SAT). Nach eigenen Angaben wollen die Aktivisten auf die Notlage der Bevölkerung in der Wirtschaftskrise aufmerksam machen. Bei einem Supermarkt beteiligte sich auch der Dorfbürgermeister von Marinaleda, ein Politiker der Vereinigten Linken (IU).

Laut einem Online-Bericht der Zeitung "Diario de Sevilla" plünderten die Demonstranten zwei Supermärkte der Ketten Mercadona und Carrefour in den Städten Ecija und Arcos de la Frontera. Die entwendeten Waren seien dann in Gegenden mit besonders hoher Arbeitslosigkeit verteilt worden. Der SAT-Chef Juan Manuel Sánchez Gordillo sagte, die Supermärkte seien mitverantwortlich für die Krise.

Diego Cañamero, ein anderer Gewerkschaftsführer, sagte der Zeitung, die Aktivisten müssten eigentlich "ausgezeichnet werden, weil wir alles auf friedlichem Wege organisieren".
--- Ende Zitat ---
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/spanische-gewerkschaft-pluendert-supermaerkte-a-848969.html

BisDato:
Das ist solange Lustig bis du plötzlich selbst enteignet wirst, dann sehnste dich nach deinem "weichgespülten diskussionen" zurück

Nikita:
Kuddel wurde schon mal enteignet durch Hartz-IV. Da muss man sämtliche Vermögenswerte aufbrauchen, wenn man unverschuldet in Not gerät.

BGS:

--- Zitat von: Nikita am 22:24:28 Do. 10.November 2016 ---Kuddel wurde schon mal enteignet durch Hartz-IV. Da muss man sämtliche Vermögenswerte aufbrauchen, wenn man unverschuldet in Not gerät.

--- Ende Zitat ---

Und garantiert nicht nur Kuddel. Millionen Menschen sind betroffen.

Die damalige quasi Enteignung hinterlässt auch bei mir Spuren: kommt z. B. Amtspost, zieht sich alles in mir zusammen. obwohl ich sicher sein kann, dass diese harmlos und wohlgesonnen ist.  

Noch nach Jahren habe ich mitunter den Reflex gehabt, jegliche "Amtspost" erstmal ungeöffnet liegen zu lassen, doch widerstehe ich nun endlich.

Ich frage mich, ob die Enteignung auf geistigem / kulturellem Niveau nicht genauso schwer wiegt.

MfG

BGS

Rudolf Rocker:
Supermärkte sind in der Regel versichert. Außerdem handelt es sich hier nicht um irgendwelche kleinen Tante Emma Läden sondern um Supermarktketten wie Carrefour (zweitgrößtes Einzelhandelsunternehmen Europas, Umsatz 76,95 Mrd. EUR) und Mercadona (17,83 Mrd. Euro Umsatz).
Da hält sich mein Mitleid doch deutlich in Grenzen.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln