Autor Thema: Ferrero, Du alte Scheiße!  (Gelesen 6959 mal)

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Ferrero, Du alte Scheiße!
« am: 20:57:47 Di. 22.November 2016 »


Zitat
Von Kindern für Kinder
Zulieferer des Schokoladenherstellers Ferrero lassen laut einem britischen Medienbericht Kinder und Familien in Rumänien für einen Hungerlohn schuften.
13 Stunden am Tag für knapp 30 Rappen pro Stunde: Rumänische Zulieferfirmen des italienischen Süsswarenkonzerns Ferrero sollen Kinder-Überraschungseier zu unmenschlichen Bedingungen produzieren lassen.

«Es ist Sklavenarbeit», klagte Christian Juri in der «Sun». Der Vater aus Rumänien setzt mit seinen beiden Kindern die Spielzeuge, die im Innern der Kinder-Überraschungseier versteckt sind, zusammen. Seine Tochter Hannah ist erst sechs, Sohn Patrick ist elf Jahre alt.

Die Familie arbeitet 13 Stunden am Tag. Der Lohn: 22 Pence pro Stunde, umgerechnet knapp 30 Rappen. Ehefrau Timea Juri sagt zur Zeitung: «Ich weiss, die Bezahlung ist schrecklich, aber wir haben keine andere Wahl.»

Zweifelhafte Subunternehmer

Die Familie arbeitet wie viele andere von zu Hause aus. Plastikeier und Kleinteile erhält sie laut «Sun» nicht von Ferrero direkt, sondern von rumänischen Zwischenhändlern. Für einen Kommentar zu erreichen gewesen sei eines der betreffenden Subunternehmen jedoch nicht. Als die Reporter versuchten, einen Mitarbeiter der Firma vor Ort zu stellen und zu den Vorwürfen zu befragen, habe dieser die Flucht ergriffen.

Die «Sun» bezweifelt, dass der Mutterkonzern Ferrero selbst im Bild ist über die angeblich desaströsen Herstellungsbedingungen seiner Schokoladenprodukte.

Ahnungslose Auftraggeber?


«Wenn die Ferrero-Bosse wüssten, was hier vor sich geht, würden sie einen Herzinfarkt bekommen», zitiert die Zeitung einen Informanten. Auf offizielle Nachfragen bei den Zwischenhändlern behaupteten diese, keine Kenntnis von den Vorgängen zu haben.

Ferrero selbst wies jeden Vorwurf zurück. Man habe die entsprechenden Zulieferer erst im Mai einer strengen Kontrolle unterzogen. «Alle unsere Zulieferer werden regelmässig und unabhängig kontrolliert, um sicherzustellen, dass sie unsere Produktionsbedingungen strikt einhalten», heisst es in einem Statement des Konzerns.
http://www.bernerzeitung.ch/panorama/vermischtes/von-kindern-fuer-kinder/story/25929506

https://www.thesun.co.uk/news/2234193/kinder-egg-slaves-aged-just-six-are-being-paid-22p-an-hour-for-13-hour-shifts-making-the-toys-hidden-inside-chocolate-treats/

counselor

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3982
  • Sapere aude!
Re:Ferrero, Du alte Scheiße!
« Antwort #1 am: 21:13:17 Di. 22.November 2016 »
Das Kapital hat noch nie vor Kinderarbeit zurückgeschreckt!
Alles ist in Bewegung. Nichts war schon immer da und nichts wird immer so bleiben!

Fritz Linow

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1477
Re:Ferrero, Du alte Scheiße!
« Antwort #2 am: 17:33:56 Fr. 05.Januar 2018 »
Zitat
4.1.18
Kritik an Ferrero wegen mutmaßlichen Pestizideinsatzes in Chile

Netzwerk kritisiert einen der weltgrößten Schokoladenhersteller und wirft ihm den Einsatz des Herbizids Paraquat beim Haselnussanbau vor
(...)
Die deutsche Ferrero-Pressestelle gab auf mehrmalige Nachfrage von amerika21 keine Auskunft zum Pestizideinsatz auf Haselnussplantagen in Chile.
(...)
https://amerika21.de/2018/01/192750/chile-giftiger-pestizideinsatz-haselnuss